Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 0:17 Uhr

Deutscher Aktienmarkt: Stimmung aufgehellt


29.03.22 09:35
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Die Indices am deutschen Aktienmarkt sind freundlich in die neue Woche gestartet, konnten die im Verlauf erzielten höheren Gewinne aber nicht ganz halten, so die Analysten der Nord LB.

Vor allem die niedrigeren Ölpreise hätten für die insgesamt aufgehellte Stimmung gesorgt. Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) sei um +0,78%, der MDAX (ISIN DE0008467416/ WKN 846741) um +0,21% und der TecDAX (ISIN DE0007203275/ WKN 720327) um +0,16% gestiegen.

Nach einem volatilen Handel hätten die US-Börsen freundlich geschlossen. Bei den Anlegern sei u.a. der Ukraine-Krieg im Fokus geblieben, wo heute wieder Verhandlungen stattfinden sollten. Der Dow Jones-Index (ISIN US2605661048/ WKN 969420) sei um +0,27%, der S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) um +0,71% und der NASDAQ-Composite (ISIN XC0009694271/ WKN 969427) um +1,31% geklettert.

windeln.de (ISIN DE000WNDL300/ WKN WNDL30) habe im GJ 2021 nach vorläufigen Zahlen einen deutlichen Umsatzrückgang um 32% auf 52,1 Mio. EUR hinnehmen müssen. Das bereinigte EBIT habe -9,4 (2020: -8,6) Mio. EUR erreicht. Die Firma habe das schwache Abschneiden mit anhaltenden Sondereffekten begründet. Für das lfd. GJ werde ein sehr starkes Umsatzwachstum und ein verbessertes ber. EBIT erwartet.

Nach einem temporär weiteren Abtauchen habe sich der Euro im Verlauf gefangen und in etwa auf Vortagesniveau geschlossen.

Ein weiterer Teil-Lockdown in Shanghai und damit verbundene Nachfragesorgen, sowie eine angekündigte Feuerpause der Huthi-Rebellen gegenüber Saudi-Arabien hätten die Ölpreise zum Wochenauftakt deutlich einbrechen lassen. (29.03.2022/ac/a/m)




 
Werte im Artikel
2.929 plus
+2,85%
12.595 plus
+1,56%
24.979 plus
+1,40%
3.845 plus
+0,36%
11.362 plus
+0,35%
0,68 minus
-3,57%