Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 17:06 Uhr

ERWE Immobilien

WKN: A1X3WX / ISIN: DE000A1X3WX6

ERWE Immobilien: Pflichtangebot mit Delisting-Angebot verknüpft - Aktienanalyse


18.07.22 12:49
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - ERWE Immobilien-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der ERWE Immobilien AG (ISIN: DE000A1X3WX6, WKN: A1X3WX, Ticker-Symbol: ERWE) weiterhin zu kaufen.

Nach Überschreiten der 30%-Anteilsschwelle im Zuge der jüngsten Kapitalerhöhung ERWEs sei vom Großaktionär Elbstein AG vergangene Woche das angekündigte Pflichtangebot veröffentlicht worden. Damit einhergehend solle in Abstimmung zwischen dem ERWE-Vorstand und Elbstein der Widerruf der Zulassung der ERWE-Aktien zum Handel im regulierten Markt erfolgen und stattdessen ein Wechsel ins Scale-Segment vollzogen werden.

Bereits Anfang Juli habe ERWE den unter Zustimmung des Aufsichtsrats erfolgten Beschluss des Vorstands bekannt gegeben, einen Wechsel ins Segment Scale des Basic Board (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen und die Handelszulassung im regulierten Markt (General Standard) zu widerrufen. Dieser Schritt sei gemäß Börsengesetz nur zulässig, wenn zugleich ein Angebot zum Erwerb aller ausstehenden Aktien nach den Vorschriften des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes erfolge. Das vorgelegte Pflichtangebot sei demzufolge mit einem entsprechenden Delisting-Angebot verbunden worden. Allerdings setze der Zugang zum Scale u.a. einen Streubesitz von mindestens 20% voraus, was gegenwärtig nicht erfüllt wäre.

Das Pflichtangebot belaufe sich wie avisiert auf den gesetzlichen Mindestangebotspreis und betrage 2,36 Euro pro Aktie. Dieser Wert ergebe sich aus dem sechsmonatigen Durchschnittskurs vor der Entscheidung zur Abgabe eines Delisting-Angebots. Die Annahmefrist habe am 14. Juli begonnen und ende am 11. August. Von der Annahme ausgeschlossen seien gemäß den Angebotsunterlagen neben der Bieterin Elbstein AG sowohl die Beteiligungsgesellschaften der beiden Vorstände Rüdiger Weitzel und Axel Harloff (u.a. RW Property Investment GmbH bzw. Stapelfeld Beteiligungs GmbH) als auch mit Elbstein verbundene Gesellschaften bzw. nahestehende Personen, was in Summe 57,4% des Grundkapitals (ohne Anteil Elbstein) entspreche. Ein Überschreiten der 50%-Schwelle durch Elbstein im Zuge der Transaktion und ein dementsprechender "Change-of-Control", der eine vorzeitige Fälligkeit der Anleihe 2023 i.H.v. 40 Mio. Euro zur Folge hätte, sei demnach de facto ausgeschlossen. Hervorzuheben sei nach Erachten des Analysten auch, dass aufgrund der Anleihebedingungen zentrale Transparenz- und Reporting-Pflichten wie die vierteljährliche Berichtspflicht in gewohntem Umfang bis auf Weiteres erhalten bleiben würden.

Eine Annahme des Angebots dürften nur jene wenigen Aktionäre überhaupt in Erwägung ziehen, die sich neben der Elbstein AG an der Kapitalerhöhung im Mai zu 1,50 Euro je neuer Aktie beteiligt oder innerhalb der letzten Monate günstig am Markt Stücke erworben hätten (Ø-XETRA-Kurs der letzten 100 Tage: 2,05 Euro). Ansonsten sei zu betonen, dass der Angebotspreis noch deutlich unter dem von Speck ermittelten fairen Wert je Aktie i.H.v. 3,00 Euro rangiere. Zwar stütze sich die NRV-basierte Bewertung des Analysten auf die letzte veröffentlichte Bilanz und damit die Zeit vor der KE und der damit verbundenen umfangreichen Verwässerung, doch trage er diesem Umstand durch einen Abschlag von 30% seines Erachtens angemessen Rechnung. Das Angebot werte der Analyst daher insgesamt als unattraktiv.

Der Erwerbs- und Delisting-Prozess gehe seinen zu erwartenden Gang. Die Transaktion und der mögliche Wechsel ins Scale-Segment könnten den Streubesitz und die Liquidität der Aktie weiter reduzieren. Der Titel bleibe für Small-Cap-Investoren aus fundamentaler Sicht nach Erachten des Analysten aber interessant, zumal der Kurs kurzfristig nach unten abgesichert sei.

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, bestätigt vor diesem Hintergrund das Kursziel von 3,00 Euro und die Kaufempfehlung für die ERWE Immobilien-Aktie. (Analyse vom 18.07.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze ERWE Immobilien-Aktie:

Xetra-Aktienkurs ERWE Immobilien-Aktie:
2,32 EUR -1,69% (18.07.2022, 09:43)

Tradegate-Aktienkurs ERWE Immobilien-Aktie:
2,32 EUR -1,69% (18.07.2022, 10:14)

ISIN ERWE Immobilien-Aktie:
DE000A1X3WX6

WKN ERWE Immobilien-Aktie:
A1X3WX

Ticker-Symbol ERWE Immobilien-Aktie:
ERWE

Kurzprofil ERWE Immobilien AG:

Die ERWE Immobilien AG (ISIN: DE000A1X3WX6, WKN: A1X3WX, Ticker-Symbol: ERWE) konzentriert sich auf den Aufbau eines ertragsstarken Gewerbeimmobilienbestands. Bevorzugte Standorte sind aussichtsreiche innerstädtische Lagen in deutschen Großstädten und in ausschließlich "A"-Lagen kleinerer Städte und Kommunen. Akquiriert werden Immobilien, deren Wertsteigerungspotenzial durch neue Nutzungskonzepte nachhaltig ausgenutzt werden können, so dass ein renditestarker, werthaltiger Bestand mit deutlich steigenden Einnahmen entsteht. Das Unternehmen ist in Frankfurt im Regulierten Markt (General Standard) und an den Wertpapierbörsen in Frankfurt a. M. (XETRA), Berlin, Düsseldorf und Stuttgart im Freiverkehr notiert. (18.07.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
10:35 , Aktiennews
ERWE Immobilien AG Aktie: Interessante Aussicht [...]
Der Erwe Immobilien-Kurs wird am 08.12.2022, 15:17 Uhr mit 1.26 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment ...
02:31 , Aktiennews
ERWE Immobilien AG Aktie: Was jetzt zu tun ist [...]
Der Erwe Immobilien-Kurs wird am 08.12.2022, 15:17 Uhr mit 1.26 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment ...
08.12.22 , Aktiennews
ERWE Immobilien AG Aktie: Gut, wenn Sie noch [...]
Der Erwe Immobilien-Kurs wird am 08.12.2022, 15:17 Uhr mit 1.26 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment ...