Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 4:59 Uhr

TRANSPARENZ UND RENDITE FAHREN FAMILIE OFFICE INVESTITIONEN IN PRIVATE SCHULDEN


02.12.22 11:33
Stock-World Redaktion

Family Offices erhöhen ihre Allokation in Private Debt, was auf eine Kombination aus erhöhter Transparenz in der alternativen Anlageklasse und attraktiven Renditen zurückzuführen ist, wie eine neue Umfrage von Aeon Investments1, der auf Kredite spezialisierten Investmentgesellschaft mit Sitz in London, zeigt.

Seine Studie unter leitenden Angestellten von Family Offices mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 98,4 Milliarden US-Dollar ergab, dass 80 % davon ausgehen, dass Family Offices die Zuweisungen an private Schulden in den nächsten zwei Jahren erhöhen werden, wobei fast jeder Zehnte (9 %) einen dramatischen Anstieg prognostiziert.


Als attraktivste Anlageklassen werden prognostiziert Wohnimmobilien und Spezialbereiche der Unternehmensfinanzierung wie gewerbliche Luftfahrt, Schifffahrt und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, so die Studie mit Family Offices in Großbritannien, den USA, der Schweiz, Deutschland und den nordischen Regionen.


Die attraktivsten Branchen


Mehr als die Hälfte (52 %) der Befragten gaben an, dass ihr Family Office die Allokationen in Wohnimmobilien in den nächsten 18 Monaten drastisch erhöhen würde, während 51 % die Allokationen in Spezialbereichen der Unternehmensfinanzierung drastisch erhöhen würden.


Etwa ein Viertel (26 %) plant, die Allokationen für Verbraucherkredite wie Studienfinanzierung und Autokredite drastisch zu erhöhen, während 22 % die Allokationen für gewerbliche Immobilien drastisch erhöhen werden.


Größere Transparenz auf dem Private-Debt-Investmentmarkt ist der Hauptgrund für erhöhte Allokationen, wobei 71 % die Attraktivität der Transparenz hervorheben, während 70 % auf die verfügbaren Renditen verweisen, die im Vergleich zu traditionellen festverzinslichen Anlagen günstig sind.


Innovationen auf dem Private-Debt-Investmentmarkt ziehen auch Family-Office-Investoren an. Rund 57 % nannten dies als Grund dafür, dass das Family Office, in dem sie tätig sind, ihre Allokation in Private Debt erhöht hat, während 43 % angaben, dass es jetzt eine größere Auswahl auf dem Markt gibt.


Die Untersuchung von Aeon ergab, dass Family Offices mit etwas größerer Wahrscheinlichkeit private Schulden über private Strukturen allokieren, wobei 60 % diesen Weg wählen, während 55 % über öffentliche Vehikel allokieren. Mehr als zwei Fünftel (43 %) geben an, dass es für Finanzinstitute, die Private Debt anbieten, sehr wichtig ist, mit dem gleichen zugrunde liegenden Risiko und der gleichen Gebührenstruktur zu co-investieren.


Khalid Khan, Managing Director, Aeon Investments, sagte: “Family Offices müssen stabile und vorhersehbare Renditen liefern, und das treibt das Interesse an Private Debt, wobei sich Wohnimmobilien und Spezialbereiche der Unternehmensfinanzierung als die beliebtesten Anlageklassen für Renditen erweisen und Kapitalerhalt. Finanzinstitute müssen jedoch anerkennen, dass Family Offices anspruchsvoll sind, wenn es um Gebührenstrukturen geht.”




- Ende-




Über Aeon Investments


Aeon ist eine auf Kredite ausgerichtete Investmentgesellschaft mit Sitz in London. Sie gründet, strukturiert und investiert in langfristige, ertragsorientierte Anlagen im Namen ihrer Interessengruppen, Familien, Stiftungen, Institutionen und Staaten.


Aeon wendet eine Relative-Value-Festzinsstrategie an und ist auf strukturierte Kredite in Segmenten spezialisiert, die wettbewerbsfähige Renditen auf risikobereinigter Basis bieten, insbesondere in den Sektoren Immobilien, Infrastruktur, Transport und private Schuldtitel.



__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

Amundi erweitert Angebot an Klima-ETFs um eine [...]
München – 26. Januar 2023 – Amundi, der größte europäische Vermögensverwalter und ...
Cybersicherheit – Die Zwei-Billionen-Dollar-Marktchanc [...]
PM Rize ETF : Cybersicherheit – Die Zwei-Billionen-Dollar-Marktchance  Vor einem aufziehenden „Cybersturm“ ...
Themen-ETFs erleben 2022 Nettozuflüsse in Höhe [...]
PM Rize ETF : Themen-ETFs erleben 2022 Nettozuflüsse in Höhe von 3,7 Milliarden US Dollar Ein Thema für ...
Südamerika goes Krypto: Bitcoin beliebter denn je
Südamerika goes Krypto: Bitcoin beliebter denn je [PR]Bitcoin befindet sich in Brasilien auf dem Vormarsch. Auch ...
Bürger von El Salvador halten Bitcoin-Einführung fü [...]
Bürger von El Salvador halten Bitcoin-Einführung für Fehlschlag – Die Gründe und die Krypto-Portfolios ...

 
Weitere Analysen & News
Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech [...]
Die Lethargie setzte sich heute an den Finanzmärkten fort. Zwar drängten gute Wirtschaftszahlen aus den USA ...
26.01.23 , Christian Zoller
S&P 500 weiterhin am Widerstand mit Short-Chanc [...]
Der S&P500 konnte am heutigen Donnerstag weiter ansteigen und notiert aktuell im Bereich von 4.030 Punkten. Der S&P ...
26.01.23 , wikifolio.com
Börsianer feiern die neuesten Tesla-Nachrichten
Mit zeitweise zweistelligen Kursgewinnen ist die Aktie von Tesla heute einer der größten Gewinner an den US-Börsen. ...