Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 8:42 Uhr

RWE

WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129

RWE: Es läuft, bei den Essenern - Aktienanalyse


10.11.22 12:43
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - RWE-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI), nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, NASDAQ OTC-Symbol: RWNFF) unter die Lupe.

RWE könne momentan fast nichts falsch machen. Mehr erneuerbare Energien am Netz, genug sonstige Kraftwerkskapazitäten am Markt und sogar im Handelsgeschäft laufe es wie geschmiert. Das Ergebnis: Super Zahlen, die erlauben würden, das Wachstum zu beschleunigen.

RWE habe auch im dritten Quartal 2022 dank höherer Strompreise einen Ergebnissprung verzeichnen können. Das bereinigte Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) im Kerngeschäft habe sich in den letzten neun Monaten auf EUR 3,5 Mrd. verdoppelt. Inklusive der Kohle- und Atomkraftwerke sei das EBITDA um 72% im Jahresvergleich auf EUR 4,1 Mrd. gestiegen. Den größten Beitrag hätten die Kapazitätserweiterungen bei Windkraft- und Solaranlagen geleistet, gefolgt von den Wasser-, Biomasse- und Gaskraftwerken, die am Großhandelsmarkt sensationelle Ergebnisse einfahren hätten. Auch das Vertrieb- und Handelssegment habe das hohe Vorjahresniveau um mehr als 50% übertreffen können. Es nehme also nicht Wunder, dass die Geschäftsführung den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt habe.

Der Essener Stromkonzern wolle den Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen. Dieses Jahr seien bislang 1,3 Gigawatt an neuen Kapazitäten hinzugekommen, weitere 9,4 Gigawatt würden sich in Bau befinden oder seien hinzugekauft worden, so wie zuletzt Con Edison Clean Energy Businesses in den USA. Damit sei man die Nummer vier am amerikanischen Markt, der momentan nicht nur von RWE als besonders attraktiv wahrgenommen werde.

Die aktuelle Lage in Europa werde weiter als angespannt gesehen. So seien drei Braunkohlekraftwerke wieder ans Netz gebracht worden und die Abschaltung zweier weiterer Anlagen sei verschoben worden. Der Reaktor Emsland werde bis Mitte April 2023 am Netz bleiben, ein weiterer Betrieb sei jedoch ausgeschlossen worden. Die nächsten zwei Winter würden hart sein, so das Management.

Unsere letzte Empfehlung für die Aktie von RWE lautete "Halten", so Bernd Maurer und Teresa Schinwald, Analysten der Raiffeisen Bank International AG. (Analyse vom 10.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivityBörsenplätze

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
39,92 EUR +1,60% (10.11.2022, 12:07)

XETRA-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
40,00 EUR +1,42% (10.11.2022, 11:53

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

NASDAQ OTC-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, NASDAQ OTC-Symbol: RWNFF), Essen, ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Stromerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Ihr drittes Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der innogy SE, einem der führenden Energieunternehmen des Kontinents. Mit ihren drei Bereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur sowie Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen Energiewelt. In dieser Aufstellung sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RWE Konzerns auf allen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aktiv. (10.11.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
02:40 , Aktiennews
Rwe Aktie: Fakten, Fakten, Fakten!
Per 25.01.2023, 18:34 Uhr wird für die Aktie Rwe am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 42.15 EUR angezeigt. Das Papier ...
26.01.23 , Der Aktionär
RWE: Noch kein Befreiungsschlag - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - RWE-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl vom Anlegermagazin ...
26.01.23 , DZ BANK
DZ Bank belässt RWE auf 'Kaufen' - Fairer Wert [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat RWE auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 53 Euro je Aktie ...