Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 14:21 Uhr

MorphoSys

WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003

MorphoSys: Absturz eines Börsenlieblings - Aktienanalyse


25.03.19 11:12
BÖRSE am Sonntag

Bad Nauheim (www.aktiencheck.de) - MorphoSys: Absturz eines Börsenlieblings - Aktienanalyse

Die Aktie von MorphoSys (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, Nasdaq OTC-Symbol: MPSYF) hat in den vergangen vier Wochen 10% an Wert verloren, so die Experten der "BÖRSE am Sonntag".

Von ihren Höchstwerten des vergangenen Sommers, als Kurse von mehr 120 Euro notiert worden seien, sei man inzwischen weit entfernt. Der Kurs steuere zielsicher auf die 80-Euro-Marke zu. Einerseits habe das Unternehmen Interessante und potenzielle lukrative Medikament am Start oder in der Pipeline. Andererseits gelinge es den Münchnern noch nicht, die Gewinnzone zu erreichen oder zumindest die Aussicht darauf zu eröffnen. Immer mehr Anleger bekämen Zweifel, dabei sei MorphoSys 2018 in den MDAX aufgestiegen, und die Hoffnungen wären groß.

Doch nun erwarte der Konzern für 2019 Umsätze von nunmehr 43 bis 50 Millionen Euro. Im Jahr 2018 sei der Umsatz noch um 14 Prozent auf 76,4 Millionen Euro gewesen. Für die Forschungs-Aufwendungen der firmeneigenen Programme werde eine Erhöhung auf 95 bis 105 Millionen. Euro erwartet. Das Unternehmen rechne für 2019 mit einer Verlust von 127 bis 137 Millionen Euro. Das klinge nicht gut. Wenn der Konzernchef Simon Moroney weniger Umsatz und deutlich höhere Verluste im Tagesgeschäft prognostiziere, sei die Börse natürlich enttäuscht. Andererseits sei diese Kommunikationsstrategie sehr konservativ, im besten Fall auch sehr geschickt. Denn die Bayern würden bei den skeptischen Prognosen ausklammern, dass womöglich hohe Meilensteinzahlungen aus einer Kooperation mit dem britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline die Bilanz mächtig aufpeppen könnten.

Diese könnten mit dem Start einer Phase-III-Studie mit einem von MorphoSys entwickelten und an die Briten auslizensierten Medikamentenkandidaten (Mor103) in der zweiten Jahreshälfte fließen, den GlaxoSmithKline zur Behandlung von rheumatoider Arthritis teste. Das Unternehmen habe inzwischen zahlreiche Medikamentenkandidaten bei den großen Konzernen untergebracht, konzentriere sich aber auch auf seine Vorarbeiten für das erste eigene Mittel: Mor208, das derzeit in zwei Studien an Blutkrebspatienten getestet werde und bislang noch keine Zulassung habe. In den USA sei MorphoSys in engem Kontakt mit der dortigen Medikamentenaufsicht FDA, dort solle der Zulassungsantrag bis Ende des Jahres gestellt werden.

Die Zahlen für das vergangene Jahr würden folgendes Bild zeigen: Die Umsatzerlöse seien um 14 Prozent oder 9,6 Millionen Euro auf 76,4 Millionen Euro (2017: 66,8 Millionen Euro) gestiegen. Hauptgrund für diesen Anstieg sei auch hier eine Zahlung in Höhe von 47,5 Millionen Euro gewesen, die MorphoSys in 2018 nach dem Abschluss einer exklusiven weltweiten Lizenzvereinbarung mit der Novartis Pharma AG über die Entwicklung und Vermarktung von MOR106 erhalten und vollständig erfasst habe.

Die Analysten seien bei dieser Gemengelage gespaltener Meinung: Die Expertenmeinung von Lynx-Brokes laute: "Dass MorphoSys Patentrechtsklage gegen Janssen Pharmaceuticals und Genmab von einem US-Gericht abgeschmettert wurde, war unangenehm, aber da wurde Ende Januar bereits ein Vergleich erzielt. Es fällt indes auf: Seit Ende Januar und damit seit diesem Scheitern vor Gericht ist in der Aktie der Wurm drin. Ob das fundamental aber Sinn ergibt, ist zumindest zu bezweifeln, denn diese Patent-Problematik verändert die Gesamtsituation für MorphoSys nicht wesentlich." Die Deutsche Bank habe hingegen die Einstufung für MorphoSys nach Quartalszahlen auf "buy" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Der Antikörperspezialist befinde sich auf gutem Weg, schreibe Analyst Gunnar Romer in einer vorliegenden Studie. Die aktuellen Informationen zur Wirkstoffentwicklung und der operative Ausblick seien ermutigend. Das Chance/Risiko-Profil sei sehr positiv. (Analyse vom 21.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze MorphoSys-Aktie:

XETRA-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
82,25 EUR +0,37% (25.03.2019, 10:55)

Tradegate-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
81,95 EUR -0,06% (25.03.2019, 11:09)

ISIN MorphoSys-Aktie:
DE0006632003

WKN MorphoSys-Aktie:
663200

Ticker-Symbol MorphoSys-Aktie:
MOR

NASDAQ OTC Ticker-Symbol MorphoSys-Aktie:
MPSYF

Kurzprofil MorphoSys AG:

MorphoSys (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, NASDAQ OTC-Symbol: MPSYF) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen für späte klinische Phasen, das sich der Entwicklung innovativer und differenzierter Therapien für Patienten mit schweren Erkrankungen verschrieben hat. Basierend auf seinen proprietären Technologieplattformen und seiner führenden Rolle auf dem Gebiet therapeutischer Antikörper hat MorphoSys gemeinsam mit seinen Partnern eine Wirkstoffpipeline mit mehr als 100 Programmen in F&E aufgebaut, von denen sich derzeit 28 in der klinischen Entwicklung befinden. Diese breite Pipeline umfasst zwei Geschäftsfelder: Im "Proprietary Development"-Segment investiert MorphoSys in die Entwicklung seiner eigenen Produktkandidaten; im Segment "Partnered Discovery" werden Produktkandidaten im exklusiven Auftrag von Partnern aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie.

Im Jahr 2017 erhielt Tremfya(R) (Guselkumab), das von Janssen vertrieben wird, als erster therapeutischer Antikörper auf Basis der von MorphoSys entwickelten Technologie die Marktzulassung für die Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis in den USA, der Europäischen Union und Kanada. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys sind unter http://www.morphosys.de verfügbar.

HuCAL(R), HuCAL GOLD(R), HuCAL PLATINUM(R), CysDisplay(R), RapMAT(R), arYla(R), Ylanthia(R), 100 billion high potentials(R), LanthioPep(R), Slonomics(R), Lanthio Pharma(R) und LanthioPep(R) sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys Gruppe. Tremfya(R) ist ein Warenzeichen der Janssen Biotech, Inc. (25.03.2019/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12:06 , Aktiennews
Morphosys Aktie: Ist es das gewesen?
Der Morphosys-Kurs wird am 08.08.2022, 02:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 22.43 EUR festgestellt. Das Papier ...
04:05 , Aktiennews
Morphosys Aktie: Jetzt könnte alles passieren
Der Morphosys-Kurs wird am 08.08.2022, 02:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 22.43 EUR festgestellt. Das Papier ...
10.08.22 , aktiencheck.de
MorphoSys: Leerverkäufer BlackRock Financial Mana [...]
Planegg/München (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer BlackRock Financial Management, Inc. senkt Netto-Leerverkaufsposition ...