Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Mai 2022, 12:50 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX mit dickem Plus vor der Fed-Sitzung


26.01.22 10:18
Feingold-Research

Mit grünen Vorzeichen startet der Deutsche Aktienindex in einen der wohl entscheidendsten Handelstage aus geldpolitischer Sicht. Die US-Notenbank Fed tagt und wird um 20 Uhr die Ergebnisse ihrer Sitzung verkünden, eine halbe Stunde später wird Jerome Powell diese dann erläutern. Die Ergebnisse des Meetings dürften höchstwahrscheinlich die berühmten Karten auch an der Frankfurter Börse neu mischen und dem DAX die Richtung für die nächsten Wochen vorgeben. Wir stellen die Marktanalyse von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets, vor. 


 


Eine erste Zinserhöhung im März scheint ausgemachte Sache, nur wie hoch dieser Schritt sein wird, auf diese Frage wollen die Anleger heute Abend eine Antwort bekommen. Zudem dürfte die angestrebte Verkürzung der Notenbankbilanz ein großes Thema werden, denn diese Maßnahme entzieht dem Markt – wenn auch sicherlich nur in homöopathischen Mengen – einen Teil der bislang scheinbar unendlich zur Verfügung gestellten Liquidität. Es gilt diesmal mehr denn je vor einer Fed-Sitzung: jedes Wort zählt!


 


Der Internetriese Microsoft legte gestern nach US-Börsenschluss seine Zahlen vor. Satte 21 Prozent mehr hat der große Tanker in seinem zweiten Geschäftsquartal verdient. Solche Wachstumsraten sind bei neuen Unternehmen üblich, nicht aber bei etablierten und die Branche dominierenden Konzernen. Der Hauptgrund für das gute Ergebnis ist ein starkes Wachstum im Cloud-Geschäft. Im Börsenkurs spiegelten sich diese guten Zahlen nachbörslich allerdings noch nicht wider, die Aktie wird mit Abschlägen gehandelt.


 


Das derzeitige generelle Desinteresse an Technologiewerten kann vorerst also scheinbar auch nicht mit hervorragenden Geschäftszahlen wieder hergestellt werden. Für das kommende Jahr ist für Microsoft vor allem die Übernahme des Branchenprimus der Spieleindustrie Activision Blizzard und die Implementierung in den Konzern interessant. Sollte dies erfolgreich gelingen, dürfte dies für weiteres Potenzial in der Aktie sorgen.



powered by stock-world.de

27.05.22 , Feingold-Research
DAX bricht nach oben aus
Mit dem Sprung über die Marke von 14.200 Punkten setzt der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss ...
25.05.22 , Feingold-Research
Lieferketten-Chaos zwingt Nordex in die Knie
Es fehlen derzeit einfach die Impulse, die den Deutschen Aktienindex in irgendeine Richtung und damit weg ...
24.05.22 , Feingold-Research
Bitcoin erreicht wieder 30.000 USD, Ethereum mit [...]
Bitcoin wurde einen großen Teil der letzten Woche bei etwa 30.000 USD gehandelt, da es langsam ...
24.05.22 , Feingold-Research
Snap sorgt für nächste Enttäuschung im Tech-Sekt [...]
Die Bankaktien profitierten gestern, nachdem EZB-Präsidentin Lagarde das Tempo einer bevorstehenden ...
23.05.22 , Feingold-Research
Silber – Schwächesignal als Chance
Für Silber-Investoren verliefen die zurückliegenden Wochen denkbar schlecht: Zeitweise sackte ...

 
DAX-Chartanalyse: Ausbruchsstimmung
Nach dem letzten lokalen Hoch im Januar konnte der Kursbereich über 16.000 Zählern nicht mehr ...
Wochenausblick: DAX – Ausbruch aus dem Abwärt [...]
Nach einem schwachen Wochenstart drehten die Aktienmärkte Mitte der Woche mehrheitlich nach oben. ...
28.05.22 , EUWAX Trends
Gewinnmaschine DAX – die operativen Gewinne stei [...]
Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY hat die Quartalszahlen der im DAX enthaltenen ...