Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 19. Mai 2021, 0:51 Uhr

ETFs: Zinsdiskussionen verunsichern


03.03.21 11:42
Redaktion boerse-frankfurt.de

Zins- und Inflationsängste setzen Anleihen-ETFs zu. Gewinnmitnahmen gibt es bei Technologieaktien und dem bisherigen Anlegerliebling S&P Global Clean Energy-ETF. Energieaktien, Unternehmen mit Fokus auf Infrastrukturprojekte sowie Industriekonzerne sind gesucht.



2. Februar 2021. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Vor dem Hintergrund der Zinsdiskussionen scheinen sich ETF-Anleger in größerem Stil von Euro-Unternehmensanleihen zu trennen. Neben Hochzinsprodukten basierend etwa auf dem Markit iBoxx Eur Liquid High Yield (IE00B66F4759) standen vergangene Woche laut Hubert Heuclin von der BNP Paribas Tracker des Bloomberg Barclays Euro Corporate Bond (IE00B3F81R35) und Deutsche Bank Iboxx Eur Liquid Corporate 100 Total Return (LU0478205379) häufig zur Disposition.


Als klaren Gewinner bezeichnet Heuclin einen Bloomberg US Corporate ESG Ex-Controversies Select-ETF (IE00BLF7VX27). Dieser auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Indexfonds komme nicht nur bei Heuclins Kunden gut an. „Seit Jahresbeginn sammelte der Fonds über 4,5 Milliarden US-Dollar ein.“


Green Bonds (LU2037748774) mit Laufzeiten zwischen null und drei Jahren sowie einem Investment Grade von mindesten BBB+ sieht Carsten Schröder von der Société Générale tendenziell auf der Kaufseite. Zumeist abgestoßen worden seien derweil inflationsgeschützte US-Staatsanleihen (LU1452600270).


Höhere Zinsen noch in weiter Ferne

Nach Auffassung von James Lynch von Aegon Asset Management sind steigende Inflationsraten für Anleiheinvestoren bei gleichzeitig niedrigen Renditen zwar eine schlechte Nachricht. Eine höhere Teuerungsrate werde den Bondmarkt aber nicht in die Krise stürzen. Zinsanhebungen, die die Kurse bereits ausgegebener Anleihen belasten würden, sieht der Portfoliomanager frühestens nach einem breiten wirtschaftlichen Aufschwung. Bei einer Inflation von 2 bis 3 Prozent würden die Zentralbanken der Industrieländer kaum mit den Wimpern zucken. Das gelte vor allem, wenn das Bruttoinlandsprodukt noch unter dem Niveau von 2019 liege.


Anlegers Liebling muss Federn lassen


Erstmals seit langem rangieren Tracker des S&P Global Clean Energy (IE00B1XNHC34) in den Verkaufsstatistiken der Händler weit vorn. Andreas Schröer von Schwarz & Lang spricht von deutlichen Abgaben am vergangenen Donnerstag. „Am Freitag sind die Käufer dann zurückgekehrt.“ Letztendlich stehe aber ein deutliches Minus in den Büchern.


Ansonsten zählten Technologiewerte bei der Société Générale zu den Branchenverlierern. Überproportional dazu beigetragen hätten die Abgaben von Nasdaq-ETFs (IE0032077012) rund um die Indexverluste Mitte der Woche. Aktien aus dem US-amerikanischen (<IE00B8CJW150) und europäischen Energiesektor (IE00BKWQ0F09) landeten unterm Strich in den Depots. Gefragt seien zudem Unternehmen, die sich auf Infrastrukturprojekte (IE00B1FZS467) konzentrieren sowie Aktien von europäischen Industriekonzernen (IE00BKWQ0J47).


Mit Blick auf den VanEck Vector Video Gaming and eSports (IE00BYWQWR46) war Schröer zufolge sehr viel los. „Wir hatten sowohl Käufe und Verkäufe.“


Ohne eindeutige Tendenz


Generell beschreibt Schröder den Handel mit Aktien-ETFs als unauffällig und ausgeglichen. Das gelte etwa für viel gehandelte MSCI World- (IE00B4L5Y983) und S&P 500-Produkte (IE00B3YCGJ38) verschiedener Anbieter. Überwiegend Zuspruch registriert der Händler für Euro Stoxx 50-ETFs unter anderem von Lyxor (FR0007054358) und Xtrackers (LU0380865021).


Schröer und Heuclin berichten von reger Kaufnachfrage nach Aktien-ETF im MSCI World (IE00B4L5Y983). Leicht im Plus sieht die BNP Paribas zudem einige Portfolios mit Nachhaltigkeitsfaktor, zum Beispiels mit Aktien aus den Schwellenländern (LU2109787551) und den USA (LU2109787395).


von: Iris Merker
2. März 2021, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de


pfp Advisory: "Hohe Kurse sind mittlerweile exklus [...]
Fondsmanager Frank widmet sich dem Kuriosum optisch teurer Aktien am ...
Wochenausblick: Verhalten zuversichtlich
Technisch orientierte Analysten erkennen für den DAX auf kurze ...
Rohstoffe: Neues Allzeithoch für Kupfer
Der Kupferpreis, der als wichtiger ...
Anleihen: Inflationsgespenst geht um
Steigender Preisdruck setzt Staatsanleihen rund um den Globus zu. ...

 
Weitere Analysen & News
DAX Index - Wird umbenannt in German Airlines!
  Wir schlagen bei so vielen Höhenflügen vor, dass wir den DAX in German ...
18.05.21 , Philip Hopf
CANNABIS - Green Thumb: Grüner Rauch der Ren [...]
  Green Thumb: GTII // ISIN: CA39342L1085 Wenn sich irgendwann die Party in ...
18.05.21 , Feingold-Research
Impact Investing: Verantwortungsvolle Aktien Perfo [...]
Die Vorboten einer wirtschaftlichen Erholung sorgen für eine weiterhin positive Tendenz an den Aktienmärkten. ...