Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 16:52 Uhr

Fielmann enttäuscht Anleger - Familie Schaeffler erhöht ihren Anteil an Vitesco


05.07.22 12:18
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Fielmann (ISIN: DE0005772206, WKN: 577220, Ticker-Symbol: FIE, Nasdaq OTC-Symbol: FLMNF) enttäuschte mit den vorläufigen Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

So erwarte sich der deutsche Optiker einen geringeren als bisher angenommenen Umsatzanstieg und einen Gewinnrückgang. Nach der Veröffentlichung der Meldung sei die Aktie des Unternehmens um über 12% eingebrochen.

Für die Aktien von Vitesco (ISIN: DE000VTSC017, WKN: VTSC01, Ticker-Symbol: VTSC), der einstigen Antriebssparte des deutschen Automobilzulieferers Continental (ISIN: DE0005439004, WKN: 543900, Ticker-Symbol: CON, Nasdaq OTC-Symbol: CTTAF), sei es gestern um 7,7% nach oben gegangen. Grund hierfür sei, dass die Familie Schaeffler ihren Anteil an dem Unternehmen erhöht und somit Anlegersorgen über eine mögliche Veräußerung dieser besänftigt habe. (05.07.2022/ac/a/m)


 
Werte im Artikel
53,80 plus
+2,48%
64,80 plus
+1,25%
39,52 minus
-0,10%