Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 23:33 Uhr

FORTEC Elektronik

WKN: 577410 / ISIN: DE0005774103

FORTEC Elektronik: Profitables Wachstum soll sich wieder beschleunigen - Aktienanalyse


04.03.21 08:20
Nebenwerte Journal

Sauerlach (www.aktiencheck.de) - FORTEC Elektronik-Aktienanalyse von "Nebenwerte Journal":

Matthias Wahler und Klaus Hellwig, Aktienexperten des Fachmagazins "Nebenwerte Journal", nehmen die Aktie der FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) unter die Lupe.

Die FORTEC Elektronik AG komme gut durch die Pandemie. Zwar hätten sich Umsatz und Ergebnis zuletzt abgeschwächt, doch die operative Marge bewege sich weiterhin auf einem respektablen Niveau, und für die Zukunft sei unverändert Optimismus angebracht. Das Umsatzziel von 100 Mio. Euro stehe weiterhin auf der Agenda; es sei Corona-bedingt lediglich um ein Jahr auf 2022/23 verschoben worden. Zudem werde sich mit der immer deutlicher erkennbaren Weiterentwicklung vom reinen Distributor zum Technologieunternehmen und Lösungspartner der Kunden die Marge erhöhen. Damit dürfte auch die Dividende weiter angehoben werden, wobei sich schon heute eine attraktive Rendite von 3,4% errechne.

Der Umsatz habe sich im Geschäftsjahr 2019/20 mit 87,7 (88,3) Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau bewegt. Allerdings seien die akquirierten UK-Tochtergesellschaften im Vorjahr nur für neun Monate enthalten gewesen, sodass organisch ein Umsatzrückgang von 3% zu verzeichnen gewesen sei. Zudem habe die teilweise Pandemie-bedingte Zurückhaltung der Kunden zu einer geringeren Auslastung geführt, deren Folgen durch Kosteneinsparungen nicht komplett hätten aufgefangen werden können. Das EBIT habe sich zwar um 13% auf 6,5 (7,4) Mio. Euro reduziert, die Marge sei jedoch mit 7,4 (8,4)% auf einem respektablen Niveau geblieben. Der Jahresüberschuss habe auf 4,8 (5,7) Mio. abgenommen.

Damit sei nach dem Rekordwert des Vorjahres immerhin noch das zweitbeste Ergebnis der Gesellschaft erzielt worden, die vor 31 Jahren den Gang an die Börse gewagt habe. Das Ergebnis je Aktie sei auf 1,47 (1,75) zurückgegangen. Die Aktionäre würden erhalten, bereinigt um den vorjährigen Jubiläumsbonus von 0,10 Euro, eine unveränderte Dividende von 0,60 Euro je Aktie. Einmal mehr präsentiere sich die FORTEC Elektronik AG als verlässlicher Dividendenzahler, der ohne Ausnahme seit dem Börsengang den Aktionären eine attraktive Dividendenrendite gesichert habe.

An den mittel- und längerfristig positiven Aussichten habe sich nichts geändert. Weiterhin bestehe das Ziel, den Umsatz auf 100 Mio. Euro auszuweiten. Lediglich der zeitliche Rahmen sei um ein Jahr auf das Geschäftsjahr 2022/23 verschoben worden. Erreicht werden solle dieses Umsatzniveau durch einen Mix aus organischem und anorganischem Wachstum. Mittel für Zukäufe stünden ausreichend zur Verfügung, zudem könnte der Finanzrahmen problemlos ausgeweitet werden.

Bisher habe sich aber noch kein geeigneter Übernahmekandidat gefunden. Offenbar seien die Preiserwartungen potenzieller Verkäufer trotz der Krise immer noch sehr hoch. Ungeachtet dessen gehöre die FORTEC Elektronik AG ohne Zweifel zu den Hidden Champions der deutschen Nebenwerte-Szene, aber auch zu den Stillen im Lande. Wer sich jedoch unspektakuläre Solidität und regelmäßig attraktive Dividenden wünsche, sei hier gut aufgehoben.

Alles in allem erscheine ein Investment in die FORTEC-Aktie aktuell lohnend, so Matthias Wahler und Klaus Hellwig von "Nebenwerte Journal". (Ausgabe 04/2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze FORTEC Elektronik-Aktie:

Xetra-Aktienkurs FORTEC Elektronik-Aktie:
17,30 EUR -1,14% (03.03.2021, 17:35)

ISIN FORTEC Elektronik-Aktie:
DE0005774103

WKN FORTEC Elektronik-Aktie:
577410

Ticker-Symbol FORTEC Elektronik-Aktie:
FEV

Kurzprofil FORTEC Elektronik AG:

Die FORTEC Elektronik AG (ISIN: DE0005774103, WKN: 577410, Ticker-Symbol: FEV) ist seit 1984 einer der führenden Distributoren von Standardlösungen. Diese umfassen die Bereiche Embedded, Displays und Power Supplies. Darüber hinaus bietet die FORTEC Gruppe aber auch kundenspezifische Entwicklungen und komplette Systementwicklungen an. Fünf Vertriebsbüros in Deutschland und Österreich sowie Tochterunternehmen in der Schweiz, UK und den USA betreuen Kunden und lösen ihre Aufgabenstellungen. (04.03.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22:30 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Kann das wirklich sein?
Der Fortec Elektronik-Kurs wird am 12.08.2022, 10:12 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 25 EUR festgestellt. Das Papier ...
04:46 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Anleger dürfen gespannt s [...]
Der Fortec Elektronik-Kurs wird am 12.08.2022, 10:12 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 25 EUR festgestellt. Das Papier ...
12.08.22 , Aktiennews
Fortec Elektronik Aktie: Hier kommen die nächsten [...]
Fortec Elektronik weist am 11.08.2022, 05:37 Uhr einen Kurs von 24.2 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen ...