Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 10. Dezember 2022, 11:13 Uhr

Mercedes-Benz Group

WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000

Daimler-Aktie: Licht am Ende des Tunnels sichtbar! Aktienanalyse


07.09.15 07:11
Frankfurter Börsenbrief

Detmold (www.aktiencheck.de) - Daimler-Aktienanalyse der Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" raten bei der Daimler-Aktie (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF) mit einem Abstauberlimit in Lauerstellung zu gehen.

Wie die "Börsen-Zeitung" berichte, interessiere sich der chinesische Kooperationspartner BAIC für eine Beteiligung an den Stuttgartern. Für Daimler wäre das charmant, weil man bisher im Gegensatz zu BMW und VW keinen ausreichend starken Ankeraktionär habe, bei dem man sich im Falle eines feindlichen Übernahmeversuches anlehnen könnte. BMW habe den Quandt-Clan, Volkswagen habe die Porsche Automobil Holding sowie das Land Niedersachsen als Ankerpunkte im "Aktionärs-Sortiment". Bei Daimler hingegen habe Kuwait (per Jahresmitte) für gerade mal 6,8% gestanden und sei damit der größte Einzelaktionär vor dem Duo Renault/Nissan mit in der Summe etwa 3,1% gewesen.

Zwar habe die jüngste Abwertung des Chinesischen Yuan gegen den Euro einen Teil der Kurs-Skalpierung bei der Daimler-Aktie kompensiert, aber am Ausverkaufstag 24.08. seien die Anteilsscheine der Stuttgarter in Yuan gerechnet immer noch um grob ein Fünftel günstiger gewesen als am 16.03. - als dem jüngeren Spitzentag der Daimler-Aktie.

Mache die chinesische BAIC Ernst beim Daimler-Einstieg? Wenn ja, dürfe man die Frage stellen, wie das geschehen könne. Eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts wäre für die Chinesen wohl die geschmeidigste Variante. Allerdings habe Daimler per Jahresmitte allein im Industriegeschäft etwa 13,8 Mrd. Euro in der Kasse (inkl. verzinslichen Wertpapieren) gehabt. Die Eigenkapitalquote im Industriegeschäft habe zuletzt bei sehr auskömmlichen 45,3% gelegen. Wie sollte man den Aktionären also eine verwässernde Kapitalerhöhung vermitteln, wenn man ohnehin bereits im Geld schwimme?

Sollte BAIC aber über den Markt kaufen, wäre das für die Aktie eine Art Teilkaskoversicherung und würde damit das Chance/Risiko-Profil von Investments verbessern. Dies komme zum Absturz-Niveau der Aktie hinzu. Denn nach dem diesjährigen Hoch bei grob 96 Euro sei die Aktie auf unter 66 Euro heruntergeprügelt worden. Dies allein sei schon sehr bemerkenswert, denn das Geschäft von Daimler laufe prima: Die Stuttgarter hätten für das erste Halbjahr prozentual zweistellige Steigerungsraten auf breiter Front gemeldet. Beim Umsatz seien es plus 18% (ohne Währungseffekte immer noch etwa 10%) gewesen; das China-Geschäft sei um 13% gewachsen. Die Forschungs- und Entwicklungsleistungen seien um optimistische 18% hochgefahren worden. Gleichwohl sei der freie Cashflow im Industriegeschäft um 133% auf 3.365 Mio. Euro vorangekommen. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe man um 36% draufgesattelt. Eine solche Scherenentwicklung von Kurs und unternehmerischer Entwicklung sei schon grotesk.

Für die Daimler-Aktie wird Licht am Ende des Tunnels sichtbar - Gehen Sie in Lauerstellung mit einem Abstauberlimit (als Anfangsposition), das in einem nochmaligen Rücksetzer greifen soll, so die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief". Das Kursziel werde bei 90,00 Euro gesehen. (Ausgabe 36 vom 05.09.2015)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Börsenbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de/a>

Börsenplätze Daimler-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Daimler-Aktie:
70,57 EUR -2,09% (04.09.2015)

Tradegate-Aktienkurs Daimler-Aktie:
70,40 EUR -1,91% (04.09.2015)

ISIN Daimler-Aktie:
DE0007100000

WKN Daimler-Aktie:
710000

Eurex Optionskürzel Daimler-Aktienoption:
DAI

Ticker-Symbol Daimler-Aktie:
DAI

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Daimler-Aktie:
DDAIF

Kurzprofil Daimler AG:

Die Daimler AG (ISIN: DE0007100000, WKN: 710000, Ticker-Symbol: DAI, Nasdaq OTC-Symbol: DDAIF) mit Sitz in Stuttgart ist ein deutscher Hersteller von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen Ihre bekannteste Marke ist Mercedes Benz. Die Daimler AG ist außerdem Anbieter von Finanzdienstleistungen und die erste global notierte Aktiengesellschaft.

Die Daimler AG ist eines der größten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört die Daimler AG zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet die Daimler AG auch heute die Zukunft der Mobilität: Die Daimler AG setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Die Daimler AG investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet die Daimler AG dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn die Daimler AG betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, ihrer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.

Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium- Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Buses. (07.09.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06:05 , Aktiennews
Mercedes-Benz-Group Aktie: Das war nicht abzuseh [...]
Der Mercedes-benz-Kurs wird am 09.12.2022, 14:02 Uhr mit 63.12 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Automobilhersteller". Die ...
09.12.22 , Aktiennews
Mercedes-Benz-Group-Anleger machen nicht mehr m [...]
Der Mercedes-benz-Kurs wird am 09.12.2022, 14:02 Uhr mit 63.12 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Automobilhersteller". Die ...
09.12.22 , BERNSTEIN RESEARCH
Bernstein belässt Mercedes-Benz auf 'Outperform' - [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Mercedes-Benz auf "Outperform" ...