Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 8. Oktober 2022, 0:58 Uhr

JENOPTIK AG O.N.

WKN: 622910 / ISIN: DE0006229107

JENOPTIK-Aktie: Hohe Profitabilität und solider Auftragseingang in Q3 erwartet - Aktienanalyse


31.10.17 12:33
Baader Bank

Unterschleissheim (www.aktiencheck.de) - JENOPTIK-Aktienanalyse von Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank:

Peter Rothenaicher, Analyst der Baader Bank, hält in einer aktuellen Aktienanalyse vor Q3-Zahlen an seinem bisherigen Anlagevotum für die Aktie des Optoelektronik-Konzerns JENOPTIK AG (ISIN: DE0006229107, WKN: 622910, Ticker-Symbol: JEN) fest.

Der deutsche Technologiekonzern dürfte dank des boomenden Mikrooptik-Geschäfts eine hohe Profitabilität erreicht haben, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Rothenaicher rechne zudem mit einem soliden Auftragseingang. JENOPTIK dürfte den Ausblick für die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern nach oben revidieren.

Peter Rothenaicher, Analyst der Baader Bank, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "hold"-Votum für die JENOPTIK-Aktie mit einem Kursziel von 26 Euro bestätigt. (Analyse vom 31.10.2017)

Börsenplätze JENOPTIK-Aktie:

XETRA-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
28,905 EUR +1,10% (30.10.2017, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs JENOPTIK-Aktie:
28,832 EUR -0,17% (31.10.2017, 12:20)

ISIN JENOPTIK-Aktie:
DE0006229107

WKN JENOPTIK-Aktie:
622910

Ticker-Symbol JENOPTIK-Aktie:
JEN

Kurzprofil JENOPTIK AG:

Als integrierter Optoelektronik-Konzern ist JENOPTIK (ISIN: DE0006229107, WKN: 622910, Ticker-Symbol: JEN) in den fünf Sparten Laser & Materialbearbeitung, Optische Systeme, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung & Zivile Systeme aktiv.

Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luftfahrtindustrie.

Der JENOPTIK-Konzern ging im Zuge der deutschen Wiedervereinigung 1991 aus dem damaligen Kombinat VEB Carl Zeiss Jena hervor.

Hauptsitz des Optoelektronik-Konzerns ist Jena (Thüringen). Neben mehreren großen Standorten in Deutschland ist JENOPTIK in knapp 70 Ländern präsent und hat große ausländische Produktionsstandorte in den USA, in Frankreich und in der Schweiz sowie Beteiligungen in Singapur, Indien, China, Korea und Japan.

Die JENOPTIK AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt notiert und wird im TecDAX geführt. (31.10.2017/ac/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
20,64 plus
+1,88%
20,84 minus
-5,10%
25.09.22 , aktiencheck.de
JENOPTIK: Rückzug von Shortseller AKO Capital g [...]
Jena (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer AKO Capital LLP baut Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der JENOPTIK ...
09.09.22 , aktiencheck.de
JENOPTIK: AKO Capital reduziert Netto-Leerverkau [...]
Jena (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer AKO Capital LLP fährt Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der JENOPTIK ...
06.09.22 , aktiencheck.de
JENOPTIK: Rückzug von Shortseller AKO Capital h [...]
Jena (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer AKO Capital LLP hat Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der JENOPTIK ...