Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 5:51 Uhr

Deutsche Börse

WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055

Deutsche Börse AG-Aktie: Gute Chance für Outperformance - Mit Abstauberlimit kaufen! Aktienanalyse


03.08.15 07:00
Frankfurter Börsenbrief

Detmold (www.aktiencheck.de) - Deutsche Börse AG-Aktienanalyse der Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" raten in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Deutsche Börse AG (ISIN: DE0005810055, WKN: 581005, Ticker-Symbol: DB1, Nasdaq OTC-Symbol: DBOEF) mit Abstauberlimit zu kaufen.

Die Deutsche Börse AG lade mit einer ganzen Reihe von interessanten Aspekten und Nachrichten zum Einstieg ein. Die Charttechnik habe es bereits angedeutet, denn die Aktie habe in den letzten Wochen bereits eine beachtliche relative Stärke zum DAX gezeigt. Unter dem Dach der Deutschen Börse lägen verschiedene Schwergewichte im Börsenhandel. Dazu gehöre natürlich die Frankfurter Börse sowie das Xetra-Handelssystem. Hierzu komme aber auch Tradegate als europäische Plattform für Privatanleger. Über die Eurex und die International Securities Exchange gehöre man zu den größten Terminmarktbetreibern auf dem Globus. Und mit der European Energy Exchange (EEX) sehe man sich in Europa als die führende Energiebörse. Weitere Geschäftsaktivitäten seien z.B. Clearstream mit seiner Kompetenz im Bereich Abwicklungs-, Verwahrungs- und Bankdienstleistungen und natürlich auch die Informationsbereitstellung für Finanzakteure.

Die vergangenen Jahre seien von einer verhaltenen Umsatzentwicklung bei allerdings extrem hoher Profitabilität geprägt gewesen. Mit 2.043,0 Mio. Euro habe der Umsatz kaum höher gelegen als in 2010 (2.015,8 Mio. Euro). Allerdings seien in diesen fünf Jahren im Ergebnis vor Zinsen und Steuern in der Summe gut 4.405 Mio. Euro verdient worden, die EBIT-Marge habe im Schnitt bei grob 44% gelegen. Nicht nur das sei beeindruckend, sondern auch die Cashflow-Stärke, denn im Schnitt habe man aus dem laufenden Geschäfteinen Cashflow von 768,6 Mio. Euro pro Jahr bzw. ca. 3.843 Mio. Euro in der Summe dieser fünf Jahre geholt. Das sei sensationell und verdiene für sich schon mal ein erhöhtes Bewertungsniveau.

Nun komme zu diesem reizvollen Rahmen noch eine hohe Schlagzahl an Deals hinzu. Zum einen habe man mit der SIX Group die Übernahme der Gemeinschaftsunternehmen STOXX (als Indexanbieter) und Indexium vereinbart. Der Kaufpreis betrage 650 Mio. CHF. Des Weiteren habe man die Voll-Übernahme von "360T" auf den Weg gebracht (Gesamtkaufpreis 725 Mio. Euro). Dahinter verberge sich eine Devisenhandelsplattform, die seit der Gründung im Jahr 2000 auf zweistellige jährliche Wachstumsraten gekommen sein solle. Unter dem Dach der Deutsche Börse AG könnte der organische Wachstumskurs sogar noch beschleunigt werden: Versüßt werde das Manöver mit der Erwartung von Erlössynergien im erheblichen zweitelligen Millionenbereich.

Im bisherigen Jahresverlauf habe die Deutsche Börse AG abgesehen vom Geschäftsverlauf auch von der Vollkonsolidierung der APX Holding-Gruppe und auch vom stärkeren Dollar (gegen den Euro) profitiert. Generell sei eine erhöhte Volatilität natürlich ebenfalls hilfreich, wenn sie in verstärkte Handelsaktivität und damit Erlöse für die Deutsche Börse AG münde. Bereits mit dem Bericht zum Auftaktquartal habe man die Prognose für die Nettoerlöse um 100 Mio. Euro und die avisierte Bandbreite für EBIT und Jahresüberschuss (jeweils um Sondereffekte bereinigt) um je 50 Mio. Euro nach oben geschraubt, was nun nochmals unterstrichen worden sei. Würden die Marktschätzungen ("Börsen-Zeitung", I/B/E/S-Konsensus) greifen, werde man im laufenden Jahr 4,25 und anschließend 4,61 Euro je Aktie verdienen, was ein KGV von ca. 19,3 bzw. 17,8 bedeute. Das sei nicht niedrig im klassischen Sinne, aber mit der hervorragenden Profitabilität und dem jüngst auch noch gezeigten Wachstumseifer durchaus gerechtfertigt.

In etwas rauheren Zeiten mit höherer Volatilität habe die Deutsche Börse AG eine gute Chance für Outperformance, besonders auch mit dem neuen Cheflenker.

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" empfehlen in einer aktuellen Aktienanalyse den Kauf der Deutsche Börse AG-Aktie mit Abstauberlimit. Das Kursziel werde bei 89 Euro gesehen. (Ausgabe 31 vom 01.08.2015)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Börsenbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de

Börsenplätze Deutsche Börse AG-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Börse AG-Aktie:
82,63 EUR +0,30% (31.07.2015, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Börse AG-Aktie:
82,54 EUR +0,51% (31.07.2015, 21:29)

ISIN Deutsche Börse AG-Aktie:
DE0005810055

WKN Deutsche Börse AG-Aktie:
581005

Ticker-Symbol Deutsche Börse AG-Aktie:
DB1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Deutsche Börse AG-Aktie:
DBOEF

Kurzprofil Deutsche Börse AG:

Als eine der größten Börsenorganisationen der Welt öffnet die Gruppe Deutsche Börse AG (ISIN: DE0005810055, WKN: 581005, Ticker-Symbol: DB1, Nasdaq OTC-Symbol: DBOEF) Investoren, Finanzinstituten und Unternehmen den Weg zu den globalen Kapitalmärkten. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio des Unternehmens umfasst die gesamte Prozesskette vom Aktien- und Terminhandel über Clearing, Settlement und Custody bis zur Bereitstellung von Marktdaten und der Entwicklung und dem Betrieb der elektronischen Handelssysteme.

Ausfallsichere Systeme und die Integrität des Unternehmens als neutraler Dienstleister bilden die Basis seiner Geschäftsphilosophie. Die Deutsche Börse AG strebt nach der Erfüllung höchster Standards, um innovative Produkte und Dienstleistungen für internationale Finanzmärkte anzubieten. (03.08.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05.12.22 , Aktiennews
Deutsche Boerse Aktie: Das hat keiner kommen se [...]
Deutsche Boerse, ein Unternehmen aus dem Markt "Diversifizierte Finanzwerte", notiert aktuell (Stand 01:00 ...
05.12.22 , Aktiennews
Super, Deutsche Boerse!
Deutsche Boerse, ein Unternehmen aus dem Markt "Diversifizierte Finanzwerte", notiert aktuell (Stand 01:00 ...
05.12.22 , UBS
UBS belässt Deutsche Börse auf 'Buy' - Ziel 210 [...]
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Börse auf ...