Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 11:21 Uhr

Microsoft

WKN: 870747 / ISIN: US5949181045

Microsoft: Die Geschäfte laufen weiterhin hervorragend - Aktienanalyse


15.06.22 12:16
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) unter die Lupe.

Anfang Juni habe Microsoft mit einer Umsatz- und Gewinnwarnung die Anlegerwelt überrascht. Das Unternehmen habe die Anpassung der Prognose allerdings auf Währungseffekte zurückgeführt. Operativ dürfte das Branchenprimus im Bereich der Produktivitätssoftware weiterhin gut performen. Darauf würden jedenfalls die starken Geschäftsergebnisse der Wettbewerber hindeuten.

So habe Oracle (ISIN: US68389X1054, WKN: 871460) am Montag ein sehr überzeugendes Quartalswerk präsentiert und eine optimistische Prognose herausgegeben. Oracle-CEO Catz gehe bei den Clouderlösen für den im August endenden Zeitraum von einem Wachstum um bis zu 47 Prozent aus.

Das sei ein gutes Zeichen für die Sparte "Intelligent Cloud" von Microsoft, die mit Diensten wie Azure und insbesondere Produkten wie SQL Server direkt mit Oracle konkurriere. Zuletzt habe Microsoft in diesem Segment 19,1 Mrd. Dollar umgesetzt, mehr als in seinen beiden anderen Kernsparten "More Personal Computing" und "Productivity & Business Processes".

Ein weiterer Rivale von Microsoft sei Salesforce (ISIN: US79466L3024, WKN: A0B87V), der am 31. Mai sehr solide Geschäftszahlen veröffentlicht habe und überraschend seine Gewinnprognose erhöht habe. Damit dürfte auch die Nachfrage nach Microsofts CRM-Lösung Dynamics 365 (das Konkurrenzprodukt zu Salesforce CRM) ungebrochen hoch bleiben. Microsoft setze mit Dynamics 365 bereits über drei Mrd. Dollar p.a. um.

Die Quartalsergebnisse von Oracle und Salesforce würden zeigen, dass es der Softwarebranche trotz der makroökonomischen Krise sehr gut gehe. DER AKTIONÄR gehe daher davon aus, dass auch Microsofts Geschäfte weiterhin hervorragend laufen würden. Damit würden auch die Aussagen von Microsofts Boss Satya Nadella rund um die deflationäre Wirkung digitaler Technologien in einem inflationären Umfeld noch authentischer wirken.

Anleger bleiben bei der Microsoft-Aktie an Bord, so Emil Jusifov von "Der Aktionär". (Analyse vom 15.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
234,75 EUR -0,04% (15.06.2022, 11:56)

XETRA-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
235,00 EUR +0,58% (15.06.2022, 11:39)

NASDAQ-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
244,49 USD +0,92% (14.06.2022, 22:00)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Microsoft-Aktie:
MSF

NASDAQ-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen. Die Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PCs, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Zusammen mit dem weltweit meistverwendeten Betriebssystem Windows bilden die Büroprogramme der Marke Office die Hauptstützen des Unternehmens.

Im Onlinebereich betreibt der Konzern die Internet-Suchmaschine Bing und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst Skype stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Die Hardware-Sparte des Unternehmens bedient Microsoft Surface, eine Reihe verschiedener Tablets. Mit den Videospielkonsolen Xbox 360 und Xbox One platziert sich Microsoft außerdem an den Spitzenpositionen der Videospielbranche. 2016 übernahm der Technologie-Riese das Karriere-Netzwerk LinkedIn. (15.06.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
183,52 plus
+0,25%
75,40 plus
+0,21%
280,15 minus
-0,11%
09:41 , Aktiennews
Microsoft Aktie: Hier kommen die nächsten guten N [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Microsoft, die im Segment "Systemsoftware" geführt ...
08:59 , BNP Paribas
Microsoft: Folgekaufsignal - Chartanalyse
Paris (www.aktiencheck.de) - Microsoft: Folgekaufsignal - Chartanalyse Die Microsoft-Aktie (ISIN: US5949181045, WKN: ...
01:41 , Aktiennews
Microsoft Aktie: So stark, wie lange nicht mehr!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Microsoft, die im Segment "Systemsoftware" geführt ...