Suchen
Login
Anzeige:
So, 17. Oktober 2021, 21:34 Uhr

Leonardo

WKN: A0ETQX / ISIN: IT0003856405

Polestar Aktie - Leonardo di Caprio geht an die Börse


28.09.21 11:58
CMC Markets

Polestar, ein Hersteller von Elektrofahrzeugen, der von der Volvo Car Group und dem Schauspieler Leonardo DiCaprio unterstützt wird, hat sich bereit erklärt, durch eine Fusion mit der Mantelgesellschaft (SPAC) Gores Guggenheim die Börse zu gehen, und zwar mit einer Unternehmensbewertung von rund 20 Milliarden Dollar.


Wer ist Polestar?

Der vor vier Jahren von der schwedischen Volvo-Gruppe und ihrem chinesischen Eigentümer Zhejiang Geely Holding Group Co. gegründete Automobilhersteller wird sich mit der Zweckgesellschaft Gores Guggenheim zusammenschließen, wie es in einer Erklärung hieß.  Der Erlös von rund 1,05 Milliarden Dollar soll Polestar helfen, innerhalb der nächsten drei Jahre drei neue Modelle auf den Markt zu bringen. Polestar konzentriert sich auf High-End-Elektrofahrzeuge und ist ein potenzieller Konkurrent von Tesla. Sollte die Übernahme bestätigt werden, wäre dies eine der größten Übernahmen eines SPACs, nachdem es in letzter Zeit etwas ruhiger um SPAC-Deals geworden ist.


Polestar mit gutem Know-How

Im Gegensatz zu anderen neuen Autoherstellern, die über SPAC-Deals auf den Markt gekommen sind, hat Polestar bereits Modelle auf dem Markt und Zugang zum Produktionsnetzwerk eines etablierten Automobilherstellers. Die Transaktion mit Gores Guggenheim ist ein Coup für Volvo und den Geely-Vorsitzenden Eric Li, der die Marke mit dem Ziel gegründet hat, externe Investoren anzuziehen, um Elektroautos salonfähig zu machen. Polestar setzt darauf, dass es seine Bewertung besser rechtfertigen kann als andere Unternehmen, die auf der Jagd nach dem Erfolg von Tesla an die Börse gegangen sind.


Polestar ist kein Startup, das auf sich allein gestellt ist. Das bisher eingeschlagene Wachstumstempo und die Leistungsfähigkeit hängen damit zusammen, dass Polestar Zugang zu den Produktionskapazitäten der Volvo-Gruppe hat.


Volvo kündigte separat an, dass es im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss mit Gores Guggenheim bis zu 600 Millionen Dollar zusätzliche Mittel in Polestar investieren will und damit eine Beteiligung von fast 50 % erwerben wird. Wie groß der Anteil von Geelys Li und dem Schauspieler Leonardo di Caprio an dem Unternehmen ist, ist nicht gänzlich bekannt, aber beide sind ebenfalls privat an dem Unternehmen beteiligt.


Polestar strebt in diesem Jahr einen Absatz von 29.000 Fahrzeugen an und will bis 2025 290.000 Fahrzeuge verkaufen, wobei das Unternehmen eine Gewinnmarge von etwa 9 % vor Zinsen und Steuern erwartet. Polestar ist derzeit in 14 Märkten tätig und plant, bis Ende 2023 in 30 Märkten vertreten zu sein.



Polestar auf Expansionskurs

Das neueste Fahrzeug des schwedischen Unternehmens mit Sitz in Göteborg wird der vollelektrische Polestar 2. Bereits im März wurde in der Geely-Fabrik in Luqiao, China, in Produktion aufgenommen. Im Juni gab das Unternehmen bekannt, dass der Polestar 3 - ein SUV - in Volvos US-Werk in Ridgeville, South Carolina, gebaut werden soll. Dieses Modell soll ab 75.000 Dollar auf dem Markt angeboten werden. Polestar arbeitet in seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Großbritannien an einem dritten Modell, einer Limousine namens Precept.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.


 



powered by stock-world.de

16.10.21 , CMC Markets
DAX steigt 700 Punkte am Stück – Schlechte Stim [...]
Die Ängste vor einer anhaltend hohen Inflation mit dem Risiko der Stagflation beiseitegeschoben, ...
15.10.21 , CMC Markets
Goldpreis: Klima-Politik kostet $150.000.000.000.00 [...]
Die Bank of America hat sich die Kosten der Bekämpfung des Klimawandels näher angesehen ...
15.10.21 , CMC Markets
DAX bildet Boden aus und macht den Weg für ein [...]
Der Deutsche Aktienindex hat den Test der 200-Tage-Linie erfolgreich abgeschlossen und damit auch den ...
14.10.21 , CMC Markets
Plug Power Aktie-Neue Partnerschaften sorgen für [...]
Die Aktien des Wasserstofftechnologieunternehmens Plug Power stiegen in den letzten Tagen deutlich ...
14.10.21 , CMC Markets
DAX steigt über 15.300 Punkte – Inflation könnte i [...]
Der Deutsche Aktienindex trotzt den stärker als erwartet gemeldeten Inflationsdaten aus den USA und ...

 
16.10.21 , Aktiennews
Leonardo SPA: Geht es jetzt los?
Der Leonardo Spa-Kurs wird am 10.10.2021, 02:00 Uhr an der Heimatbörse BrsaItaliana mit 7.086 EUR festgestellt. ...
15.10.21 , dpa-AFX
ROUNDUP/Nach Mängeln an Boeing-Jet: Airbus gib [...]
ROM/TOULOUSE (dpa-AFX) - Nach neuen Bauteil-Mängeln Boeings Langstreckenjet 787 "Dreamliner" gibt ...
15.10.21 , dpa-AFX
Nach Mängeln an Boeing-Jet: Zulieferer gibt Entwa [...]
ROM/TOULOUSE (dpa-AFX) - Nach neuen Mängeln an Boeings Langstreckenjet 787 "Dreamliner" gibt der ...