Suchen
Login
Anzeige:
So, 4. Dezember 2022, 18:59 Uhr

EUR/USD (Euro / US-Dollar)

WKN: 965275 / ISIN: EU0009652759

EUR/USD Chartanalyse: Stabilisierung am Juli-Tief


18.09.22 10:04
Karsten Kagels

Trend des Tageschart: Abwärts


Euro/US-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und Einordnung

Chartanalyse von Christian MöhrerDer abgebildete Tageschart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit November 2021. Jeder Kursstab stellt die Entwicklung für einen Tag dar.


Im Jahr 2021 hat der EUR/USD ein Zwischenhoch bei 1,2349 erreicht. Der weitere Verlauf war geprägt von tieferen Hochs, durch die eine Abwärtstrendstruktur etabliert wurde. Zum Jahreswechsel 2021/2022 ist eine Schiebephase um die Marke von 1,13 entstanden, woraus der Kurs nicht nach oben ausbrechen konnte. Im Februarhoch bei 1,1494 ist auch der letzte Versuch gescheitert, in der Folge hat das Währungspaar eine Unterstützung nach der anderen abgegeben.


Nachdem auch die Tiefmarke aus dem Jahr 2017 (1,0340) gebrochen wurde, hat der Kurs im Juli die erwartete Parität erreicht und bei 0,9952 ein neues Zwischentief markiert. Von hier hat sich eine Gegenbewegung ergeben, die im Bereich der 1,03 auf Widerstand gestoßen ist. In der nächsten Verlustserie hat der EUR/USD um das Juli-Tief gerungen und bei 0,9863 ein neues 52-Wochen-Tief erreicht. Von dort aus wurde in der vergangenen Woche wieder der obere Bereich des Trendkanals getestet, wo sich zunächst Widerstand zeigt.


EUR/USD Chartanalyse -
                Abwärtsdruck stabilisiert sich am Juli-TiefEUR/USD Chartanalyse: Abwärtsdruck stabilisiert sich am Juli-Tief (Chart: TradingView)


Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung von EUR/USD?

Mit fallenden Hochs und neuen Tiefs bleibt die Abwärtstrendstruktur aktiv. Der Trend übt in der laufenden Konsolidierung weiteren Druck nach unten aus, wobei der Bereich um das Juli-Tief bisher stützen kann. Im Falle eines Bruchs darunter dürften Ziele am unteren Ende des etablierten Kanals angesteuert werden. Realistisch wären bis zum Monatsende Kurse um die 0,96.


Erst ein Kursanstieg über 1,02 mit Schlusskursen auf Tagesbasis dürfte Hoffnung auf eine weitere Erholung entstehen lassen.



powered by stock-world.de

DAX-Chartanalyse: Konsolidierung um 14.500
Trend des Tagescharts: Seitwärts/Aufwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung ...
EUR/USD Chartanalyse: Anlauf über 1,05
Trend des Tageschart: Aufwärts/Seitwärts Euro/US-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und ...
03.12.22 , Karsten Kagels
Goldpreis Chartanalyse: Entscheidung nun am Augu [...]
Trend des Tagescharts: Aufwärts/Seitwärts Goldpreis Chartanalyse: Kurze Einordnung im Rückblick ...
27.11.22 , Karsten Kagels
DAX-Chartanalyse: Moderate Aufwärtsdrift
Trend des Tagescharts: Seitwärts/Aufwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung ...
27.11.22 , Karsten Kagels
EUR/USD Chartanalyse: Konsolidierung um 1,04
Trend des Tageschart: Seitwärts Euro/US-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und Einordnung ...

 
EUR/USD Chartanalyse: Anlauf über 1,05
Trend des Tageschart: Aufwärts/Seitwärts Euro/US-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und ...
03.12.22 , news aktuell
STIFTUNG FÜR ANGELMAN-SYNDROM-THERAPE [...]
Miami (ots/PRNewswire) - Das Zentrum an der Rush University wird geleitet von Dr. Elizabeth Berry-Kravis MIAMI, 3. ...
02.12.22 , dpa-AFX
Devisen: Euro macht Verluste zum US-Dollar großt [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag im späten US-Devisenhandel deutliche Verluste zum US-Dollar ...