Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 16:53 Uhr

Levi Strauss A

WKN: A2PFHR / ISIN: US52736R1023

Levi Strauss: Die Kultmarke liegt im Trend - Aktienanalyse


15.04.19 09:25
BÖRSE am Sonntag

Bad Nauheim (www.aktiencheck.de) - Levi Strauss-Aktienanalyse von "BÖRSE am Sonntag":

Caroline Bingenheimer von der "BÖRSE am Sonntag" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Levi Strauss & Co. (ISIN: US52736R1023, WKN: A2PFHR, Ticker-Symbol: LV2B, NYSE-Symbol: LEVI) unter die Lupe.

Seit dem Börsen-Comeback vor drei Wochen, sei die Aktie um knapp 30 Prozent gestiegen. Nachdem der Modekonzern zwischenzeitlich privatisiert worden sei, sei er nach über 30 Jahren wieder an die New York Stock Exchange zurückgekehrt. Blicke man auf die Entwicklung seit dem Börsengang, zeige sich ein beachtlicher Aufschwung. Ausgegeben worden sei die Aktie am 21. März für 17 Dollar, mittlerweile sei das Papier über 20 Dollar wert.

Trotz der optimistischen Zahlen, gebe es auch warnende Stimmen zu Levi's. Vor allem mit Blick auf das Kurs/Gewinn-Verhältnis würden Analysten zur Vorsicht mahnen. "Auf Basis des Börsenkurses von 22,5 US-Dollar, der im Handelsverlauf des 28. März markiert wurde, kommen wir da schon auf ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von 30. Das ist für ein durchschnittliches Gewinnwachstum von sechs Prozent, erzielt in einer weltweiten Wachstumsphase, für ein konjunktursensibles Unternehmen eindeutig zu hoch", betone der Analyst Ronald Gehrt. Für Kritiker sei die Bewertung des Unternehmens demnach zu hoch. Konkurrenten wie Gap mit den Marken Old Navy oder Banana Republic oder die VF Corporation, die unter anderem Lee Jeans, Eastpak und Timberland beherberge, würden zurzeit ein KGV um 15 beziehungsweise rund 25 verzeichnen. Verglichen mit der Blue-Jeans-Ikone würden diese Unternehmen also deutlich günstiger bewertet.

Die Quartalszahlen von Levi's würden jedoch ein Wachstum aufweisen. Werde der Zeitraum von Anfang Dezember vergangenen Jahres bis Ende Januar 2019 betrachtet, sei der Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar angestiegen. Der bereinigte Gewinn sei von 83 Millionen Dollar auf 151 Millionen in die Höhe geschossen. Dieser satte Zuwachs von über 80 Prozent lasse sich aufgrund hoher Kosten im vergangenen Jahr begründen. "Wir haben unser sechstes Quartal infolge mit zweistelligem Umsatzwachstum in konstanter Währung abgeschlossen", habe Chip Bergh, Präsident und Chief Executive Officer des Unternehmens, die aktuelle Quartalsbilanz gelobt.

Noch vor einigen Jahren, hätten die Medien über den langsamen Niedergang der Topmarke spekuliert. Von rückläufigen Umsätzen, schlechtem Marketing und faden Hosenmodellen sei die Rede gewesen. Davon sei heute wenig zu spüren - Levi's sei "in". Influencer würden weltweit Werbung für den Jeans-Hersteller Levi Strauss, kurz Levi's, machen. Über die Präsens in den sozialen Medien würden vor allem junge Kunden auf die Produkte aufmerksam. Neben einer Investition in das Onlinegeschäft, setze der Konzern zudem auf den Ausbau des Filialnetzes.

Die Wurzeln des Traditionsunternehmens würden auf einen bayerischen Auswanderer zurückgehen. Mitte des 19. Jahrhunderts habe sich Löb Strauss, im Zuge des kalifornischen Goldrauschs, auf den Weg nach Amerika gemacht. Heute gelte er als Miterfinder der Blue-Jeans.

Nachdem das Unternehmen Mitte der 90er mit einem Erlös von rund sieben Milliarden Dollar auf dem Höhepunkt gewesen sei, sei es bergab gegangen. Die Konkurrenz der Billiganbieter habe zu Schulden und Entlassungen geführt. Inzwischen könne Levi's jedoch wieder solide Gewinne verzeichnen. Im vergangenen Geschäftsjahr (bis 25. November 2018) habe das Unternehmen unterm Strich 285 Millionen Dollar verdient. Die Erlöse hätten 5,6 Milliarden Dollar betragen, nach 4,9 Milliarden im Vorjahr.

Wie lange die Levi's Produkte jedoch noch "in" seien, sei schwer abzuschätzen. "Levi's agiert in der Textilbranche, die in den letzten Jahrzehnten nicht zu den Wachstumsbranchen gehörte. Dass die Marke Kult ist, ist eine Sache, aber es handelt sich eben auch um Produkte, die man, wenn man diesen Preis nicht zahlen will oder kann, auch billiger bekäme", so Gehrt. Dass Konsumenten den Preis für Markenprodukte nicht mehr zahlen würden, zeige beispielsweise der insolvente Modekonzern GERRY WEBER. Gerade weil die Modebranche dem ständigen Wandel unterliege, habe der Analyst gewarnt: "Auf diesem Kursniveau ist Levi's teuer und damit sehr spekulativ." (Analyse vom 12.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Levi Strauss-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Levi Strauss-Aktie:
19,954 EUR +0,65% (15.04.2019, 08:00)

NYSE-Aktienkurs Levi Strauss-Aktie:
22,45 EUR -2,52% (12.04.2019)

ISIN Levi Strauss-Aktie:
US52736R1023

WKN Levi Strauss-Aktie:
A2PFHR

Ticker-Symbol Levi Strauss-Aktie:
LV2B

NYSE Ticker-Symbol Levi Strauss-Aktie:
LEVI

Kurzprofil Levi Strauss & Co.:

Levi Strauss & Co. (ISIN: US52736R1023, WKN: A2PFHR, Ticker-Symbol: LV2B, NYSE-Symbol: LEVI) ist ein Hersteller von Bekleidungsartikeln. Die Gesellschaft entwirft und vermarktet Jeans, Freizeitkleidung sowie Accessoires für Männer, Frauen und Kinder. Neben dem Brand Levi's gehören ferner Dockers und Denizen zu den Marken der Gruppe. Die Produkte werden weltweit in über 110 Ländern über Einzelhandelsketten, Kaufhäuser, Internet sowie eine weltweite Präsenz von rund 3.000 Einzelhandelsgeschäften und Shop in Shops verkauft. Der Unternehmenssitz von Levi Strauss befindet sich San Francisco. (15.04.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
17.08.22 , Aktiennews
Levi Strauss Aktie: Keine Angst!
Am 15.08.2022, 23:00 Uhr notiert die Aktie Levi Strauss & mit dem Kurs von 19.53 USD. Das Unternehmen gehört zum ...
16.08.22 , Aktiennews
Levi Strauss Aktie: Hier ist das letzte Wort noch [...]
Am 15.08.2022, 23:00 Uhr notiert die Aktie Levi Strauss & mit dem Kurs von 19.53 USD. Das Unternehmen gehört zum ...
11.08.22 , Xetra Newsboard
XETR : Deletion of Instruments from XETRA - 11 [...]
The following instruments on XETRA do have their last trading day on 11.08.2022. Die folgenden Instrumente auf XETRA ...