Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 12. Juni 2021, 19:11 Uhr

Philadelphia Semiconductor Index (Wochenchart): Drohendes Doppeltop - Chartanalyse


14.05.21 10:03
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Den im Philadelphia Semiconductor Index (SOX) zusammengefassten Halbleiterwerten kommt oftmals eine konjunkturelle Vorlauffunktion zu, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Diese Eigenschaft könnte sich aktuell als Achillesferse des gesamten Aktienmarktes erweisen, denn die charttechnische Ausgangslage dieses frühzyklischen Sektors müsse als angeschlagen bezeichnet werden. Doch der Reihe nach: Das Februarhoch bei 3.269 Punkten habe der Index im April nur kurzfristig überwinden können (3.314 Punkte). Da beide Hochs zudem fast auf dem identischen Level lägen, ergebe sich daraus eine mögliche Doppeltop-Gefahr. Vor diesem Hintergrund sollten Investoren die Haltezone aus der 38-Wochen-Linie (akt. bei 2.766 Punkten) und dem März-Tief bei 2.759 Punkten unbedingt beachten. Schließlich würde ein Bruch dieser Schlüsselzone die drohende obere Umkehr komplettieren. Im Fall einer negativen Weichenstellung ergebe sich ein kalkulatorisches Abschlagspotenzial von rund 500 Punkten. Zusätzliche Warnsignale würden derzeit die quantitativen Indikatoren senden. So habe der MACD zuletzt ein sog. "bullish failure" ausgeprägt, während im Verlauf des RSI eine negative Divergenz vorliege. Deshalb müsse die o. g. Schlüsselzone unbedingt verteidigt werden. (14.05.2021/ac/a/m)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.