Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. August 2022, 4:18 Uhr

TUI

WKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000

TUI: Zwei-Euro-Marke unterschritten! Aktienanalyse


13.06.22 15:00
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Carsten Kaletta vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der TUI AG (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, NASDAQ OTC-Symbol: TUIFF) unter die Lupe.

Die Anzeichen würden sich verdichten, dass Veranstalter wie TUI in diesem Jahr ein starkes Sommergeschäft erzielen würden. Neben Griechenland und der Türkei dürfte vor allem Mallorca als Urlaubsziel einen Run erleben. Der weltweit größte Reisekonzern rechne gar mit einer "perfekten" Urlaubssaison, die Aktie rutsche aber dennoch unter eine wichtige Marke.

Mallorca sei eine Top-Destination auf dem europäischen Markt, habe Thomas Ellerbeck gesagt, der bei den Hannoveranern für die internationalen Beziehungen zuständig sei. "Wir spüren, dass die Menschen reisen wollen", habe Ellerbeck hinzugefügt.

Diese Reiselust zeige sich auch in der durchschnittlichen Länge eines Urlaubs, der laut Ellerbeck von achteinhalb auf neuneinhalb Tage gestiegen sei. "Die Leute geben im Urlaub auch mehr Geld aus", habe er sich gefreut. Das sei auch gut für Mallorca, wo die Tourismusbranche sehr unter der Pandemie gelitten habe. "Wir brauchen eine gute Saison", sagte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela. "Die ersten zwei Monate bieten Grund, optimistisch zu sein", habe er gesagt.

Auch Unternehmenssprecher Aage Dünhaupt habe sich positiv überrascht über den großen Andrang geäußert. "Alle Flieger, die in die Sonne gehen, sind derzeit voll. Das habe ich so noch nie gesehen." Damit blase Dünhaupt ins gleiche Horn wie Unternehmens-Boss Fritz Joussen, der in diesem Jahr bereits des Öfteren seinen Optimus zum Ausdruck gebracht habe. Die Buchungen hätten in den zurückliegenden sechs Wochen über dem Vorkrisenniveau gelegen, so Joussen Mitte Mai. In Großbritannien sei der aktuelle Wert bereits um elf Prozent höher, in Deutschland seien die Buchungszahlen gegenüber vor der Krise in den letzten Tagen sogar auf 135 Prozent gestiegen.

TUI wolle in er zweiten Jahreshälfte die Kosten weiter reduzieren und damit ein positives bereinigtes EBIT erzielen. Ob jedoch am Ende auch ein positives Nettoergebnis erreicht werde, sei fraglich. Die Jahre vor Corona würden nämlich zeigen, dass TUI wenig profitabel sei. Die Gewinnmarge habe lediglich zwischen zwei und vier Prozent gelegen.

Die TUI-Aktie verliere zu Wochenbeginn rund fünf Prozent und falle auf 1,90 Euro - und damit unter die psychologisch wichtige Zwei-Euro-Marke. Es würden weitere Abgaben bis in den Bereich der horizontalen Unterstützung bei 1,86 Euro drohen. Darunter würden, so es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung käme, die Allzeit-Tiefststände im Bereich von 1,50 Euro ins Blickfeld rücken.

Carsten Kaletta von "Der Aktionär" rät die TUI-Aktie zu meiden. (Analyse vom 13.06.2022)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze TUI-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs TUI-Aktie:
1,9095 EUR -6,85% (13.06.2022, 14:39)

XETRA-Aktienkurs TUI-Aktie:
1,904 EUR -5,13% (13.06.2022, 14:26)

ISIN TUI-Aktie:
DE000TUAG000

WKN TUI-Aktie:
TUAG00

Ticker-Symbol TUI-Aktie:
TUI1

NASDAQ OTC-Symbol TUI-Aktie:
TUIFF

Kurzprofil TUI AG:

Die TUI Group (ISIN: DE000TUAG000, WKN: TUAG00, Ticker-Symbol: TUI1, NASDAQ OTC-Symbol: TUIFF) ist der führende Touristikkonzern der Welt. Unter dem Dach des Konzerns bündelt man das große Portfolio starker Veranstalter, 1.600 Reisebüros und führende Online-Portale, fünf Fluggesellschaften mit rund 150 Flugzeugen, über 400 Hotels, 16 Kreuzfahrtschiffe sowie Zielgebietsagenturen in allen wesentlichen Urlaubsländern rund um den Globus. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Mit diesem integrierten Angebot kann TUI 27 Millionen Gästen unvergleichliche Urlaubserlebnisse in 180 Zielgebieten der Erde bieten.

Ein zentrales Element der Unternehmenskultur ist die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln. Dieses spiegelt sich in dem seit mehr als 20 Jahren bestehenden Engagement für nachhaltigeren Tourismus wider. (13.06.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
18.08.22 , Der Aktionär
TUI: Anleger in schlechter Laune - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - TUI-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Timo Nützel vom Anlegermagazin ...
17.08.22 , Finanztrends
TUI-Aktie: Schadenersatz von Flughäfen?
Die jüngsten Zahlen von TUI wurden an den Märkten mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Zwar konnte der ...
17.08.22 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: TUI AG (deutsch)
TUI AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...