Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 1. Dezember 2021, 19:48 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX kann der Wall Street nicht folgen – Hohe Energiepreise machen Europa zu schaffen


21.10.21 08:48
CMC Markets

Die Wall Street schüttelt das neue Hoch im Ölpreis ab und der Dow Jones steigt auf einen neuen Rekord. Die USA klagen zwar ebenfalls über hohe Energiepreise, verglichen mit Deutschland ist das aber Jammern auf hohem Niveau. Die US-Erdgaspreise liegen nur bei einem Viertel dessen, was hierzulande bezahlt werden muss. Eine Kilowattstunde Strom kostet in den USA umgerechnet 12 Euro-Cent und damit nahezu nur ein Drittel des deutschen Preises. 
 
Die Nordseeölsorte Brent war heute Nacht nur noch ein Wimpernschlag vom höchsten Stand seit sieben Jahren entfernt. Die weiter steigenden Energiepreise setzen dem Deutschen Aktienindex zu. Auch deshalb hat sich die Börse in Frankfurt einmal mehr von der Wall Street abgekoppelt. Die Anleger in Europa sorgen sich, dass die jüngsten Preisanstiege auf dem Energiemarkt nicht ohne Einbußen in den Unternehmensgewinnen und damit auch im Wirtschaftswachstum vorüber gehen werden. 
 
Der Bitcoin explodiert auf ein neues Rekordhoch. Kurzfristige Trader, die den Bitcoin-ETF BITO kaufen, sorgen für neue Dynamik in der Kryptowährung. Jetzt stehen auch alle institutionellen Investoren, die den Bitcoin in den vergangenen Monaten zunehmend bei tieferen Kursen gekauft haben, auf der Gewinnerseite. Der Bitcoin-Anstieg kommt damit genau zur richtigen Zeit, um die zunehmende Akzeptanz und Bindung zu dem Krypto-Investment zu stärken.




Über CMC Markets
Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen und eine 100-prozentige Tochter der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 9.500 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 330 Währungspaare. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets UK Plc ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de


30.11.21 , CMC Markets
DAX mit erneutem Schwächeanfall – Moderna-CEO [...]
Nachdem über das Wochenende eher positive Nachrichten über die wahrscheinlichen Krankheitsverläufe ...
29.11.21 , CMC Markets
DAX stabilisiert sich nach dem Ausverkauf –,Warte [...]
Auch nach dem Wochenende wissen wir noch nicht viel mehr über die neue Omikron-Variante des Coronavirus. ...
26.11.21 , CMC Markets
DAX rauscht in die Tiefe – Neue Virus-Variante so [...]
Nicht nur, dass hierzulande das Wort Lockdown schon einmal zu viel gefallen ist, taucht nun auch noch ...
25.11.21 , CMC Markets
DAX mit Ansatz zur Bodenbildung – Wall Street vo [...]
Die Erholung im Deutschen Aktienindex von den gestrigen Tiefs könnte der Ansatz für eine Bodenbildung ...
24.11.21 , CMC Markets
DAX stabilisiert sich – Ölpreise ziehen trotz Reserv [...]
Die Freigabe von strategischen Öl-Reserven hat eher einen psychologischen Effekt als dass ...

 
Werte im Artikel
15.305 plus
+0,94%
57.576 plus
+0,42%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
18:04 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sic [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem Einbruch des Dax um rund 1000 Punkte binnen weniger Tage haben die Anleger am ...
17:46 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nach Ve [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem Einbruch des Dax um rund 1000 Punkte binnen weniger Tage haben die Anleger am ...
DAX legt kräftig zu - Omikron-Sorgen verflogen
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Am Dienstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde ...