Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 12:24 Uhr

Schweizer Unternehmen geben einen optimistischen Ausblick für 2018


15.01.18 09:30
Baader Bank

Unterschleissheim (www.aktiencheck.de) - Auf der 14. Baader Helvea Swiss Equities Conference in Bad Ragaz, die am Freitag nach zwei Konferenztagen zu Ende ging, trafen 62 führende Schweizer Unternehmen auf 270 institutionellen Investoren aus 15 Ländern, so die Analysten der Baader Bank.

Die Entscheidungsträger der größtenteils Smallcap und Midcap Unternehmen hätten in zahlreichen Einzelpräsentationen ihre Resümees über den Verlauf der vergangenen Quartale gezogen.

Die derzeit weiter günstigen volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen hätten sich in einem sehr positiven Ausblick der Unternehmen für 2018 widergespiegelt. Angesichts der guten Perspektiven für die Weltwirtschaft sei eine hohe Zuversicht über das Potenzial für weitere Gewinnsteigerungen deutlich spürbar gewesen. Zudem sei häufig auf den zusätzlichen Rückenwind durch die jüngste Schwäche des Schweizer Franken verwiesen worden. Vor diesem Hintergrund hätten zahlreiche Unternehmen ihre Absicht bestätigt, in zusätzliches Wachstum investieren zu wollen. Dabei sei vielfach auch die Bereitschaft zu weiteren Übernahmen geäußert worden. Trotz der sehr zuversichtlichen Stimmung hätten die Manager jedoch ihr Bestreben betont, eine solide Finanzlage beizubehalten und die Aktionäre an den erwarteten Ergebnissteigerungen teilhaben zu lassen.

"Trotz MiFID II sind die Teilnehmerzahlen sowohl auf Unternehmens- als auch auf Seiten der institutionellen Investoren konstant geblieben und zeigen, dass unser hochwertiges Konferenzprogramm und die Qualität der Vorträge der Baader Helvea Swiss Equities Conference über die Jahre zu unübertroffenem internationalen Renommee verholfen haben", freue sich Oliver Riedel, Vorstandsmitglied der Baader Bank. "Der große Erfolg und das positive Feedback der Swiss Equities Conference bestätigen, dass die Baader Bank strategisch auf dem richtigen Weg ist." (15.01.2018/ac/a/m)