Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 12:01 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Wieder abwärts


30.09.22 09:43
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) ging es am gestrigen Donnerstag wieder abwärts, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei hätten die Blue Chips schon zur Eröffnung bei 12.143 die ersten 40 Punkte abgegeben (Vortagsschluss bei 12.183) und seien direkt unter die 12.000er Schwelle zurückgefallen. Die runde Marke habe im Rahmen einer Seitwärtsbewegung anschließend zwar noch einmal überboten werden können, am späten Nachmittag sei jedoch neuer Verkaufsdruck aufgekommen, der den Index auf das Tagestief bei 11.867 Zählern gedrückt habe. Zur Schlussglocke habe der DAX schließlich bei 11.976 (-1,7%) und damit erstmals seit Anfang November 2020 per Endstand wieder unter 12.000 Punkten notiert.

Ausblick: Nachdem es für das Aktienbarometer am Donnerstag direkt wieder unter die 12.000er Marke gegangen sei, müsse hinter die Tagesumkehr vom Mittwoch nun ein großes Fragezeichen gemacht werden. Positiv zu vermerken sei indes, dass der Index gestern kurz vor dem Jahrestief wieder nach oben gedreht sei.

Das Long-Szenario: Auf der Oberseite sei der erste Widerstand jetzt bei 12.000 Punkten zu finden. Sollte der DAX oberhalb dieser Hürde aus dem Handel gehen, müsste der Ausbruch idealerweise mit einem Anstieg bis 12.181/12.200 bestätigt werden. Darüber hätten die Notierungen Platz bis an das Volumenmaximum (= Level mit dem meisten Volumen seit dem Finanzkrisentief 2009) bei 12.350/12.375, bevor die nächsten Hürden am Juli-Tief bei 12.391, an der 12.400er Marke und dem Top vom Dienstag bei 12.414 angetragen werden könnten.

Das Short-Szenario: In der Gegenrichtung sollte jetzt auf das aktuelle Jahrestief bei 11.863 geachtet werden. Falle der DAX auf einen neuen 2022er Tiefstand, müsste bereits mit einem Rücksetzer bis in den Bereich des 2020er November-Tiefs bei 11.450 gerechnet werden. Würden die Blue Chips dort den Halt verlieren, könnte es zu einem Test des Verlaufstiefs vom 15. August 2019 bei 11.266 kommen, bevor die 11.000er Marke auf den Prüfstand gestellt werden könnte. Unterhalb dieses Niveaus wäre die nächste Unterstützung an der Schiebezone rund um 10.500 zu finden. (30.09.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
15.461 plus
+0,91%
11:19 , Motley Fool
Die wahrscheinlich beste Dividendenaktie aus dem D [...]
Die Dividendenstrategie hat sich bei Anlegern als lohnendes Konzept erwiesen, da sie regelmäßige Einkommensströme ...
09:47 , UBS
DAX: Haltelinie erfolgreich getestet
Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) ging es am gestrigen ...
09:46 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Fed-Chef-Re [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch der starken Wall Street gefolgt und mit Gewinnen ...