Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. Oktober 2022, 7:40 Uhr

E.ON

WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999

E.ON: Hohe Energiepreise belasten die Netze - Aktienanalyse


10.08.22 11:36
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nehmen die Aktie der E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, NASDAQ OTC-Symbol: ENAKF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

E.ON habe im abgelaufenen ersten Halbjahr 2022 trotz eines preisbedingt hohen Umsatzanstiegs von rund 60% im Jahresvergleich ein rückläufiges Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) im Kerngeschäft hinnehmen müssen. Während sich im Netzgeschäft das mildere Wetter und die Beschaffungskosten für Netzverluste als Belastung erwiesen hätten, so hätten die vergleichsweise höheren Temperaturen im Vertrieb positiv gewirkt, da weniger Energie am kurzfristigen Markt nachgekauft habe werden müssen. Trotzdem sei auch der Vertrieb nicht ungeschont im derzeitigen Rekordpreisumfeld geblieben. Hinzu komme, dass die Vergleichsbasis des Vorjahrs außerhalb des Kerngeschäfts, im Bereich Stromerzeugung, wegen der Entschädigung für die Abschaltung der Atomkraftwerke besonders hoch gewesen sei.

Trotzdem sei die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt worden. Das EBITDA im Kerngeschäft werde weiterhin bei EUR 7,6 bis 7,8 Mrd. erwartet und der Nettogewinn solle im Bereich von EUR 2,3 bis 2,5 Mrd. liegen. Ein guter Teil der gestiegenen Netzverlustkosten sollte in den nächsten Jahren wieder aufgeholt werden, da sie in zukünftigen Tarifentscheidungen mit berücksichtigt würden. Im Vertrieb seien jedoch weitere Preiserhöhungen notwendig, da hier die Preislage weiter angespannt erwartet werde. Außerdem wolle E.ON an der Beteiligung an Nord Stream I festhalten, sie sei allerdings um mehr als die Hälfte ergebnisneutral gegen das Eigenkapital abgeschrieben worden.

Unsere letzte Empfehlung für die Aktie von E.ON lautete "Kauf", so Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 10.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person oder eine sonstige natürliche Person von Raiffeisen Research besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze E.ON-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,196 EUR +0,61% (10.08.2022, 11:34)

XETRA-Aktienkurs E.ON-Aktie:
9,196 EUR +0,35% (10.08.2022, 11:20)

ISIN E.ON-Aktie:
DE000ENAG999

WKN E.ON-Aktie:
ENAG99

Ticker-Symbol E.ON-Aktie:
EOAN

NASDAQ OTC-Symbol E.ON-Aktie:
ENAKF

Kurzprofil E.ON SE:

E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, NASDAQ OTC-Symbol: ENAKF) konzentriert sich mit über 70.000 Mitarbeitern auf Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien. Mit der klaren Fokussierung auf zwei starke Säulen will E.ON bevorzugter Partner für Energie- und Kundenlösungen werden. Die neue E.ON wird durch die anstehende schrittweise Integration von innogy in den Bereichen Energienetze und Kundenlösungen wettbewerbsfähiger, innovativer und kompetenter. (10.08.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06:09 , dpa-AFX
Lindner: Atomkraftwerke bis 2024 weiter betreiben
BERLIN (dpa-AFX) - Finanzminister Christian Lindner wirbt weiter dafür, alle drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke ...
00:56 , Aktiennews
EON Aktie: Das sollte jeder wissen!
Der Eon-Kurs wird am 03.10.2022, 12:44 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 8.03 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
04.10.22 , Aktiennews
Mit EON wird erstmal keiner mehr Spaß haben!
Der Eon-Kurs wird am 03.10.2022, 12:44 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 8.03 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...