Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 3. Oktober 2022, 6:30 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Der nächste Kurssprung


04.08.22 10:10
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Nach zwei Konsolidierungstagen setzte der DAX zur Wochenmitte zu einem weiteren Kurssprung an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei seien die Blue Chips bei 13.399 knapp 50 Zähler unter dem Tagesschluss vom Dienstag (13.449) gestartet und direkt nach dem Opening auf das Tagestief bei 13.388 gefallen. In der Folge seien die Notierungen nach oben gedreht und bis auf das Tageshoch bei 13.595 gestiegen, wobei der Endstand von 13.588 (+1%) nur hauchdünn unter dem Intraday-Top gelegen habe. Damit habe der deutsche Leitindex nun direkt Kurs auf den nächsten markanten Widerstandsbereich genommen und das 2018er Hoch bei 13.597 nur um zwei Pünktchen verfehlt.

Ausblick: Die am Freitag bullish aufgelöste Flagge habe ihre Aufwärtskraft auch am gestrigen Mittwoch entfaltet und die Notierungen weiter nach oben getragen. Mit dem Sprung über das Juli-Top bei 13.515 habe das Aktienbarometer zudem eine wichtige Hürde überwunden.

Das Long-Szenario: Auf der Oberseite müsste der DAX jetzt über den Bremsbereich bei 13.597/13.600 steigen, um im Anschluss einen Sprint an den mittelfristigen GD100 bei aktuell 13.764 möglich zu machen. Damit könnte auch das offene Gap vom 13. Juni geschlossen werden, dessen obere Kante bei 13.762 verlaufe. Gelinge anschließend auch der Break am Vor-Corona-Top bei 13.795, wäre der Weg an die 14.000er Schwelle frei. Im weiteren Verlauf müsste dann bei 14.199 Punkten eine weitere Kurslücke (Gap vom 10. Juni) geschlossen werden.

Das Short-Szenario: In der Gegenrichtung habe sich das Juli-Top aus der Vorwoche nun als erste Unterstützung etabliert; sollte der Index diese Haltelinie unterkreuzen, würde der GD50 bei 13.400 Zählern als Haltestelle in den Fokus rücken. Im Anschluss sollte bei 13.381 Punkten das Mai-Tief stützend wirken, bevor das Gap vom vergangenen Freitag bei 13.282 geschlossen werden könnte. Die nächste Unterstützung wäre dann an der Volumenspitze bei 13.225/13.200 zu finden, die den letzten Halt vor der Auffangzone aus oberer Trendkanalbegrenzung, Verlaufshoch vom 8. Juli bei 13.019 und 13.000er Barriere darstelle. (04.08.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
12.114 plus
+1,16%
05:50 , dpa-AFX
WOCHENAUSBLICK: Dax drohen weitere Verluste [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ungeachtet der jüngsten Jahrestiefs müssen sich die Anleger zunächst wohl auf ...
02.10.22 , Karsten Kagels
DAX-Chartanalyse: Neues Jahrestief erreicht
Trend des Tagescharts: Abwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung Nach dem ...
Wochenausblick: DAX – deutet sich eine Bodenbildun [...]
Die europäischen Aktienindizes DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 gingen am Freitag mit leichten ...