Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 3. Dezember 2022, 13:55 Uhr

Knaus Tabbert AG

WKN: A2YN50 / ISIN: DE000A2YN504

Knaus Tabbert: Anstieg der Aufträge und breitere Zulieferbasis stimmen positiv - Aktienanalyse


11.08.22 14:01
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Knaus Tabbert-Aktienanalyse von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Herstellers von Freizeitfahrzeugen Knaus Tabbert AG (ISIN: DE000A2YN504, WKN: A2YN50, Ticker-Symbol: KTA).

Knaus Tabbert (KTA) habe am Mittwoch Q2-Zahlen veröffentlicht, nachdem bereits Ende Juli der Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 konkretisiert worden sei.

Die Erlöse seien in Q2 im Vorjahresvergleich um 11,1% auf 225,6 Mio. Euro gestiegen. Erfreulich sehe der Analyst den wachsenden Umsatzanteil des margenträchtigen Luxus-Segments, das um +26,4% yoy auf 31,0 Mio. Euro gewachsen sei.

Auf der Ergebnisseite sei das adj. EBITDA trotz der gestiegenen Umsätze um 44% auf 9,3 Mio. Euro zurückgegangen. Wesentlicher Grund für den Ergebnisrückgang sei die gestiegene Materialkostenquote durch die starke Bestandsveränderung (+23,2 Mio. Euro in Q2/22), da derzeit jedes zweite Fahrzeug in der Produktion auf die Fertigstellung warte. Hinzu kämen erhöhte Personalaufwendungen im Zuge der Kapazitätserweiterung (+0,8 PP yoy). KTA gehe aufgrund der anhaltenden Nachfragedynamik weiterhin davon aus, rund 100 Mio. Euro in die Erweiterung der Produktionskapazität zu investieren (CAPEX H1/22: 33,7 Mio. Euro).

Im Vorfeld der Q2-Zahlen habe KTA den vorher eher qualitativ formulierten Ausblick quantifiziert. So erwarte der Vorstand einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro (zuvor: deutliches Umsatzwachstum vor Preissteigerung) sowie eine adj. EBITDA-Marge über dem Wert von 2021 bzw. eine Marge von mehr als 6% (zuvor: leichte Steigerung der Marge ggü. 2021 von 7%).

Die Konfidenz des Unternehmens für das Jahr 2022 sowie eine deutliche Steigerung in H2 werde von dem unverändert hohen Auftragsbestand sowie der Ausweitung der Zuliefererbasis getragen. So sei der Auftragsbestand mit einem Wert von 1,38 Mrd. Euro in Q2 mit einem Zugang von mehr als 12.000 neu bestellten Einheiten ggü. Q1 um zusätzliche 100 Mio. Euro angestiegen, während der AB in den zwei Vorquartalen zuletzt gesunken sei. Nachdem KTA in H1 weiterhin stark unter der Knappheit von motorisierten Chassis gelitten habe (-29,3% Einheiten von Reisemobilen und Camper Vans in H1/22 ggü. der Vergleichsperiode im Vorjahr), helle sich die Lage für die zweite Jahreshälfte deutlich auf. So sollten in H2 neben FIAT, MAN und Mercedes ebenfalls Ford und VW Chassis für KTA liefern und der Anteil von FIAT von 90% zum Jahresende 2021 auf ca. 65% zurückgehen.

Zudem sollte die Modelloffensive mit Innovationen wie dem KNAUS TOURER auf Basis des VW Bulli oder dem Caravan AZUR auf Basis der einzigartigen Fiber-Frame-Konstruktion für weiterhin hohe Auftragseingänge sorgen.

Der Analyst habe seine Prognosen im Hinblick auf die konkretisierte Guidance und die visiblen Wachstumsaussichten angehoben. Die aktuell laufenden Erweiterungsinvestitionen würden zwar die kurzfristige Profitabilität drücken, seien aber im Hinblick auf den erneut gestiegenen AE sowie die ungebrochene Nachfrage nachvollziehbar. Mit der aktuellen Modelloffensive sowie dem ebenfalls stark verlaufenden Rent & Travel-Portal (Umsatz +35% yoy) sehe der Analyst KTA exzellent für weiteres Wachstum und eine deutliche Verbesserung in H2 positioniert.

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt die Kaufempfehlung für die Knaus Tabbert-Aktie mit einem von 53,00 auf 57,00 Euro erhöhten Kursziel. (Analyse vom 11.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Knaus Tabbert-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Knaus Tabbert-Aktie:
31,50 EUR -0,32% (11.08.2022, 13:10)

XETRA-Aktienkurs Knaus Tabbert-Aktie:
31,20 EUR -1,58% (11.08.2022, 12:47)

ISIN Knaus Tabbert-Aktie:
DE000A2YN504

WKN Knaus Tabbert-Aktie:
A2YN50

Ticker-Symbol Knaus Tabbert-Aktie:
KTA

Kurzprofil Knaus Tabbert AG:

Die Knaus Tabbert AG (ISIN: DE000A2YN504, WKN: A2YN50, Ticker-Symbol: KTA) ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte in Deutschland sind Mottgers und Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn.

Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und erzielte im Jahr 2021 mit seinen Marken KNAUS, TABBERT, T@B, WEINSBERG, MORELO und dem Vermietservice RENT AND TRAVEL einen Umsatz von knapp 850 Millionen Euro und produzierte mit rund 3.500 Mitarbeitern mehr als 25.000 Freizeitmobile. (11.08.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06:11 , Aktiennews
Knaus Tabbert Aktie: Was ist jetzt zu tun!
An derBörse notiert Knaus Tabbert per 03.12.2022, 01:00 Uhr bei 30.1 EUR. Knaus Tabbert zählt zum Segment "Automobile ...
02.12.22 , Aktiennews
Knaus Tabbert Aktie: Das war abzusehen!
An der Börse notiert die Aktie Knaus Tabbert am 01.12.2022, 03:31 Uhr, mit dem Kurs von 28.7 EUR. Die Aktie der ...
02.12.22 , Aktiennews
Knaus Tabbert Aktie: Was war das denn?
An der Börse notiert die Aktie Knaus Tabbert am 01.12.2022, 03:31 Uhr, mit dem Kurs von 28.7 EUR. Die Aktie der ...