Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. Juli 2022, 7:16 Uhr

Munich Re

WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026

Munich Re: "Die wahre Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit" - Aktienanalyse


26.05.22 09:03
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Munich Re-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Wie viele andere Konzerne bekommt auch die Münchener Rück (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker-Symbol: MUV2, NASDAQ OTC-Symbol: MURGF) die Folgen des Krieges in der Ukraine zu spüren, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Im ersten Quartal habe der Rückversicherer 700 Mio. Euro auf russische und ukrainische Anleihen abschreiben müssen - was sowohl die Rückversicherungssparte als auch die Erstversicherungstochter Ergo getroffen habe. Zudem habe der DAX-Konzern Versicherungsschäden von knapp über 100 Mio. Euro infolge des Krieges verbucht und noch einmal 150 Mio. Euro für Corona-Schäden zahlen müssen.

Trotzdem habe der Gewinn der Münchener Rück mit 608 (2021: 589) Mio. Euro leicht über Vorjahr gelegen. Dabei habe das Unternehmen von einem Rückgang der Großschäden profitiert, etwa durch Naturkatastrophen. In Summe sei die Großschadenlast mit 667 Mio. Euro rund ein Viertel geringer ausgefallen als ein Jahr zuvor. Damit habe sich das Unternehmen deutlich besser aus der Affäre gezogen als die Konkurrenz.

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück (ISIN DE0008402215 / WKN 840221) etwa habe im Auftaktquartal infolge von Großschäden, erster Rückstellungen für die Folgen des Ukraine-Kriegs und der Corona-Pandemie einen Gewinnrückgang um 14 Prozent hinnehmen müssen. Der Schweizer Rivale Swiss Re sei sogar in die roten Zahlen gerutscht.

Das sei natürlich auch den Analysten nicht verborgen geblieben: Die jüngste Performance unterstreiche die wahre Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Rückversicherers im Vergleich zu den Wettbewerbern, so Kamran Hossain von J.P. Morgan. Und dies insbesondere vor dem Hintergrund eines schwierigen Umfelds zu Beginn des Jahres und einer vorsichtigen Anlegerstimmung in der europäischen Rückversicherungsbranche. Was bei den Experten zudem gut angekommen sei: Der Vorstand halte trotz des herausfordernden Umfelds an seinem Ziel fest, den Überschuss in diesem Jahr auf rund 3,3 Mrd. Euro zu steigern. Zum Erreichen der Prognose solle auch ein Anstieg der Prämieneinnahmen auf konzernweit 64 Mrd. Euro beitragen. Das seien drei Mrd. mehr als zuletzt in Aussicht gestellt. Als weiteres Kaufargument nennen Analysten die attraktive Bewertung, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 20/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Munich Re-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
223,30 EUR -0,13% (26.05.2022, 08:48)

XETRA-Aktienkurs Munich Re-Aktie:
222,70 EUR +0,36% (25.05.2022, 17:35)

ISIN Munich Re-Aktie:
DE0008430026

WKN Munich Re-Aktie:
843002

Ticker-Symbol Munich Re-Aktie:
MUV2

NASDAQ OTC-Symbol Munich Re-Aktie:
MURGF

Kurzprofil Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG:

Munich Re (ISIN: DE0008430026, WKN: 843002, Ticker-Symbol: MUV2, NASDAQ OTC-Symbol: MURGF) ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Knowhow und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz - vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zum Hurrikan Ida 2021. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien oder Cyberrisiken abzusichern.

Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen. (26.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
80,15 plus
+3,62%
228,10 plus
+1,74%
140,15 plus
+1,19%
12.813 plus
+0,23%
03.07.22 , Motley Fool
Trotz jeweils 1 Mrd. Euro: Die Münchener Rück is [...]
Die Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und der Allianz (WKN: 840400) haben einige wesentliche Gemeinsamkeiten. ...
03.07.22 , Motley Fool
Münchener Rück: 1 Insider greift mit fast 5 % Div [...]
Dass die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) fast 5 % Dividendenrendite besitzt, dürfte sich bei Einkommensinvestoren ...
02.07.22 , Motley Fool
KGV 9 ist zu günstig für die Münchener Rück? D [...]
Na klar: Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) hat im Moment kein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von ...