Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. Juli 2022, 7:31 Uhr

Traton

WKN: TRAT0N / ISIN: DE000TRAT0N7

TRATON: Bodenbildung - Aktienanalyse


26.05.22 09:30
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - TRATON-Aktienanalyse von "ZertifikateJournal":

Die Volkswagen-Truckholding TRATON (ISIN: DE000TRAT0N7, WKN: TRAT0N, Ticker-Symbol: 8TRA) ist zu Jahresbeginn kräftig gewachsen, so die Experten vom "ZertifikateJournal" in einer aktuellen Veröffentlichung.

Dank der Übernahme von Navistar und eines robusten Dienstleistungsgeschäfts habe der Umsatz im ersten Quartal um 30 Prozent auf 8,5 Mrd. Euro zugelegt. Auch der Auftragseingang habe sich dynamisch entwickelt: Das Unternehmen habe ein Orderplus von 17 Prozent auf 95.600 Fahrzeuge gemeldet. Vor allem das Geschäft mit Lastwagen und Bussen sei gut gelaufen. Dass das bereinigte operative Ergebnis dennoch 22 Prozent unter dem Vorjahreswert gelandet sei, habe das Management mit Lieferengpässen und dem Ukraine-Krieg begründet. "Das wirtschaftliche Umfeld könnte kaum herausfordernder sein", so Unternehmenschef Christian Levin. "Die Versorgungsengpässe mit Halbleitern sind noch nicht behoben und durch den Konflikt in der Ukraine fehlen auch Kabelbäume."

In der Vorstandsetage schaue man daher trotz der starken Auftragslage mit gemischten Gefühlen auf das laufende Jahr. Zwar dürfte der Umsatz etwas besser ausfallen als zuletzt noch vorausgesehen. Bei der bereinigten operativen Rendite werde allerdings nun ein Wert zwischen 5 und 6 Prozent avisiert, nach zuvor 5 bis 7 Prozent. Zudem solle der Fahrzeugabsatz wegen der Produktionsunterbrechungen nur noch "stark" statt "sehr stark" steigen.

Die Börse habe es relativ gelassen genommen - sie habe den fundamentalen Entwicklungen bereits Rechnung getragen, indem sie den Kurs allein seit Jahresbeginn um mehr als 26 Prozent gen Süden geschickt habe. Gut kam zudem an, dass TRATON mithilfe einer verbesserten Zusammenarbeit zwischen den Konzernmarken bis 2024 die operative Umsatzrendite auf neun Prozent steigern will, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 20/2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze TRATON-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TRATON-Aktie:
16,60 EUR -0,24% (26.05.2022, 09:22)

XETRA-Aktienkurs TRATON-Aktie:
16,59 EUR 0,00% (26.05.2022, 09:02)

ISIN TRATON-Aktie:
DE000TRAT0N7

WKN TRATON-Aktie:
TRAT0N

Ticker-Symbol TRATON-Aktie:
8TRA

Kurzprofil TRATON SE:

Die TRATON SE (ISIN: DE000TRAT0N7, WKN: TRAT0N, Ticker-Symbol: 8TRA) gehört mit ihren Marken Scania, MAN, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern. Das Angebot umfasst leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse, an 29 Produktions- und Montagestandorten in 17 Ländern. Die Gruppe hat den Anspruch, den Transport neu zu erfinden - mit ihren Produkten, ihren Dienstleistungen und als Partner ihrer Kunden. Für TRATON gehört zu nachhaltigem wirtschaftlichen Wachstum auch immer ein respektvoller Umgang mit Mensch und Natur. Der Dreiklang von People, Planet und Performance wird die Zukunft von TRATON bestimmen. (26.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
24.06.22 , JPMORGAN
JPMorgan senkt Ziel für Traton auf 21 Euro - 'Ne [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Traton vor Halbjahreszahlen von 24,50 auf ...
23.06.22 , dpa-AFX
Acea: Nutzfahrzeugzulassungen fallen weiter - aber [...]
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in der Europäischen Union schwächelt weiterhin. ...
20.06.22 , GOLDMAN SACHS
Goldman hebt Ziel für Traton auf 17 Euro - 'Neutr [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Traton von 16 auf 17 Euro ...