Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 14:37 Uhr

Prosus kündigt unlimitierten Rückkauf eigener Aktien an - Kapitalerhöhung bei Nordex - Nike meldet solide Zahlen


28.06.22 09:47
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Das niederländische Technologie-Holdingunternehmen Prosus (ISIN: NL0013654783, WKN: A2PRDK, Ticker-Symbol: 1TY, Euronext Amsterdam-Symbol: PRX) (+15,7%) kündigte einen unlimitierten Rückkauf eigener Aktien an, um den Bewertungsabschlag des aktuellen Kurses zum Wert der Beteiligungen zu verringern, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Finanzieren wolle man den Aktienrückkauf insbesondere durch den Verkauf von Tencent-Aktien (ISIN: KYG875721634, WKN: A1138D, Ticker-Symbol: NNND, Hongkong-Symbol: 0700.HK, NASDAQ OTC-Symbol: TCTZF), wo die Prosus-Mutter Nasperes knapp 29% der Aktien im Wert von rund USD 130 Mrd. halte.

Die Papiere von Nordex (ISIN: DE000A0D6554, WKN: A0D655, Ticker-Symbol: NDX1, NASDAQ OTC-Symbol: NRDXF) (+5,9%) hätten von einer Kapitalerhöhung mit Bezugsrechtsausschluss im Umfang von knapp 10% des bestehenden Grundkapitals profitiert, im Wege derer dem Windkraftanlagenbauer seitens der Ankeraktionärin Acciona (ISIN: ES0125220311, WKN: 865629, Ticker-Symbol: AJ3) rund EUR 140 Mio. an Barmitteln zufließen würden.

BioNTech (ISIN: US09075V1026, WKN: A2PSR2, Ticker-Symbol: 22UA, NASDAQ-Symbol: BNTX) (+7,2%) habe von einem Zwischenbericht zur Wirksamkeit seines Corona-Impfstoffs profitiert, die sich auch auf die neuen Virusvarianten erstrecke.

Der US-Sportartikelhersteller Nike (ISIN: US6541061031, WKN: 866993, Ticker-Symbol: NKE, NYSE-Symbol: NKE) habe gestern nachbörslich Zahlen für das vierte Geschäftsquartal veröffentlicht und dabei die Umsatzerwartungen der Analysten (USD 12,23 Mrd. vs. USD 12,06 Mrd.) übertroffen. Stark gezeigt habe sich insbesondere die Nachfrage nach Sportschuhen in Europa, im Nahen Osten und in Afrika, wo sich die Umsätze um satte 9% auf USD 3,25 Mrd. erhöht hätten. Im nachbörslichen Handel sei es mit den Nike-Papieren dennoch abwärts (-2,7%) gegangen. (28.06.2022/ac/a/m)




 
Werte im Artikel
10,79 plus
+1,98%
37,58 plus
+1,29%
156,55 plus
+0,42%
63,03 plus
+0,24%
110,00 plus
+0,20%
202,00 minus
-0,30%