Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 1:01 Uhr

Globale Krise lässt soziale Themen aus dem Fokus geraten


24.11.22 15:49
Stock-World Redaktion


  • Neuer Inyova Impact Index auf Grundlage von 50.000 Datenpunkten veröffentlicht


  • Soziale Themen gehen auf Kosten der Energiesicherheit deutlich zurück


  • Top Ten-Rangliste: Beyond Meat steigt im Ranking von 15 auf Platz 8


  • Pflanzenbasierte Ernährung und Ablehnung von Tierversuchen zählen insgesamt zu den Gewinnern im dritten Quartal




Frankfurt am Main, 24. November 2022 – Inyova, digitale Impact Investing Plattform, hat die Ergebnisse des neuen Impact Index bekannt gegeben. Dieser wird vierteljährlich herausgegeben und informiert über die wichtigsten Themen und Unternehmen, die Anleger*innen bei nachhaltiger Geldanlage im Blick haben. Insgesamt befinden sich in den Top Ten – und dieser Trend hält an – vor allem Unternehmen aus dem Erneuerbare Energie-Sektor. Mit dem Ukraine-Krieg war das Thema bei den Anleger*innen der Altersgruppe 18 bis 30 Jahre im ersten Quartal dieses Jahres auf 97 % hochgeschnellt. „Allerdings leiden vermehrt soziale Themen unter diesem Fokus“, so Andreas Rickert, Phineo-Vorstand und Mitglied im Impact Expert Committee (IEC). Das IEC besteht aus 8 unabhängigen Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis im Bereich Impact Investing und Sustainable Finance, welche den Impact-Ansatz von Inyova kritisch prüfen und bei dessen Weiterentwicklung auf Grundlage der neuesten Forschung und Praxiserfahrungen beratend zur Seite stehen. So wählten im letzten Quartal insgesamt 10 % weniger Impact-Investor*innen Unternehmen, die sich um das Thema Bildung kümmern. Dazu zählen beispielsweise die britischen Unternehmen Pearson und Learning Technologies Group oder die US-Firma Grand Canyon Education. Auch das Thema Geschlechtergleichstellung stand bei rund 16 % in der jungen Altersgruppe weniger im Fokus. „Es ist nachvollziehbar, dass die dringendsten Probleme angegangen werden, insbesondere die Klimakrise“, erklärt Sabine Lötscher, Expertin Corporate Sustainability und ebenfalls Mitglied im IEC. "Die Dimension hat uns doch etwas überrascht. Langfristig werden sowohl soziale wie auch ökologische Verbesserungen wichtig sein.“




Klimakrise im Portfolio angekommen


Neben den Titeln aus dem Erneuerbarer Energie-Sektor setzen junge Anleger*innen allerdings wieder vermehrt auf pflanzliche Ernährung. Beyond Meat schaffte es nach dem Börsengang erstmals wieder in die Top Ten. Mit Corbion findet sich ein weiteres Unternehmen unter den Favoriten der Impact-Investor*innen, die mit ihren vorwiegend pflanzenbasierten Inhaltsstoffen einen Teil zur Lösung der Klimakrise leisten. Auch Oatly gehört dazu. Weltweit wird der Markt auf 12 Mrd. US-Dollar geschätzt. Prognosen gehen davon aus, dass er in den nächsten fünf Jahren um das Sechsfache auf 74 Mrd. US-Dollar steigen dürfte. Entsprechend stieg auch – und dies besonders prägnant mit 13 % bei den 18-30-Jährigen – der Ausschluss von Tierversuchen. Waren es im zweiten Quartal noch 42 %, lag der Wert im dritten Quartal bereits bei 55 %. Weiter runter ging es dagegen beim Ausschluss von Kohle und Gas. In Q2 schlossen dies 74 % der Anleger*innen aus, im dritten Quartal nur noch 69 %.


Top Ten-Unternehmen auf der Wunschliste


  1. Vestas Wind Systems


  1. First Solar


  1. Tomra Systems


  1. SMA Solar Technology


  1. EDP Renewables


  1. Nibe Industrier


  1. Corbion


  1. Beyond Meat


  1. Nordex


  1. Sunrun





Über Inyova


Inyova wurde 2017 in Zürich gegründet, 2019 ging die umfassende Plattform für digitales Impact Investing an den Start. Das Unternehmen wird von Tillmann Lang und Erik Gloerfeld geleitet. Die beiden sind ehemalige Umweltwissenschaftler, Mathematiker sowie McKinsey-Berater. Die Idee zu Inyova entstand auf der Suche nach hochwirksamen Lösungen, um mehr Nachhaltigkeit zu erreichen – eine der größten globalen Aufgaben für die Zukunft. Durch seine Personal Impact Engine (PIE), modernste digitale Verbrauchertechnologie und den absoluten Fokus auf Nachhaltigkeit will Inyova die traditionelle Vermögensverwaltung und Investmentangebote revolutionieren. Das Ziel: Die Disruption des von Vermögensverwaltern und Banken gesetzten Status quo. Das Inyova-Universum von nachhaltigen Unternehmen besteht aus ca. 300 Unternehmen. Diese werden vom Impact-Team regelmäßig und nach strengen Kriterien aufgrund von Bewertungen und Informationen auf ihr nachhaltiges Verhalten hin analysiert.




Zum IEC gehören folgende Personen: Andreas von Angerer (Head of Impact bei Inyova Impact Investing), Prof. Dr. Timo Busch (Co-Founder der Research Group for Sustainable Finance an der Universität Hamburg), Young-Jin Choi (Head of Impact bei Vidia Equity), Kristina Jeromin (Geschäftsführerin, Green and Sustainable Finance Cluster Germany), Prof. Dr. Julian Kölbel (Assistant Professor of Sustainable Finance, University of St. Gallen), Dr. Tillmann Lang (Mitgründer und CEO von Inyova Impact Investing), Sabine Loetscher (Expertin Corporate Sustainability, Verwaltungsrätin, ehem. WWF), Prof. Dr. Falko Paetzold (Assistenzprofessor Social Finance, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Gründer und Managing Director des Centers für Sustainable Finance, Universität Zürich), Dr. Andreas Rickert (CEO PHINEO, Vorstand der Bundesinitiative Impact Investing)



__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

Größter Optimismus auf dem Krypto-Markt seit me [...]
Größter Optimismus auf dem Krypto-Markt seit mehr als 365 Tagen: Google-Nachfrage nach Kryptowährungen ...
"Wann kommt die Atempause der EZB?“ – TARGOB [...]
„Wann kommt die Atempause der EZB?“ – TARGOBANK-Chefvolkswirt Dr. Otmar Lang zur aktuellen EZB-EntscheidungDr. Otmar ...
Vier Titel mit positivem Netto-Umwelt-Impact
PM Rize ETF: Vier Titel mit positivem Netto-Umwelt-ImpactDie Steigerung der Effizienz bestehender Kühl- und Heizanlagen ...
Krypto-Verbot in China gescheitert: nun kommt mit [...]
Krypto-Verbot in China gescheitert: nun kommt mit einer Besteuerung von Bitcoin & Co. vielleicht sogar die Kehrtwende ...
Schwellenländer profitieren von der Wiedereröffnung [...]
SKAGEN Kon-Tiki: Schwellenländer profitieren von der Wiedereröffnung ChinasBericht von Fredrik Bjelland, Cathrine ...

 
Weitere Analysen & News
03.02.23 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v.03.02.23
1. Discount-Call-Optionsschein auf Commerzbank Die Commerzbank möchte nach dem anstehenden DAX-Rückzug ...
03.02.23 , wikifolio.com
Bestseller-wikifolios im Januar
Der Start in das neue Börsenjahr hätte kaum besser laufen können. Nach den Minuszeichen des vergangenen ...
Anleihen: Kursfeuerwerk nach Notenbanktreffen
Die Notenbanker haben diese Woche für rasant steigende Kurse am Anleihenmarkt gesorgt. Der Grund: Sie schürten ...