Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 30. September 2022, 3:39 Uhr

SMT Scharf

WKN: A3DRAE / ISIN: DE000A3DRAE2

SMT Scharf: Reaktivierung von Kohlekraftwerken in Deutschland kein wesentlicher Katalysator - Aktienanalyse


08.07.22 14:52
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - SMT Scharf-Aktienanalyse von der Montega AG:

Miguel Lago Mascato, Aktienanalyst der Montega AG, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an der Kaufempfehlung für die Aktie der SMT Scharf AG (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) weiterhin fest.

Im Zuge der drohenden Gaslieferstopps seitens Russlands an Deutschland seien von der Bundesregierung die Pläne zur Schaffung einer nationalen Kraftwerksreserve konkretisiert worden. Ein entsprechendes Gesetz sei gestern im Bundestag beschlossen worden. Die Implikationen für SMT Scharf seien nachfolgend dargestellt.

Kurzfristig keine wesentlichen Impulse für SMT: Die nationale Kraftwerksreserve sehe eine Bereithaltung von 10,4 GW an installierter Kapazität aus fossilen Brennstoffen bis März 2024 vor. Gemäß aktuellen Gesetzesentwürfen sei u.a. die vollständige Reaktivierung von stillgelegten Kohlekraftwerkskapazitäten (4,3 GW) vorgesehen. Darüber hinaus sollten 2,4 GW, die in Kürze vom Netz genommen werden sollten, fortbestehen. Unter Annahme eines Worst-Case-Szenarios, das den Betrieb der reaktivierten Kohlekraftwerke unter Volllast vorsehe, gehe der Analyst von einem jährlichen Mehrbedarf an Steinkohle von ca. 4,5 Mio. Tonnen aus, der aufgrund des beschlossenen Kohleausstieges in Deutschland seines Erachtens jedoch nicht durch einen vermehrten Abbau hierzulande gedeckt werden werde. Miguel Lago Mascato gehe vielmehr davon aus, dass dieses zusätzliche Volumen von ca. 0,1% der globalen Steinkohleproduktion (Vergleichsjahr: 2020) mit den bestehenden globalen Kapazitäten bedient werden könne.

Auch die Reduktion der Importquoten russischer Steinkohle von 28% auf ca. 8% (Stand: Mai 2022) dürfte komfortabel mit Lieferungen aus anderen Importländern substituiert werden können (Australien, China, USA etc.). Folglich antizipiere der Analyst hieraus keine wesentlich erhöhte Investitionstätigkeit des deutschen Bergbausektors und keine Positiveffekte für SMT Scharf.

Für signifikante Veränderungen der Investitionspläne der Bergbauindustrie sollte nach Erachten des Analysten lediglich die Abkehr vom Kohleausstieg in Europa sorgen. Dies würde zu einem massiven Mehrbedarf an Steinkohle führen und folglich spürbare Umsatzzuwächse für SMT Scharf implizieren. Die Wiederbelebung der Kohleverstromung in Europa halte Miguel Lago Mascato jedoch u.a. aufgrund der CO2-Ziele der Mitgliedstaaten der EU aktuell für unrealistisch.

Tagesgeschäft entwickle sich trotz Russland-Embargo gut: Das operative Geschäft von SMT Scharf dürfte sich in Q2 zufriedenstellend entwickelt haben (MONe: AB: 47,0 Mio. Euro, +3,8% yoy; Umsatz: 20,3 Mio. Euro, +1,3% yoy; EBIT: 1,3 Mio. Euro, +8,3% yoy). So hätten etwa russische Kunden vor dem Inkrafttreten des EU-Embargos am 10. Juli vermehrt Bestellungen aufgegeben. Gravierende Wechselkurseffekte aufgrund der geopolitischen Lage seien bisher nicht verspürt worden. Darüber hinaus habe sich der erfreuliche Verkaufstrend von margenstarken Neuanlagen in China fortgesetzt. So verzeichne das Unternehmen bislang keine Umfrageeinbrüche aufgrund der strikten Corona-Politik der chinesischen Regierung und damit einhergehenden Lockdowns. Vielmehr profitiere SMT von operativen Schwierigkeiten lokaler Anbieter und habe seine Wettbewerbsposition als Premiumlieferant behaupten können. Nichtsdestotrotz gehe der Analyst aufgrund der europäischen Russland-Embargos und der eingetrübten konjunkturellen Aussichten für H2 von einer moderateren Entwicklung aus.

Kurzfristig würden sich für SMT aus den geopolitischen Spannungen keine positiven Effekte ergeben, der Investment Case sei aber intakt.

Miguel Lago Mascato, Analyst der Montega AG, bestätigt seine Kaufempfehlung für die SMT Scharf-Aktie und das Kursziel von 16,00 Euro. (Analyse vom 08.07.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze SMT Scharf-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
12,45 EUR +0,81% (08.07.2022, 10:45)

Xetra-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
12,30 EUR 0,00% (07.07.2022, 17:36)

ISIN SMT Scharf-Aktie:
DE0005751986

WKN SMT Scharf-Aktie:
575198

Ticker-Symbol SMT Scharf-Aktie:
S4A

NASDAQ OTC-Symbol SMT Scharf-Aktie:
SMTAF

Kurzprofil SMT Scharf AG:

Die SMT Scharf Gruppe (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 48 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften.

Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sieben Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (08.07.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
Werte im Artikel
0,053 plus
+7,36%
-    plus
0,00%
10,90 minus
-0,91%
21.08.22 , Finanztrends
SMT Scharf News: Aktie jetzt kaufen?
SMT Scharf: Was bewegt die Anleger? Wesentliche Veränderungen bei der Stimmungslage oder der Kommunikationsfrequenz ...
16.08.22 , dpa-AFX
Original-Research: SMT Scharf AG (von Montega A [...]
^ Original-Research: SMT Scharf AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu SMT Scharf AG Unternehmen: ...
11.08.22 , Xetra Newsboard
XETR : CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - [...]
Das Instrument DE0005751986 SMT SCHARF AG EQUITY wird ex Kapitalmassnahme gehandelt am 11.08.2022 The instrument DE0005751986 ...