Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 27. Juni 2022, 13:18 Uhr

Nvidia

WKN: 918422 / ISIN: US67066G1040

NVIDIA: Cathie Wood steigt wieder ein - Aktienanalyse


27.05.22 14:29
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von NVIDIA Corp. (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, NASDAQ-Symbol: NVDA) unter die Lupe.

Obwohl NVIDIA mit seiner Prognose für das laufende Quartal die Erwartungen der Analysten verfehlt habe, habe das Papier des US-Konzerns am Donnerstag eine hervorragende Figur gemacht. Die NVIDIA-Aktie sei um satte 5,2% gestiegen und habe damit den nachbörslichen Kursverlust vom Mittwochabend ausradiert. Auch Cathie Wood, die ihre Position bereits im November glattgestellt habe, steige nun wieder ein.

Die ARK-Chefin habe am Donnerstag mächtig bei der NVIDIA-Aktie zugegriffen und 191.277 Aktien für den ARK Innovation ETF zugekauft. Innerhalb des Fonds komme das Papier des Chip-Herstellers damit auf eine Gewichtung von 0,42%. Aber nicht nur mit ihrem Flaggschiff-Fonds habe Wood zugekauft. Für den ARK Next Generation Internet seien 33.536 Aktien und für den ARK Fintech Innovation ETF 20.473 Aktien erworben worden. Wer sich wundere, was der Chipentwickler mit der Finanzbranche zu tun habe: Mit den KI-Tools von NVIDIA - einschließlich Deep Learning, maschinellem Lernen und der Verarbeitung natürlicher Sprache - könnten Finanzdienstleister ihr Risikomanagement verbessern, datengestützte Entscheidungen treffen und die Sicherheit erhöhen.

Der Zukauf markiere zudem eine klare Kehrwende der ARK-Chefin. Denn am 5. November seien alle NVIDIA-Aktien aus dem ARK-ETF geschmissen worden. Damals eine gute Entscheidung, denn für das Papier sei es seitdem rund 43% nach unten gegangen.

Dass die Anleger trotz einer schwachen Prognose die NVIDIA-Aktie im aktuellen Marktumfeld nach oben treiben würden, sei ein starkes Signal für das Papier. Dass auch Cathie Wood wieder einsteige, sei in Sachen Sentiment das Sahnehäubchen. Anleger sollten sich bereit zum Einstieg machen, so Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 27.05.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: NVIDIA.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze NVIDIA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
166,88 EUR -0,41% (27.05.2022, 13:58)

NASDAQ-Aktienkurs NVIDIA-Aktie:
178,51 USD +5,16% (26.05.2022, 22:00)

ISIN NVIDIA-Aktie:
US67066G1040

WKN NVIDIA-Aktie:
918422

Ticker-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVD

NASDAQ-Symbol NVIDIA-Aktie:
NVDA

Kurzprofil NVIDIA Corp.:

Die NVIDIA Corporation (ISIN: US67066G1040, WKN: 918422, Ticker-Symbol: NVD, NASDAQ-Symbol: NVDA) ist ein führender Hersteller von IT-Hardware. Die Gesellschaft entwirft, entwickelt und vermarktet Grafik- und Medienkommunikationsprozessoren und ähnliche Software für PCs, Workstations und digitale Entertainmentplattformen. Das Unternehmen stellt eine Vielzahl von 3D-Graphikprozessoren her wie auch Graphikprozesseinheiten (GPUs), die bei Desktop-PCs, Smartphones, Tablets und Laptops eingesetzt werden.

Diese 3D-Graphikprozessoren werden für eine Reihe von Anwendungen wie Spiele, digitale Bildverarbeitung und Internet- und Industriedesign benutzt. Die Graphikprozessoren sind architektonisch kompatibel zwischen Produktgenerationen ausgelegt, um Herstellern und Endnutzern niedrige Kosten zu gewährleisten. Die NVIDIA Corporation vertreibt ihre Produkte weltweit. Die Verkaufs- und Marketing-Teams des Unternehmens arbeiten eng mit PC-OEMs, Systemintegrierern, Motherboardherstellern und Add-in-Board-Herstellern zusammen. (27.05.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
11:39 , Der Aktionär
NVIDIA: Sorgen wirken übertrieben - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin ...
25.06.22 , Finanztrends
Nvidia-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Schaut man auf die Preisentwicklung, so muss man fast schon entsetzt sein. Die Kurse sind dramatisch eingebrochen und ...
23.06.22 , Der Aktionär
NVIDIA: Einstieg drängt sich vorerst nicht auf - A [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thomas Bergmann vom Anlegermagazin ...