Suchen
Login
Anzeige:
So, 24. Oktober 2021, 23:34 Uhr

Royal Dutch Shell A

WKN: A0D94M / ISIN: GB00B03MLX29

Royal Dutch Shell: Aktie unterbewertet - Aktienanalyse


17.09.21 10:26
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) unter die Lupe.

Die Öl- und Gaspreise würden weiterhin auf hohem Niveau notieren - eine Lizenz zum Gelddrucken für Energieriesen wie Royal Dutch Shell. Dementsprechend sei es wenig verwunderlich, dass die Deutsche Bank und J.P. Morgan nach wie vor zum Kauf der Dividendenperle raten würden.

Allerdings habe Deutsche Bank-Analyst James Hubbard das Kursziel für die B-Aktie von Shell von 1.937 auf 1.871 Britische Pence (umgerechnet 21,93 Euro) gesenkt. Das Anlagevotum laute unverändert "buy". Hubbard rechne vorerst nicht mit einer Normalisierung der hohen Gaspreise. Aufgrund dessen habe er seine Preisprognosen bis 2023 erhöht.

In einer heute veröffentlichten Studie zeige sich auch die US-Großbank J.P. Morgan bullish gestimmt. Ihre Einschätzung sei mit "overweight" bestätigt worden. Aber auch hier sei das Kursziel etwas verringert worden - von 2.200 auf 2.100 Britische Pence (24,61 Euro). Dies liege aber immerhin noch satte 42 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

"Der Aktionär" halte die Shell-Aktie aktuell ebenfalls für unterbewertet. Zwar werde der tiefgreifende und historisch einmalige Konzernumbau eine große Herausforderung. Dank der wieder sprudelnden Gewinne verfüge das Unternehmen aber über gute Chancen, sich jetzt in vielen Zukunftsmärkten wie Erneuerbare Energien, E-Mobilität und Wasserstoff strategisch clever zu positionieren, um auch in einer neuen Energiewelt zu den Marktführern zu gehören.

Anleger können daher weiterhin zugreifen (Stopp: 13,60 Euro), so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". (Analyse vom 17.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
17,344 EUR +0,07% (17.09.2021, 10:16)

XETRA-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
17,338 EUR +0,22% (17.09.2021, 10:04)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
14,70 GBP +0,37% (17.09.2021, 10:13)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Stock Exchange-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

NASDAQ OTC-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (17.09.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
20,95 minus
-0,48%
20,80 minus
-0,95%
22.10.21 , Der Aktionär
Royal Dutch Shell muss im Bereich der Erneuerbar [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Thorsten Küfner ...
21.10.21 , dpa-AFX
Kraftstoffversorgung an britischen Tankstellen wied [...]
LONDON (dpa-AFX) - Die Versorgung mit Kraftstoffen an britischen Tankstellen ist nach Angaben der Regierung wieder ...
21.10.21 , dpa-AFX
Fast drei Viertel wollen Entlastung wegen hoher S [...]
AUGSBURG (dpa-AFX) - Fast drei Viertel der Deutschen wünschen sich staatliche Entlastungen wegen der hohen ...