Suchen
Login
Anzeige:
So, 2. Oktober 2022, 18:54 Uhr

Lloyd Fonds

WKN: A12UP2 / ISIN: DE000A12UP29

Lloyd Fonds: Es ist angerichtet - Aktienanalyse


03.09.20 09:25
Nebenwerte Journal

Sauerlach (www.aktiencheck.de) - Lloyd Fonds-Aktienanalyse von "Nebenwerte Journal":

Claus Müller und Carsten Stern, Aktienexperten des Fachmagazins "Nebenwerte Journal", nehmen die Aktie der Lloyd Fonds AG (ISIN: DE000A12UP29, WKN: A12UP2, Ticker-Symbol: L1OA) unter die Lupe.

Der Konzernumbau sei abgeschlossen, die Vorarbeiten, u. a. notwendige Bafin-Lizenzen, seien erledigt. Nun solle sich eine Phase starken Wachstums anschließen. Für mutige Anleger leite sich daraus eine Investmentchance mit enormer Hebelwirkung ab, wenn die Planung von Achim Plate, CEO und via SPSW auch Großaktionär, aufgehen sollte.

Im H1-Bericht 2020 habe sich erstmals die neue Struktur nach dem Konzernumbau widergespiegelt. Insgesamt seien die Erlöse auf EUR 6,2 (3,7) Mio. gestiegen. Dies sei im Wesentlichen auf die erstmalige Einbeziehung der Gewinn- und Verlustrechnung der SPSW Capital GmbH in den Konzern zurückzuführen gewesen. Das EBITDA sei auf EUR -2,4 (0,7) Mio. gesunken. Das Periodenergebnis habe sich auf EUR -3,7 (0,9) Mio. gestellt. Es sei allerdings zu berücksichtigen, dass in den Vorjahreszahlen ein hoher Einmalergebnisbeitrag von EUR 5 Mio. aus dem Verkauf zweier Hotelimmobilien in Hamburg und auf Sylt sowie einer Immobilie in Eindhoven enthalten gewesen sei. Auf bereinigter Basis hätte das Vorjahresergebnis bei EUR -4,1 Mio. gelegen. In H2 rechne Plate mit einem ausgeglichenen Ergebnis, im Gesamtjahr 2020 werde es hingegen kaum für schwarze Zahlen reichen. Der Story tue dies keinen Abbruch.

Erreiche die Lloyd Fonds AG ihr Ziel, im Jahr 2024 oder 2025 ein Anlagevolumen von EUR 7 Mrd. auf sich zu vereinigen, könnte daraus ein Einnahmevolumen von 1%, entsprechend EUR 70 Mio., generiert werden. Dann käme die aktuelle Börsenbewertung von EUR 58,4 Mio. einem Schnäppchen gleich. Zwar seien derartige Hochrechnungen mit Vorsicht zu genießen, doch werde damit das Potenzial sichtbar, das einem Aktionär winken würde, wenn sich die Planungen des Managements als realistisch erweisen sollten. Demnach wäre die Aktie ein Thema für mutige und risikobereite Investoren, und es lasse sich konstatieren, dass Lloyd Fonds als ehemaliger Anbieter geschlossener Fonds den Umbruch in der Branche am erfolgversprechendsten in Angriff genommen habe.

Eine Anfangsposition erscheint uns gerechtfertigt, so Claus Müller und Carsten Stern, Aktienexperten des Fachmagazins "Nebenwerte Journal". (Ausgabe 09/2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Lloyd Fonds-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Lloyd Fonds-Aktie:
4,82 EUR +2,55% (02.09.2020, 08:00)

Xetra-Aktienkurs Lloyd Fonds-Aktie:
4,76 EUR (01.09.2020)

ISIN Lloyd Fonds-Aktie:
DE000A12UP29

WKN Lloyd Fonds-Aktie:
A12UP2

Ticker-Symbol Lloyd Fonds-Aktie:
L1OA

Kurzprofil Lloyd Fonds AG:

Die Lloyd Fonds AG (ISIN: DE000A12UP29, WKN: A12UP2, Ticker-Symbol: L1OA) ist ein integrierter Vermögensmanager und Partner für Privatkunden und institutionelles Kapital. Das Unternehmen ist seit 2005 an der Börse vertreten. Seit März 2017 ist die bankenunabhängige Lloyd Fonds AG im Segment Scale der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet.

Antrieb der Lloyd Fonds AG sind nachhaltige Angebote mit digitaler Kompetenz unter Berücksichtigung kundenindividueller Chance-Risiko-Profile für Vermögensaufbau, Kapitalvermehrung und Sicherung von Ausschüttungen. Dabei bilden transparentes aktives Asset Management, zukunftsweisende digitale Lösungen mit der Zweitmarke LAIC und individuelle und institutionelle Vermögensverwaltung den Mehrwert für die Kunden.

Ziel der Strategie 2023 ist es, die Lloyd Fonds AG als innovativen Qualitätsführer im Fonds- und Vermögensmanagement in Deutschland zu positionieren. Bis zum Jahr 2023 soll das AuM-Volumen auf über 7 Mrd. EUR ansteigen. (03.09.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
23.09.22 , Finanztrends
Lloyd Fonds: CEO Achim Plate im Interview, die In [...]
Die Börsen Radio Network AG hat in einem Interview mit dem CEO von Lloyd Fonds gesprochen. Dabei hat der CEO Achim ...
15.09.22 , Aktien Global
Lloyd Fonds: Kaufvotum erneuert
Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die Lloyd Fonds AG im ersten Halbjahr ...
Lloyd Fonds AG: Vertriebsoffensive als Basis für [...]
Im ersten Halbjahr hat Lloyd Fonds die Asset-Basis weiter deutlich ausgebaut, von 2,2 auf 4,7 Mrd. Euro ...