Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 18. September 2021, 17:57 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX unter Druck


19.07.21 09:16
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Aufwärtstrend des DAX führte Anfang April auf ein neues Allzeithoch bei 15.501 Punkten, dem eine deutliche Korrektur an die Unterstützung bei 14.804 Punkten folgte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Von dort habe der Index in einer weiteren Aufwärtsbewegung auf das neue Rekordhoch bei 15.802 Punkten und damit knapp über das Kursziel bei 15.750 Punkten angezogen. Nach zwei Angriffen auf die Unterstützung bei 15.200 Punkten, die beide erfolgreich bei 15.309 Punkten gestoppt worden seien, hätten die Bullen in der letzten Woche mehrfach versucht, den DAX über das Rekordhoch anzutreiben.

Ausblick: Nach einem neuen Allzeithoch bei 15.811 Punkten werde die jüngste Kaufwelle von den Bären gekontert. Die Käufer müssten jetzt aktiv werden, sonst drohe ein bearishes Mehrfachhoch, eine Trendwende einzuleiten.

Die Short-Szenarien: Breche der DAX ein weiteres Mal unter das alte Rekordhoch bei 15.501 Punkten ein, wäre der steile Anstieg seit Ende Juni wieder neutralisiert. Dann drohe ein Rücksetzer auf die zentrale Unterstützung bei 15.309 Punkten. Es sei aber mehr als fraglich, ob diese auch einem dritten Angriff standhalten könne. Vielmehr wäre dann mit einem Abverkauf bis 15.200 und darunter bereits bis 14.961 und 14.804 Punkten zu rechnen. Mit einem solchen Kursrutsch wäre auch die Wahrscheinlichkeit für eine mittelfristige Korrektur deutlich gestiegen.

Die Long-Szenarien: Sollte der Index dagegen die 15.700 Punkte-Marke in den nächsten Tagen überwinden, wäre ein weiterer Angriff auf die Allzeithochs möglich. Allerdings sollte man davon ausgehen, dass erst ein deutlicher Anstieg über 15.850 Punkte als nachhaltiger Ausbruch gewertet werden und davor jederzeit die nächste scharfe Korrektur einsetzen könne. In diesem Fall käme es aber zu einer Rallyfortsetzung bis 15.950 und 16.000 Punkte. (19.07.2021/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
15.485 minus
-1,44%
Wochenausblick: DAX büßt deutlich ein. DAX-Neuli [...]
Zum Wochenschluss sorgte der Hexensabbat zwar noch für größere Ausschläge. Dennoch war es insgesamt ...
17.09.21 , Aktiennews
Deka DAX UCITS ETF: Wirklich lohnenswert?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Deka DAX UCITS ETF. Die Aktie notiert im Handel am 17.09.2021, ...
17.09.21 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dow und groß [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen ...