Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 17:01 Uhr

Microsoft

WKN: 870747 / ISIN: US5949181045

Microsoft: Aufstieg zum Cybersecurity-Marktführer - Aktienanalyse


22.06.22 10:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) unter die Lupe.

Der US-Softwaregigant habe sich über die Jahre einen riesigen Burggraben im Bereich der Digitaltechnologien aufgebaut. Laut den Marktforschern von Gartner habe Microsoft habe bereits 2021 in mindestens 16 Softwaresegmenten eine marktführende Stellung eingenommen. Nun komme mit Cybersecurity ein weiterer wichtiger Schlüsselbereich dazu.

Gartner gehe davon aus, dass Microsoft bereits knapp 9% des weltweiten Cybersecurity-Marktes kontrolliert und damit globaler Marktführer sei. Diese Angabe decke sich mit den Aussagen von Microsoft-Chef Satya Nadella, der im April angegeben habe, dass Microsoft mit seiner Security-Sparte knapp 15 Mrd. USD umgesetzt habe, nach 10 Mrd. USD im Jahr zuvor.

Beeindruckend sei dabei nicht nur das starke Wachstum der Sparte, sondern auch der Abstand zum zweitgrößten Cybersecurity-Anbieter Palo Alto Networks. Dieser habe 2021 nur einen Umsatz von 4,3 Mrd. USD erzielt - also deutlich weniger als Microsoft.

Palo-Alto-CEO Nikesh Arora habe bereits im März gegenüber den Analysten von Morgan Stanley gesagt, dass er davon ausgehe, dass Microsoft Marktführer sei. "Es gibt nicht viele Player, die diesen Sektor beherrschen. Und Microsoft dürfte den größten Marktanteil haben, je nachdem, wie man die Einnahmen von Microsofts Security-Sparte einordnet", so Arora.

Angesichts der finanziellen Möglichkeiten von Microsoft sei es für den "Aktionär" keine große Überraschung, dass der Softwareriese nun zum Cybersecurity-Marktführer aufgestiegen sei. Vor knapp einem Jahr habe Microsoft den Cybersecurity-Anbieter RiskIQ gekauft und bereits damals seinen Führungsanspruch untermauert. Ein Grund mehr, die Microsoft-Aktie nach dem jüngsten Abverkauf zu kaufen. Investierte sollten an Bord bleiben, so Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 22.06.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor Emil Jusifov hält un­mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Microsoft.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
236,65 EUR -1,78% (22.06.2022, 11:20)

XETRA-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
236,75 EUR -1,60% (22.06.2022, 11:03)

NASDAQ-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
253,74 USD +2,46% (21.06.2022, 22:00)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Microsoft-Aktie:
MSF

NASDAQ-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen. Die Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PCs, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Zusammen mit dem weltweit meistverwendeten Betriebssystem Windows bilden die Büroprogramme der Marke Office die Hauptstützen des Unternehmens.

Im Onlinebereich betreibt der Konzern die Internet-Suchmaschine Bing und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst Skype stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Die Hardware-Sparte des Unternehmens bedient Microsoft Surface, eine Reihe verschiedener Tablets. Mit den Videospielkonsolen Xbox 360 und Xbox One platziert sich Microsoft außerdem an den Spitzenpositionen der Videospielbranche. 2016 übernahm der Technologie-Riese das Karriere-Netzwerk LinkedIn. (22.06.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
09:41 , Aktiennews
Microsoft Aktie: Hier kommen die nächsten guten N [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Microsoft, die im Segment "Systemsoftware" geführt ...
08:59 , BNP Paribas
Microsoft: Folgekaufsignal - Chartanalyse
Paris (www.aktiencheck.de) - Microsoft: Folgekaufsignal - Chartanalyse Die Microsoft-Aktie (ISIN: US5949181045, WKN: ...
01:41 , Aktiennews
Microsoft Aktie: So stark, wie lange nicht mehr!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Microsoft, die im Segment "Systemsoftware" geführt ...