Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 6:08 Uhr

Steico

WKN: A0LR93 / ISIN: DE000A0LR936

STEICO: Q2: Ungebrochene Nachfrage und erfolgreiche Preisanpassungen führen zu starken Ergebnissen - Aktienanalyse


21.07.22 15:18
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der STEICO SE (ISIN: DE000A0LR936, WKN: A0LR93, Ticker-Symbol: ST5) unverändert mit "kaufen" ein.

STEICO habe vorgestern die Zahlen für H1 vorgelegt und die Jahresziele bestätigt. Dank einer ungebrochen starken Nachfrage in allen Regionen sowie durchgeführter Preiserhöhungen sei das Unternehmen weiterhin dynamisch gewachsen und habe sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig die Analystenerwartungen übertroffen. Die Guidance mute nun zunehmend vorsichtig an.

Auf Halbjahressicht hätten die Erlöse in allen bedienten Märkten zweistellig zugelegt (u.a. DE +21,8% yoy; FR +16,6% yoy; UK + 49,0% yoy; US +51,9% yoy), sodass insgesamt ein Plus von 27,1% yoy zu Buche gestanden habe. Für Q2 impliziere dies ein Wachstum von 26,4% yoy auf 121,6 Mio. Euro, womit die Analystenerwartung (MONe: 119,0 Mio. Euro) übertroffen worden sei. Damit habe STEICO nunmehr das siebte Quartal in Folge eine Wachstumsrate von über 20% erzielt, was sich nach Erachten des Analysten über das zweite Halbjahr hinweg fortsetzen dürfte. So habe Ende Juni am Standort Casteljaloux die neue Anlage für Holzfaser-Dämmplatten aus dem Trockenverfahren die Produktion aufgenommen. In Q3 dürfte die neue Anlage für stabile Dämmplatten aus dem Nassverfahren am Standort Czarna Woda folgen, was in Summe zu einem zusätzlichen Umsatzpotenzial von >45 Mio. Euro p.a. führen sollte.

Trotz spürbar gestiegener Inputkosten und einer Materialaufwandsquote von 58,4% (H1/21: 53,6%) habe die EBIT-Marge in H1 mit 16,2% annähernd auf dem Vorjahresniveau (16,7%) gelegen. Die Preisanhebungen des Frühjahrs hätten die Profitabilität in Q2 sogar auf 17,6% (+280 BP qoq) bzw. ein EBIT von 21,3 Mio. Euro getrieben, womit die hohe Analystenerwartung deutlich geschlagen worden sei (MONe: EBIT 18,7 Mio. Euro bzw. EBIT-Marge 15,7%). Unterm Strich habe das Periodenergebnis i.H.v. 26,9 Mio. Euro (EPS: 1,91 Euro vs. Vj.: 1,50 Euro) sogar leicht überproportional zum Umsatz zugelegt. Der Free Cashflow sei in H1 aufgrund hoher CAPEX (rund 33,4 Mio. Euro) sowie des Vorratsaufbaus und deutlich gestiegener Forderungen erwartungsgemäß aber negativ ausgefallen (-6,0 Mio. Euro).

Für das Gesamtjahr gehe STEICO unverändert von einem Umsatzwachstum über 20% sowie einer EBIT-Marge zwischen 13 und 15% aus. Angesichts der starken Performance in H1 und der hinzukommenden Kapazitäten sei dem Unternehmen nach Erachten des Analysten ein Wachstum von deutlich über 20% und eine EBIT-Marge oberhalb der Zielspanne zuzutrauen. Die vorsichtige Einschätzung des Vorstands führe Speck auf die kurzfristige Unsicherheit hinsichtlich der inländischen bzw. europäischen Baukonjunktur im weiteren Jahresverlauf zurück, die insbesondere im Falle eines Energienotstands erheblich leiden würde. Der Analyst bilde mit seinen Prognosen einen glimpflichen Verlauf ab, sodass die Energiekosten weiterhin hoch, die Produktions- und Bautätigkeit aber gewährleistet bleiben sollten. Demnach ergebe sich seines Erachtens Spielraum zur Anhebung der Jahresziele sowie seiner Prognosen im Herbst, zumal dem Unternehmen in der aktuellen Lage strukturelle Standort- und Wettbewerbsvorteile zu Gute kommen würden.

STEICO reite weiterhin erfolgreich die Welle im ökologischen Hausbau. Sofern die Energiekosten nicht weiter aus dem Ruder laufen und die Lieferketten für Additive intakt bleiben würden, sollte der positive Newsflow in den nächsten Quartalen anhalten.

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, rechnet mit einer fortgesetzten Kurserholung und bekräftigt die Kaufempfehlung für die STEICO-Aktie und das Kursziel von 125,00 Euro. (Analyse vom 21.07.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze STEICO-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs STEICO-Aktie:
75,80 EUR -0,92% (21.07.2022, 14:13)

XETRA-Aktienkurs STEICO-Aktie:
75,60 EUR -1,05% (21.07.2022, 14:26)

ISIN STEICO-Aktie:
DE000A0LR936

WKN STEICO-Aktie:
A0LR93

Ticker-Symbol Deutschland STEICO-Aktie:
ST5

Kurzprofil STEICO SE:

Der STEICO Konzern (ISIN: DE000A0LR936, WKN: A0LR93, Ticker-Symbol: ST5) entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu zählen flexible Holzfaser-Dämmstoffe, stabile Holzfaser-Dämmplatten, Holzfaser-Dämmplatten für die Fassadendämmung (WDVS) sowie Dämmplatten mit aussteifender Wirkung. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung.

STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude. (21.07.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
19.10.22 , Montega AG
STEICO: Q3 zeigt weniger Umsatz, aber höheres E [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG: Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, ...
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-News: STEICO SE: Stabiles 9-Monats-Wachstu [...]
STEICO SE: Stabiles 9-Monats-Wachstum mit Normalisierung im dritten Quartal ^ EQS-News: STEICO SE / Schlagwort(e): ...
11.10.22 , Montega AG
STEICO: Hohe Inputkosten und neuer Wettbewerb l [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - STEICO-Aktienanalyse von der Montega AG: Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, ...