Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 3. Dezember 2022, 14:14 Uhr

PVA Tepla

WKN: 746100 / ISIN: DE0007461006

PVA TePla Q2: Leichter Umsatzrückgang - Auftragsbestand deutet auf positive zweite Jahreshälfte hin - Aktienanalyse


05.08.22 14:40
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - PVA TePla-Aktienanalyse von der Montega AG:

Miguel Lago Mascato, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE) weiterhin zu kaufen.

PVA TePla habe gestern Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr 2022 veröffentlicht, die umsatzseitig unter der Analystenprognose liegen würden, beim Ergebnis die Erwartung aber erfüllt hätten.

In der ersten Jahreshälfte habe PVA TePla einen Umsatz von 80,1 Mio. Euro erzielt. Damit habe der hohe Vorjahreswert nochmals um 12,9% yoy gesteigert werden können (Vj.: 70,9 Mio. Euro). Maßgeblich hierfür sei jedoch vor allem das sehr starke Jahresauftaktquartal gewesen. Dagegen sei der Umsatz in Q2 im Vorjahresvergleich leicht rückläufig gewesen (-0,6% yoy) und habe deutlich unter der Analystenerwartung von 54,2 Mio. Euro gelegen. So hätten Verschiebungen bei den Produktauslieferungen dazu geführt, dass das Segment Semiconductor Systems mit 31,8 Mio. Euro die starke Vorjahresbasis nicht habe überbieten können (-8,7% yoy). Das Segment Industrial Systems habe einen Umsatz von 15,1 Mio. Euro (+22,1% yoy) erzielt.

In H1 sei ein EBIT auf Konzernebene von 7,2 Mio. Euro erzielt worden (+2,2% yoy). Dies impliziere ein EBIT für das Q2 von 4,9 Mio. Euro (MONe: 5,1 Mio. Euro). Im abgelaufenen Quartal sei die Bruttomarge aufgrund der gegenüber dem Vorjahr und im Einklang mit den Erlösen leicht gesunkenen Herstellungskosten höher ausgefallen als von Miguel Lago Mascato antizipiert (29,9% vs. MONe: 26,2%). Letztlich entspreche das EBIT daher trotz der zu hohen Umsatzprognose knapp der Analystenerwartung und PVA TePla habe eine operative Marge im zweistelligen Bereich (10,5% vs. MONe: 9,4%) erzielt, wenngleich das Vorjahresniveau unterschritten worden sei (-1,7 PP yoy).

Mit einem Auftragseingang von 106,3 Mio. Euro habe dieser in H1 um 8,8% yoy gesteigert werden können. Der Auftragsbestand betrage zum Ende des zweiten Quartals somit 309,3 Mio. Euro. Dies entspreche einer Verdopplung im Vergleich zu H1/21 (+105,2% yoy). Hierin sei nach Erachten des Analysten ein Auftragsvolumen von ca. 53 Mio. Euro für hochmargige Metrologiesysteme enthalten. Diese dürften noch im laufenden Geschäftsjahr als Umsatz verbucht werden. Insgesamt sollte PVA für H2 bereits über gebuchtes Geschäft von ca. 80 Mio. Euro verfügen, wodurch die Erfüllung der Umsatzguidance von 170 bis 180 Mio. Euro nach Erachten des Analysten sehr visibel sei. Hierzu fehle nach Abschluss des ersten Halbjahres zusätzlich zum gebuchten Geschäft lediglich ein Umsatzbeitrag von 10 bis 20 Mio. Euro. Durch das steigende Umsatzniveau im Halbleiterbereich würden nach Erachten des Analysten auch die EBITDA-Erwartungen von 25 bis 27 Mio. Euro mehr als erreichbar erscheinen, weshalb er unverändert oberhalb der Guidance positioniert bleibe.

Zur Halbzeit des Geschäftsjahres impliziere ein hoher Auftragsbestand eine Fortsetzung des eingeschlagenen Wachstumskurses auf Gesamtjahressicht.

Miguel Lago Mascato, Analyst der Montega AG, bestätigt daher seine Kaufempfehlung für die PVA TePla-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 32,00 Euro. (Analyse vom 05.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze PVA TePla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs PVA TePla-Aktie:
21,76 EUR -0,82% (05.08.2022, 14:27)

XETRA-Aktienkurs PVA TePla-Aktie:
21,58 EUR -0,83% (05.08.2022, 14:12)

ISIN PVA TePla-Aktie:
DE0007461006

WKN PVA TePla-Aktie:
746100

Ticker-Symbol PVA TePla-Aktie:
TPE

Kurzprofil PVA TePla AG:

Als Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse ist die PVA TePla AG (ISIN: DE0007461006, WKN: 746100, Ticker-Symbol: TPE) eines der führenden Unternehmen im Weltmarkt bei Hartmetall-Sinteranlagen, Kristallzucht-Anlagen sowie Anlagen zur Oberflächenaktivierung und Feinstreinigung im Plasma. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstützt die PVA TePla wesentliche Herstellungsprozesse und technologische Entwicklungen von Industrieunternehmen, insbesondere in der Halbleiter-, Hartmetall-, Elektro-/Elektronik- und Optikindustrie sowie auf den zukunftsträchtigen Gebieten der Energie-, Photovoltaik- und Umwelttechnologie.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden individuelle Lösungen aus einer Hand an. Diese reichen von der Technologieentwicklung über die maßgeschneiderte Konstruktion und Bau der Produktionsanlagen bis zum Kundendienst. Gemeinsam mit seinen Kunden erschließt das Unternehmen mit seinen Systemen und Anlagen neueste Anwendungsfelder - seien es die nächste Wafergeneration für die Halbleiter- oder Photovoltaik-Industrie, Metallpulvertechnologie, neue Kristalle für die optoelektronische Industrie oder Fasern für die Datenübertragung oder Weiterentwicklungen von High-Tech Werkstoffen. (05.08.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
28.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: PVA TePla AG: Stärkung von Prozess [...]
PVA TePla AG: Stärkung von Prozess-Technologien durch Übernahme einer Gesellschaft ^ EQS-News: ...
23.11.22 , dpa-AFX
EQS-Stimmrechte: PVA TePla AG (deutsch)
PVA TePla AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
23.11.22 , dpa-AFX
EQS-Stimmrechte: PVA TePla AG (deutsch)
PVA TePla AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...