Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 1. Februar 2023, 20:10 Uhr

Deutsche Beteiligungs AG

WKN: A1TNUT / ISIN: DE000A1TNUT7

Deutsche Beteiligungs AG: Konzernergebnis leicht unter der Guidance - Aktienanalyse


21.10.22 13:32
SRC Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Deutsche Beteiligungs AG-Aktienanalyse von SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN).

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) initiiere geschlossene Private-Equity-Fonds und investiere zudem an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial, vor allem aus Deutschland und dem deutschsprachigen Europa.

Das Unternehmen habe am gestrigen Abend erste Eckdaten für das Geschäftsjahr 2021/22 veröffentlicht, welches am 30. September geendet habe. Während der Nettovermögenswert und das Ergebnis aus der Fondsberatung im vom Unternehmen prognostizierten Korridor liegen solle, werde das Konzernergebnis etwas schlechter als die Guidance aus dem Juli ausfallen.

Das Konzernergebnis liege auf Basis der vorläufigen Zahlen nunmehr in einem Bereich von -90 Mio. Euro bis -100 Mio. Euro anstatt der Guidance eines Korridors zwischen -75 Mio. Euro und -85 Mio. Euro. Die Analysten hätten entsprechend ihre bisherige Erwartung von rund -79 Mio. Euro auf -97 Mio. Euro angepasst. Für die Abweichung des Konzernergebnisses von der Guidance seien laut Unternehmen zum einen ein im Schlussquartal per Saldo negativer Wertbeitrag aus der Ergebnisveränderung und der Verschuldung der Portfoliounternehmen und zum anderen seien die Kapitalmarktmultiplikatoren im vierten Quartal des Geschäftsjahres weiter gesunken, was das Bewertungs- und Abgangsergebnis erneut belastet habe. Der Nettovermögenswert solle auf Basis der vorläufigen Zahlen hingegen der Guidance im Bereich von 570 Mio. Euro bis 630 Mio. Euro entsprechen, werde nunmehr jedoch am unteren Ende der Guidance erwartet. Die bisherige Schätzung der Analysten habe bei 584 Mio. Euro und somit bereits eher am unteren Ende gelegen, weshalb sie diese aufrechterhalten würden. Das Ergebnis aus der Fondsberatung liege basierend auf den vorläufigen Zahlen unverändert im prognostizierten Bereich von 14 Mio. Euro bis 16 Mio. Euro und auch sie würden ihre Erwartung unverändert bei 15,3 Mio. Euro lassen.

Die ersten Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 lägen alles in allem im Rahmen der Guidance des Unternehmens und der Analysten-Erwartung. Die Abweichung des Konzernergebnisses sei aufgrund der Entwicklung des Kapitalmarktes seit dem Stichtag zum Ende des dritten Quartals ebenfalls keine große Überraschung. Das Unternehmen werde am 1. Dezember den Geschäftsbericht veröffentlichen.

Bis dahin bestätigen Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, ihr Kursziel von 40,00 Euro und ihr "buy"-Rating für die Deutsche Beteiligungs AG-Aktie. (Analyse vom 21.10.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
23,00 EUR +0,66% (21.10.2022, 12:07)

Xetra-Aktienkurs Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
23,10 EUR -2,53% (21.10.2022, 10:48)

ISIN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DE000A1TNUT7

WKN Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
A1TNUT

Ticker-Symbol Deutsche Beteiligungs AG-Aktie:
DBAN

Kurzprofil Deutsche Beteiligungs AG:

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7, WKN: A1TNUT, Ticker-Symbol: DBAN) legt geschlossene Private-Equity-Fonds auf und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positionierte, mittelständische Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. Einen Schwerpunkt legt die DBAG auf die Industriesektoren, in denen der deutsche Mittelstand im internationalen Vergleich besonders stark ist. Mit dieser Erfahrung, mit Know-how und Eigenkapital stärkt sie ihre Portfoliounternehmen darin, eine langfristige und wertsteigernde Unternehmensstrategie umzusetzen. Ihr unternehmerischer Investitionsansatz macht sie zu einem begehrten Beteiligungspartner im deutschsprachigen Raum. Das von der DBAG verwaltete und beratene Kapital beträgt rund 1,1 Milliarden Euro. (21.10.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
17.01.23 , BAADER BANK
Baader Bank belässt Deutsche Beteiligungs AG auf [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat die Einstufung für Deutsche Beteiligungs AG nach vorläufigen ...
16.01.23 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: Deutsche Beteiligungs AG: Brutto-Bew [...]
Deutsche Beteiligungs AG: Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/2023 ...
10.01.23 , dpa-AFX
EQS-News: Deutsche Beteiligungs AG: Beteiligung [...]
Deutsche Beteiligungs AG: Beteiligung an Pmflex realisiert ^ EQS-News: Deutsche Beteiligungs AG / Schlagwort(e): ...