Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 3:27 Uhr

GK Software

WKN: 757142 / ISIN: DE0007571424

GK Software: Vorläufige Q2-Zahlen - Überproportionale Ergebnisverbesserung hält an - Aktienanalyse


23.08.21 17:25
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - GK Software-Aktienanalyse von Analyst Sebastian Weidhüner von der Montega AG:

Sebastian Weidhüner, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der GK Software SE (ISIN: DE0007571424, WKN: 757142, Ticker-Symbol: GKS).

GK Software habe jüngst vorläufige Q2-Zahlen veröffentlicht, die umsatzseitig in Schlagdistanz zu der Analystenerwartung liegen würden, auf Ergebnisebene jedoch positiv überraschen.

Anhaltend hohe Dynamik in der Topline: Die Erlöse seien im zweiten Quartal um 24,9% yoy auf 33,9 Mio. Euro gestiegen (MONe: 34,5 Mio. Euro). Ausschlaggebend hierfür seien insbesondere der erstmalige Umsatzbeitrag der Deutschen Fiskal (MONe: 2,4 Mio. Euro) sowie die anhaltende Gewinnung von CLOUD4RETAIL-Kunden gewesen. Besonders erfreulich sei der Lizenzverkauf an einen internationalen Einzelhändler gewesen (MONe: 2,0 Mio. Euro Lizenzerlös).

Deutlich überproportionaler Ergebnisanstieg: Das um den Einmalertrag aus dem AWEK-Teilverkauf (2,8 Mio. Euro; MONe: 3,0 Mio. Euro) adjustierte EBIT von 5,8 Mio. Euro (Vj. 0,9 Mio. Euro; +554,1% yoy) verdeutliche abermals das Skalierungspotenzial GKs. Damit habe die EBIT-Marge im abgelaufenen Quartal mit 17,2% bereits über der mittel- und langfristigen Zielmarke von 15% gelegen. Der erzielte Lizenzerlös erfordere in der nun anstehenden ein- bis zweijährigen Implementierungsphase jedoch eine entsprechende Aufstockung der Mitarbeiterzahl, weshalb sich die Profitabilität entsprechend normalisieren sollte. Dennoch erhöhe der Analyst seine Erwartung für die bereinigte EBIT-Marge 2021 von 12,7% auf 14,1%.

Gewinnung eines Mineralölkonzerns verdeutliche weitere Wachstumschancen: Obwohl die Tankstellenlösung GK Drive zunächst für Bestandskunden konzipiert worden sei, habe GK nun bekannt gegeben, mit einem europäischen Tankstellenbetreiber eine Vereinbarung über Entwicklungsleistungen geschlossen zu haben. Daran könnte sich nach Erachten des Analysten bei erfolgreicher Durchführung ein Lizenzprojekt anschließen. Auch die Gastronomielösung GK Hospitality könnte mittel- und langfristig bei reinen Branchenplayern installiert werden, wodurch sich das Absatzpotenzial erhöhe und die Kundenbasis sukzessive diversifiziert werde.

GK habe sowohl die Mittelfristguidance für 2023 (Umsatz 160 bis 175 Mio. Euro; EBIT-Marge 15%) als auch die Prognose für 2021 bekräftigt, die einen "leichten Umsatzanstieg" avisiere. Insbesondere letztere scheine Weidhüner angesichts eines Erlöswachstums von 14,6% yoy in H1 zu konservativ (MONe FY21: +17,0% yoy auf 137,5 Mio. Euro).

Die erfreulichen Q2-Zahlen würden die positive Sicht des Analysten auf den Investment Case untermauern.

Nach Anpassung der Prognosen sowie Fortschreibung ihres DCF-Modells bestätigt Sebastian Weidhüner, Aktienanalyst der Montega AG, seine Empfehlung "kaufen" mit einem unveränderten Kursziel von 200,00 Euro. (Analyse vom 23.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze GK Software-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs GK Software-Aktie:
157,00 EUR -0,63% (23.08.2021, 17:44)

Xetra-Aktienkurs GK Software-Aktie:
157,00 EUR -1,57% (23.08.2021, 17:29)

ISIN GK Software-Aktie:
DE0007571424

WKN GK Software-Aktie:
757142

Ticker-Symbol GK Software-Aktie:
GKS

Kurzprofil GK Software SE:

Seit ihrer Gründung vor über 25 Jahren hat sich die GK Software SE (ISIN: DE0007571424, WKN: 757142, Ticker-Symbol: GKS) rasant entwickelt. Wichtige Voraussetzungen auf dem Weg zum führenden europäischen Anbieter von ganzheitlichen Filiallösungen waren dabei die hohe Kontinuität im Management sowie motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter.

Mit mehr als 319.000 Installationen in über 60 Ländern ist GK Software einer der wichtigsten Player im internationalen Markt für Store-Solutions. Ihrer Markterfolg beruht auf der Qualität des Lösungsportfolios sowie auf einer schlagkräftigen Unternehmensorganisation, mit der man auch internationale Großprojekte erfolgreich umsetzt.

1990 gegründet, hat das Unternehmen bereits ab 1997 konsequent auf Java als Plattform für alle seine Lösungen gesetzt. Seine Lösungssuite GK/Retail ist jetzt seit über zehn Jahren produktiv und in dieser Zeit auf der Basis neuester Technologien und offener Standards kontinuierlich weiterentwickelt worden. Im Jahr 2000 war GK/Retail die erste Filiallösung, die für SAP zertifiziert wurde.

Der Erfolg hat sich auch wirtschaftlich ausgezahlt. So konnte GK Software den Umsatz seit dem Börsengang verneunfachen und die Mitarbeiterzahl auf über 1.122 steigern.

Ob mobile Lösungen, zentrale Architekturen oder die unternehmensweite Steuerung von tausenden Filialen in unterschiedlichen Ländern, GK/Retail setzt seit Jahren die Trends bei modernen Applikationen für Filialunternehmen. Dies ist auch eine der Ursachen dafür, dass SAP die Lösungen weltweit vertreibt. (23.08.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
09.08.22 , SMC Research
GK Software: Wachstumsstark und profitabel - Ak [...]
Münster (www.aktiencheck.de) - GK Software-Aktienanalyse von Analyst Dr. Adam Jakubowski von SMC Research: Dr. ...
GK Software SE: „Wachstumsstark und profitabel"
Als Spezialist für Software für den filialisierten Einzelhandel gehört GK Software zu den weltweit ...
09.08.22 , Aktien Global
GK Software: Profitabel auf Wachstumskurs
Die GK Software SE überzeuge laut SMC-Research mit einer starken Marktpositionierung, die das Unternehmen erfolgreich ...