Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 17. August 2022, 12:37 Uhr

Kreditfinanzierte Aktienspekulation sorgt für Turbulenzen


05.06.22 08:04
Claus Vogt

Liebe Leser,

das Spekulieren auf Kredit nimmt in jeder Aktienhausse zu, und ein sehr starker und steiler Anstieg der Wertpapierkredite ist ein typisches Merkmal von Spekulationsblasen. Das sehen Sie auf dem folgenden Chart. Er zeigt Ihnen in Rot den Verlauf des S&P 500 (rechte Achse) und darüber in Blau die Summe der US-Wertpapierkredite in Prozent des US-Bruttoinlandsprodukts (BIP, linke Achse).


Von März 2020 bis Oktober 2021 hat die kreditfinanzierte Aktienspekulation von einem bereits sehr hohen Niveau aus einen weiteren steilen Anstieg erfahren. Damit wurde sowohl das hochspekulative Treiben während der Endphase der Technologieblase in den Jahren 1999/2000 weit übertroffen, als auch das Geschehen am Top von 2007.


US-Wertpapierkredite in % des BIP (blau), S&P 500 (rot), 1997 bis 2022







Die Wertpapierkredite sind trotz des jüngsten Rückgangs immer noch deutlich höher als an den Tops der Jahre 2000 und 2007.




Quelle: finra.org; www.krisensicherinvestieren.com




Wichtiger Baisse-Indikator hat nach unten gedreht


Gewöhnlich erfolgt die Wende bei den Wertpapierkrediten kurz bevor oder kurz nachdem der Aktienmarkt seinen Höhepunkt erreicht hat. So war es bei allen Haussen der Nachkriegszeit inklusive der beiden hier gezeigten Tops der Jahre 2000 und 2007 (gelbe Ellipsen).


Wie Sie sehen, hat dieser wichtige Indikator inzwischen klar nach unten gedreht. Damit bestätigt er meine Prognose, dass sich die Aktienmärkte in der Frühphase einer Aktienbaisse befinden.


Spekulieren auf Kredite noch höher als im Jahr 2000


Nun sind die Wertpapierkredite aber immer noch auf einem sehr hohen Niveau – höher als am Top der Jahre 2000 und 2007. Von einem Rückgang der Spekulation auf ein Normalmaß kann also noch überhaupt keine Rede sein. Damit lässt diese wichtige Kennzahl viel Platz für eine Fortsetzung der Baisse.


Hohe Wertpapierkredite wirken in Zeiten fallender Aktienkurse wie ein Brandbeschleuniger, da das Aktiendepot als Kreditsicherheit dient. Wenn der Wert der Sicherheiten sinkt, muss die Kreditsumme durch den Verkauf von Aktien reduziert werden. Es müssen also umso mehr Aktien verkauft werden, je stärker die Kurse fallen. Ein Teufelskreis.


Sichern Sie sich ab


Auf die Trendwende der Wertpapierkredite im Jahr 2000 folgte eine Baisse, in deren Verlauf sich der S&P 500 halbierte, während der DAX um 73% abstürzte und der NASDAQ 100 sogar um 83%. Nach der Trendwende im Jahr 2007 ging es mit dem S&P 500 58% nach unten; beim DAX waren es 56%, beim NASDAQ 100 54%.


Aufgrund der rekordhohen fundamentalen Überbewertung, die im aktuellen Zyklus erreicht wurde, sollten Sie sich auf ähnlich starke Kursrückgänge vorbereiten – und wenn sich ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis bietet, empfehlen wir Ihnen Short-Positionen. Konkrete Empfehlungen dazu lesen Sie in dem von mir und Roland Leuschel herausgegebenen Börsenbrief Krisensicher Investieren – jetzt 30 Tage kostenlos testen.


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,


Ihr Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren


P.S.: Der Bitcoin zeigt eine mächtige Topformation. Was das bedeutet, erfahren Sie ebenfalls in meinem Börsenbrief Krisensicher Investieren.









powered by stock-world.de

14.08.22 , Claus Vogt
Gold hat wichtige Unterstützung gehalten
Gold hat wichtige Unterstützung gehalten Liebe Leser, Gold habe ...
23.07.22 , Claus Vogt
Wohlstandsvernichter EZB erhöht die Zinsen – auf 0 [...]
Liebe Leser, nach jahrelanger Minuszinspolitik sowie billionenschweren Anleihenkäufen, ...
17.07.22 , Claus Vogt
Steigende Rohstoffnachfrage – Kaufgelegenheit bei [...]
Liebe Leser, im Dezember 2020 habe ich meine Leser in einer Themenschwerpunkt-Ausgabe ...
10.07.22 , Claus Vogt
Gold weiterhin im Aufwärtstrend – neues Kaufsigna [...]
Liebe Leser, im Euro gerechnet, ist der Goldpreis seit Anfang des Jahres mit 6% ...
02.07.22 , Claus Vogt
Rohstoffe, Energiewende und Inflation
Liebe Leser, „Rohstoffe, Energiewende und Inflation – Überblick und Bestandsaufnahme ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
23.770 minus
-0,77%
13.786 minus
-0,89%
Weitere Analysen & News
Henkel – Aktie im Aufwind
Eigentlich befinden sich die Papiere von Henkel seit Monaten auf dem Rückzug. Durch die erfolgreiche ...
EUR/USD - Short-Position mit Kurs auf Marke von [...]
Das Währungspaar EUR/USD bleibt weiter unter Druck und zeigt sich aktuell im Bereich von 1,015 US-Dollar mit ...
11:39 , Martin Siegel
Goldaktien uneinheitlich, neue Impfstoffe
Der Goldpreis schließt im gestrigen New Yorker Handel unverändert mit 1.776 $/oz. Heute Morgen zeigt ...