Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Februar 2024, 2:04 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX droht Tiefschlafphase


23.11.23 11:06
Feingold-Research

Ohne Impulse aus New York droht dem Deutschen Aktienindex kurz vor der 16.000er Marke zumindest mal bis Montag eine Tiefschlafphase. Von der zwar eher nur psychologischen, aber dennoch nicht zu unterschätzenden Hürde trennten den Index gestern gerade einmal noch zwei Punkte, bevor er aus Respekt wieder umdrehte. Und auch an der Wall Street konnten die starken Nvidia-Zahlen nur kurz begeistern, bevor es mit der Aktie und dem Gesamtmarkt nach unten ging.


Wir stellen den Marktkommentar von Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei Robomarkets, vor.


Die Aktienmärkte sind überkauft und es ist nur eine Frage der Zeit, wann Gewinnmitnahmen einsetzen und so eine gesunde Korrektur im Aufwärtstrend einleiten. Wären da nicht die Erfahrungen aus einigen Feiertagen in den USA mit Blick auf das Eigenleben in Frankfurt. Niedrige Umsätze sind kein Hinderungsgrund für weiter steigende Kurse. Bleibt das Geschäft auf der Verkäuferseite aus, könnte es heute oder morgen vielleicht doch und quasi aus dem Nichts über die 16.000 Punkte gehen.


Die deutsche Börse zieht ihre Lehren aus dem Abgang von Linde aus dem DAX. Nach dem schmerzlichen Verlust des Schwergewichts will sie nun gegensteuern. Die Kappungsgrenze der deutschen Indizes wird zum Frühjahr kommenden Jahres erhöht, von zehn auf 15 Prozent. Diese definiert, wie hoch das maximale Gewicht eines einzelnen Unternehmens im Index sein darf. So werden große Player ausgebremst, wenn sie im Vergleich zu anderen Aktien im Index zu stark steigen. Dies soll nun nicht mehr passieren und ihnen damit der Anreiz genommen werden, auf den größeren Finanzplatz USA zu wechseln. Aktuell wäre SAP von der noch laufenden Regelung betroffen. Die Aktie kennt aktuell nur eine Richtung und kann nun zumindest aus dieser Sicht ungehindert weiter steigen und so auch den DAX mitziehen.



powered by stock-world.de

25.02.24 , Feingold-Research
Mercedes, Adidas, Nvidia - 5 Fragen zum DAX-Re [...]
Wie im Rausch springen die Anleger nach in der Tat spektakulären Zahlen vom Chiphersteller Nvidia auf alle Aktien, ...
24.02.24 , Feingold-Research
China is back
Für viele heimische Unternehmen ist China einer der wichtigsten Absatzmärkte. Doch die Erfolgsgeschichte hat ...
22.02.24 , Feingold-Research
Nvidia? Wir haben Mercedes
Wer heute und gestern ein bisschen quer liest in den Medien, der findet primär Thomas Tuchel und Nvidia als Themen. ...
21.02.24 , Feingold-Research
Wo steht der DAX am 15. März?
Es ist schon auffällig: Während US-Indizes wie der S&P 500 zuletzt eine fast schon historische Serie von ...
20.02.24 , Feingold-Research
Bayer, Nvidia, Rheinmetall - Fragen an den Experte [...]
Derzeit befinden wir uns in der zweiten Februarhälfte und damit in einer der schwächsten Börsenphasen ...

 
Tagesausblick für 27.02.: DAX - Bullen lassen nic [...]
Nach einem zögerlichen Beginn schob sich der DAX® in der zweiten Tageshälfte ein paar Punkte nach oben. ...
26.02.24 , Christian Zoller
DAX - Zweite bärische Tageskerze
Der DAX zeigte sich am heutigen Montag nahezu unverändert und bewegte sich, ebenso wie der S&P 500, in einer ...
26.02.24 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit stabi [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Börsenparty haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart ...