Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 23. Februar 2024, 5:56 Uhr

Vonovia SE

WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1

Deutsche Annington-Aktie auf aktuellem Bewertungsniveau attraktiv! Aktienanalyse


19.06.15 07:35
Der Aktionärsbrief

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Deutsche Annington-Aktienanalyse der Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief":

Die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" halten die Aktie des Immobilienkonzerns Deutsche Annington SE (ISIN: DE000A1ML7J1, WKN: A1ML7J, Ticker-Symbol: ANN, NASDAQ OTC-Symbol: DAIMF) in einer aktuellen Aktienanalyse für attraktiv.

Die Vermutung der Aktienexperten einer Kapitalerhöhung inklusive Deal habe sich bestätigt. Es sei zwar nicht die LEG geworden, sondern die Süddeutsche Wohnen. Verkäufer der Südewo sei PATRIZIA IMMOBILIEN. Beide würden profitieren. PATRIZIA streiche einen schönen Buchgewinn ein. 2012 habe man das Paket mit knapp 20.000 Wohnungen für 1,4 Mrd. Euro gekauft. Jetzt stoße man es für 1,9 Mrd. Euro ab. Ein Buchgewinn von fast 36% auf nicht einmal drei Jahre sei außergewöhnlich gut. Auf der anderen Seite:

Für Deutsche Annington sei der Deal nicht zu teuer. Bei Mieteinnahmen über 105 Mio. Euro liege die Mietrendite bei 5,5%. In Anbetracht der Niedrigzinsphase sei das viel. Zudem verstärke man das Exposure in Baden-Württemberg und baue damit die Übergewichtung in NRW weiter ab. Dazu dürfe auch wieder mit erheblichen Synergieeffekten gerechnet werden. Aber:

Der Kauf werde zunächst komplett mit Eigenkapital unterlegt. Im Klartext: Die Anzahl der Aktien werde über eine Kapitalerhöhung um 30% erhöht. So wolle man 2,25 Mrd. Euro einnehmen. Der Bezugspreis für die neuen Aktien liege bei 20,90 Euro. Die Verwässerung sei beachtlich, der Preis aber auch attraktiv. Rund drei Viertel des Kaufpreises werde man wohl über Darlehen finanzieren. Damit sichere man sich die Power für weitere Deals. Der Net-Asset-Value dürfte von rd. 28 Euro auf 26 Euro je Aktie fallen. Der Börsenwert steige nach dieser Transaktion auf über 12 Mrd. Euro. Eine DAX-Aufnahme sei vorprogrammiert.

Auf dem aktuellen Bewertungsniveau ist die Deutsche Annington-Aktie attraktiv, so die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" Deutsche in einer aktuellen Aktienanalyse. Während andere Wohnimmobilienbestandshalter immer noch deutlich über ihrem NAV lägen, sei Deutsche Annington bei 26 Euro nach unten gut abgesichert. Zwar deckele die Kapitalerhöhung in den nächsten Wochen den Kurs. Dann sollte der Ärger über die Verwässerung aber verfliegen. Zielkurse um 32 bis 33 Euro auf 12 bis 18 Monate sollten drin sein. (Ausgabe 25 vom 18.06.2015)

Die vollständige Ausgabe des Aktionärsbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.bernecker.info

Börsenplätze Deutsche Annington-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Annington-Aktie:
24,19 EUR -1,95% (18.06.2015, 17:36)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Annington-Aktie:
24,399 EUR -1,22% (18.06.2015, 20:35)

ISIN Deutsche Annington-Aktie:
DE000A1ML7J1

WKN Deutsche Annington-Aktie:
A1ML7J

Ticker-Symbol Deutsche Annington-Aktie:
ANN

NASDAQ OTC-Ticker-Symbol Deutsche Annington-Aktie:
DAIMF

Kurzprofil Deutsche Annington Immobilien SE:

Die Deutsche Annington Immobilien SE (ISIN: DE000A1ML7J1, WKN: A1ML7J, Ticker-Symbol: ANN, NASDAQ OTC-Symbol: DAIMF) mit Hauptsitz in Bochum ist Deutschlands führendes Immobilienunternehmen mit europäischen Dimensionen. Deutschlandweit ist die Deutsche Annington mit 5.700 Mitarbeitern präsent und bietet kundenorientierte Serviceleistungen. Mit der Integration der 144.000 Wohnungen der GAGFAH besitzt das Unternehmen inzwischen circa 350.000 Wohnungen, die sich hauptsächlich in großen deutschen Städten und den dazugehörigen Einzugsgebieten befinden. Die operativen Tochterunternehmen sind Full-Service-Provider von einer großen Bandbreite an Dienstleistungen im Bereich Immobilienbewirtschaftung und Facility Management. Der Portfoliowert liegt bei rund 21 Milliarden Euro. Die Deutsche Annington ist im MDAX der Deutschen Börse gelistet (31. März 2015). (19.06.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.02.24 , Aktiennews
Vonovia Aktie: Das ist einfach klasse!
Die Stimmung unter den Anlegern in Bezug auf die Vonovia-Aktie hat in den letzten zwei Wochen überwiegend negativ ...
22.02.24 , Der Aktionär
Vonovia: Der Rechtsstreit dürfte länger dauern - A [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Vonovia-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Herrmann vom Anlegermagazin ...
22.02.24 , Gurupress
Vonovia Aktie: Was könnte jetzt noch passieren?
Die Aktie von Vonovia wird von Analysten als unterbewertet angesehen, wobei das wahre Kursziel um +14,74% über dem ...