Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Dezember 2021, 1:37 Uhr

Lufthansa

WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125

Lufthansa ex Bezugsrecht optisch verbilligt - Aktienanalyse


23.09.21 13:06
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Lufthansa-Aktienanalyse von Analyst Wolfgang Donie von der Nord LB:

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an seinem Anlagevotum für die Aktie der Deutschen Lufthansa AG (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, Nasdaq OTC-Symbol: DLAKF) fest.

Seit gestern würden im Rahmen der anstehenden Kapitalerhöhung die Bezugsrechte gehandelt (vgl. Company Ticker vom 20.09.2021). Durch die Kapitalerhöhung verdopple sich die Anzahl der Aktien von 597.742.822 auf 1.195.485.644 Stück. Je Aktie hätten die Aktionäre ein Bezugsrecht erhalten. Dieses beinhalte das Recht, eine neue Aktie verbilligt zum Bezugspreis von EUR 3,58 zu erwerben, daher habe das Bezugsrecht selbst einen Wert. Dieser errechne sich auf Basis des Schlusskurses der Lufthansa-Aktie vom Dienstagabend (EUR 8,377) folgendermaßen:

Wert Bezugsrecht = (alter Aktienkurs - Bezugspreis) / (Bezugsverhältnis + 1)

Somit: (EUR 8,377 - 3,58) / (1/1 + 1) = EUR 2,3985

Hieraus folge, dass sich die Lufthansa Aktie rein rechnerisch auf EUR 5,9785 (EUR 8,377 - EUR 2,3985) verbillige, womit der Wertverlust durch die Bezugsrechteausgabe genau ausgeglichen wäre. Tatsächlich habe die Lufthansa-Aktie den Handel gestern mit EUR 6,20, also über dem rechnerischen Wert, beendet. Die Kurse von Luftfahrtaktien hätten sich in den vergangenen Tagen generell recht fest gezeigt, nachdem die USA eine Lockerung der Einreisebestimmungen für November angekündigt hätten.

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, nimmt den laufenden Bezugsrechtehandel zum Anlass, sein Kursziel (optisch) auf EUR 6,50 (bisher: EUR 9,00) anzupassen und bleibt bei seinem "halten"-Rating für die Lufthansa-Aktie. (Analyse vom 23.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Deutsche Lufthansa AG": Keine vorhanden.

Börsenplätze Deutsche Lufthansa-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Lufthansa-Aktie:
6,32 EUR +1,94% (23.09.2021, 12:17)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Lufthansa-Aktie:
6,314 EUR -1,73% (23.09.2021, 12:32)

ISIN Deutsche Lufthansa-Aktie:
DE0008232125

WKN Deutsche Lufthansa-Aktie:
823212

Ticker-Symbol Deutsche Lufthansa-Aktie:
LHA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Deutsche Lufthansa-Aktie:
DLAKF

Kurzprofil Deutsche Lufthansa AG:

Die Lufthansa Group (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, Nasdaq OTC-Symbol: DLAKF) ist ein weltweit operierender Luftverkehrskonzern. Mit 110.065 Mitarbeitern erzielte die Lufthansa Group im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 13.589 Mio. EUR. Die Lufthansa Group setzt sich aus den Geschäftsfeldern Network Airlines, Eurowings sowie den Aviation Services zusammen. Zu den Aviation Services zählen die Geschäftsfelder Logistik, Technik, Catering sowie die Weiteren Gesellschaften und Konzernfunktionen. Letztere umfassen unter anderem die Lufthansa AirPlus, die Lufthansa Aviation Training sowie die IT-Gesellschaften. Alle Geschäftsfelder nehmen in ihren jeweiligen Branchen eine führende Rolle ein. (23.09.2021/ac/a/d)





 
07.12.21 , Aktiennews
Deutsche Lufthansa Aktie: Ist das wirklich wahr?
An der Heimatbörse Xetra notiert Deutsche Lufthansa per 07.12.2021, 17:51 Uhr bei 6.09 EUR. Deutsche Lufthansa zählt ...
07.12.21 , Der Aktionär
Lufthansa: Weniger Geschäftsreisen? Aktienanalyse [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Lufthansa-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Viola Grebe, Korrespondentin ...
07.12.21 , Finanztrends
Lufthansa-Aktie: Da ist der Lack ab!
Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA macht Ernst: Wie aus Medienberichten hervorgeht, ruft die Behörde ...