Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 15:28 Uhr

Fuchs Petrolub Vz

WKN: A3E5D6 / ISIN: DE000A3E5D64

FUCHS PETROLUB-Aktie: Insidern folgen und auf die Kaufseite gehen! Aktienanalyse


01.06.15 08:56
Frankfurter Börsenbrief

Detmold (www.aktiencheck.de) - FUCHS PETROLUB-Aktienanalyse der Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief":

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" raten in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Vorzugsaktie des Schmierstoff-Herstellers FUCHS PETROLUB SE (ISIN: DE0005790430, WKN: 579043, Ticker-Symbol: FPE3).

FUCHS PETROLUB-Vorzüge würden sich mit einer Welle an Insiderkäufen ins Schaufenster stellen. Nach einer steilen Performance nach dem Oktober-Tief sei ab Februar erst mal Hängen im Schacht angesagt gewesen. Gelinge nun der Ausbruch über den Widerstand bei 40 Euro? Es wäre eine ergänzende Bestätigung für die hohe Unternehmensqualität: Das 1931 gegründete Unternehmen FUCHS PETROLUB SE sehe sich als der größte unabhängige Schmierstoffhersteller auf unserem Planeten. Auf diese Unabhängigkeit lege man Wert, erlaube sie doch Kundennähe sowie Geschwindigkeit und Flexibilität.

FUCHS PETROLUB stehe für etwa 100.000 Kunden in über 150 Ländern und arbeite mit 30 Produktionsstätten. Während die Marktanteile von Europa und den "Americas" am Schmierstoffmarkt von 2000 bis 2014 jeweils merklich zurückgegangen seien, sei in der Region "Asien/ Pazifik/Rest der Welt" kräftiges Wachstum angesagt gewesen, der Anteil habe von seinerzeit 39 auf 53% angezogen. Das sei auch insofern bemerkenswert, da im Pro-Kopf-Verbrauch von Schmierstoffen regional kräftige Unterschiede bestünden. Während Nordamerika per 2014 auf 19,0 kg gekommen sei, habe der Verbrauch in der Region Asien/Pazifik gerade mal bei 3,7 kg/Kopf gelegen. Der Welt-Schnitt werde bei 4,9 kg pro Kopf angegeben. Mit anderen Worten: Bei weiterem Wirtschaftswachstum in Asien/Pazifik bestehe noch Aufholpotenzial.

China sei jetzt schon der größte Schmierstoffmarkt der Welt, vor den USA. Beide zusammen würden mehr als ein Drittel der globalen Nachfrage abdecken. Dahinter komme übrigens Indien, wenn auch mit deutlichem Abstand. Bei FUCHS PETROLUB seien vom letztjährigen Umsatz (knapp 1,9 Mrd. Euro) etwa 40,1% auf den Automotive-Bereich entfallen; der eindeutig größere Sektor indes seien die industriellen Schmierstoffe mit einem Anteil von 56,8% gewesen (dazu komme ein kleiner sonstiger Bereich). Etwa 80% der Kundschaft sei international.

FUCHS PETROLUB sei schon seit langer Zeit eine Erfolgsgeschichte mit etwa 5,5% durchschnittlichem Umsatzwachstum pro Jahr und einem deutlich überproportionalen Anstiegswinkel beim Nachsteuerergebnis mit sogar plus 16,3% pro Jahr. Schon seit dem Börsengang im Jahr 1985 werde Dividende gezahlt; während der letzten zehn Jahre seien die Dividenden (bei den Vorzugsaktien bereinigt um Veränderungen in der Kapitalstruktur) im Schnitt sogar um 22,6% pro Jahr gesteigert worden.

Auch die Bilanz könne sich sehen lassen: Per Ende letzten Jahres habe die Eigenkapitalquote bei 71,7% gelegen und man habe eine Nettoliquidität von 185,7 Mio. Euro gehabt. Das Jahr sei solide angelaufen mit plus 7,8% beim Umsatz (allerdings im Wesentlichen währungsbedingt) sowie plus 8,1% beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Für das Gesamtjahr habe sich FUCHS PETROLUB (eine anhaltende Euroschwäche vorausgesetzt) eine Verbesserung bei EBIT und Nachsteuerergebnis im mittleren bis höheren einstelligen Prozentsatz auf die Fahne geschrieben.

In den letzten Wochen habe es eine Reihe von Insiderkäufen (Stammaktien) aus dem Umfeld der Familie Fuchs gegeben; AR-Chef Dr. Jürgen Hambrecht habe bei den Vorzugsaktien zugegriffen. Per Jahresende habe die Familie Fuchs mit 52,3% der Stammaktien die Mehrheit gehalten, bei den Vorzugsaktien sei der Streubesitz mit 100% angegeben worden. Kehrseite der Medaille: Die hohe Unternehmensqualität gebe es leider nicht zum Nulltarif: Würden die Taxen (lt. "Börsen-Zeitung") greifen, ergebe sich für die Vorzüge per 2016 ein KGV von 22,6.

Die Aktienexperten vom "Frankfurter Börsenbrief" raten den Investoren in einer aktuellen FUCHS PETROLUB-Aktienanalyse den Insidern zu folgen und mit langfristigem Anlageradius neu auf die Kaufseite zu gehen. Der Anlagehorizont betrage von 18 bis 24 Monate. Das Kursziel werde bei 45 Euro gesehen. (Ausgabe 22 vom 30.05.2015)

Die vollständige Ausgabe des Frankfurter Börsenbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.frankfurter-boersenbriefe.de/a>

Börsenplätze FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:

XETRA-Aktienkurs FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
39,94 EUR -1,61% (29.05.2015, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
39,941 EUR -0,12% (01.06.2015, 08:09)

ISIN FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
DE0005790430

WKN FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
579043

Ticker-Symbol FUCHS PETROLUB-Vorzugsaktie:
FPE3

Kurzprofil FUCHS PETROLUB AG:

Die FUCHS PETROLUB SE (ISIN: DE0005790430, WKN: 579043, Ticker-Symbol: FPE3) wurde 1931 als Familienunternehmen in Mannheim gegründet und ist heute ein Konzern von globaler Reichweite und unter den unabhängigen Unternehmen der weltweit größte Anbieter von Schmierstoffen.

FUCHS hält Spitzenpositionen: Mit einem vollständigen Sortiment von Schmierstoffen als Kernprogramm. Mit maßgeschneiderten Speziallösungen für verschiedene Marktnischen neben Standardprodukten. Mit umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen.

FUCHS bietet Schmierstoffe für hunderte von Anwendungsgebieten - darunter Schmierstoffe für Auto- und Motorradfahrer, Gütertransport, Personenverkehr, Stahlindustrie, Bergbau, Fahrzeug- und Maschinenbau sowie die Bauwirtschaft und den Agrarbereich.

Die einheitliche Politik der Unternehmensgruppe in allen konzeptionellen und strategischen Fragen schöpft die Synergieeffekte optimal aus, die beim weltweiten Zusammenwirken der Einzelgesellschaften entstehen. Internationale Ressourcen werden so wirtschaftlich und wirksam eingesetzt, dass sie dem Kunden vor Ort unmittelbar zugute kommen.

Der Konzern beschäftigt in Europa und Übersee nahezu 4.000 Mitarbeiter in 50 operativ tätigen Gesellschaften. (01.06.2015/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
17.11.22 , dpa-AFX
EQS-DD: FUCHS PETROLUB SE (deutsch)
EQS-DD: FUCHS PETROLUB SE: Dr. Ralph Rheinboldt, Verkauf ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
FUCHS PETROLUB (Wochenchart): Volltreffer - C [...]
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - FUCHS PETROLUB-Chartanalyse von Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt: Die ...
07.11.22 , Der Anlegerbrief
FUCHS PETROLUB: China kann 2023/24 zum Trei [...]
Krefeld (www.aktiencheck.de) - FUCHS PETROLUB-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief": Die Experten von "Der ...