Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 8:33 Uhr

Faktor Optionsschein Long x 15 auf DAX [HypoVereinsbank/UniCredit]

WKN: HB9WK8 / ISIN: DE000HB9WK82

Tagesausblick für 27.09.: DAX schließt leicht erholt!


27.09.22 08:02
HypoVereinsbank onemarkets

Nach dem erneuten Tiefschlag am Freitag fällt es den Bullen sichtlich schwer wieder aufzustehen. Hinzu kam, dass der ifo-Geschäftsklimaindex deutlicher fiel als es von vielen Experten erwartet wurde. Mit 84,3 Punkten liegt der Frühindikator auf dem tiefsten Stand seit Mai 2020. „Die deutsche Wirtschaft rutscht in eine Rezession“, kommentierte das ifo-Institut die Daten. So pendelten DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 lange Zeit um den Schlussstand vom Freitag und schlossen schließlich jeweils leicht im Plus.


Vom Anleihemarkt gab es ebenfalls keine Entlassung. Vielmehr setzten die 10jährigen Staatsanleihen ihre Talfahrt fort. Dabei hat die Rendite 10jähriger Bundesanleihen die Marke von 2,10 Prozent überschritten und die Rendite vergleichbarer US-Papiere die Marke von 3,75 Prozent erreicht. Dem fortwährenden Druck auf den Rentenmarkt können sich die Edelmetallnotierungen nicht entziehen. Der Goldpreis fiel zeitweise unter 1.640 US-Dollar pro Feinunze. Der Silberpreis hat derweil Mühe, die Marke von 19 US-Dollar zu erreichen. Rezessionsängste machten sich auch am Ölmarkt bemerkbar. So setzte sich die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil bei rund 86,50 Dollar fest.


Unternehmen im Fokus 

Die Deutsche Post übernimmt die Mehrheit am niederländischen E-Commerce-Unternehmen Monta. Die Aktie des Logistikkonzern hat seit Jahresbeginn über 46 Prozent verloren und schloss kaum veändert. SAP bekam von positiven Analystenkommentaren  Unterstützung. Am vergangenen Freitag sackte das Papier zeitweise unter 80 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit Dezember 2016. Uniper legte zweistellig zu nachdem der Vorsitzende der EU-Monopolkommission Jürgen Kühling erklärte, dass die Verstaatlichung des Gasimporteurs keine langfristige Lösung sein darf. Dem Kurscrash bei Varta in der vergangenen Woche folgten einige Kaufempfehlungen. Dennoch ging die Talfahrt  weiter. Der Immobilienkonzern Vonovia sucht angesichts des niedrigen Aktienkursen nach Alternativen zur Finanzierung von Projekten. Die Aktie setzte analog zu den Konkurrenten den Abwärtstrend  fort.


Verbio präsentiert heute Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Totalenergies und Vonovia laden jeweils zum Kapitalmarkttag.


Wichtige Termine
  • Online-Teilnahme von EZB-Präsidentin Lagarde an einem Panel zum Thema „How should central banks address financial stability challenges related to digitalisation of financial services?“ bei einer von der französischen Zentralbank organisierten Veranstaltung
  • Vereinigte Staaten: Auftragseingang Langlebige Güter 08/22
  • Rede von EZB-Vize de Guindos beim Barclays-CEPR International Monetary Policy Forum in London
  • Vereinigte Staaten: Eigenheimabsatz 08/22
  • Vereinigte Staaten: Verbrauchervertrauen 09/22
Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 12.520/12.765/12.930/13.170 Punkte


Unterstützungsmarken: 11.470/11.890/12.180 Punkte


Der Start in die neue Woche war von großer Unsicherheit geprägt. So pendelte der DAX® im Tagesverlauf zwischen dem Freitagstief von 12.180 Punkten und 12.350 Punkten. Die Sitzung im Bereich des Tageshochs zu beenden, ist sicherlich ein gutes Signal. Viele Anleger werden gleichwohl eine Bestätigung und einen Anstieg über 12.520 Punkte abwarten ehe sie neue Positionen eingehen. Bei 12.765 und 12.930 Punkten bauen sich zudem weitere Hürden auf dem Weg nach oben auf. Der Blick bleibt dennoch auch auf die Unterstützung von 12.180 Punkten gerichtet. Sackt der Index unter die Marke droht eine Konsolidierung bis 11.890 Punkte.


DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


Betrachtungszeitraum: 06.05.2020 – 26.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


Betrachtungszeitraum: 27.09.2014– 26.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX®


Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 3,73 15 11.468,508566 11.877,934322 Open End
DAX® HB9WK6 5,66 10 11.059,027152 11.673,909062 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.09.2022; 17:00 Uhr


Faktorzertifikate Short auf den DAX®


Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WKA 14,24 -15 13.100,354725 12.690,313622 Open End
DAX® HB9WKB 12,56 -20 12.895,614354 12.588,698732 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.09.2022; 17:00 Uhr


Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.


 


Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


Der Beitrag Tagesausblick für 27.09.: DAX schließt leicht erholt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



powered by stock-world.de

Commerzbank – Trotz Umbau Dividende im Fokus
Die Aktionäre der deutschen Großbank Commerzbank können ab 2024 auf eine Dividende ...
Philips – Erschreckend schwach! Folgt nun eine Erho [...]
Von der Markterholung ist bei der Philips-Aktie bislang nur wenig zu sehen. Wie steht der Konzern fundamental ...
Hannover Rück. und Münchener Rück profitieren vo [...]
Die Münchener Rück notiert auf dem höchsten Stand seit November 2001. Die Aktie von Hannover ...
Tagesausblick für 30.11: DA wartet auf neue Impu [...]
Die Inflationsrate ist im November leicht zurückgegangenen. Mit einer Rate von zehn Prozent liegt ...
Continental – Das Profil stimmt
Bis in den September hinein hatten zyklische Aktien wie Continental enorme Probleme. Inzwischen steht der ...

 
Werte im Artikel
0,44 plus
+10,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
14.432 minus
-0,14%
18,87 minus
-7,59%
19,37 minus
-9,82%
Tagesausblick für 30.11: DA wartet auf neue Impu [...]
Die Inflationsrate ist im November leicht zurückgegangenen. Mit einer Rate von zehn Prozent liegt ...
Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlus [...]
Die Aktienbarometer gingen gestern mehrheitlich mit Verlusten in die neue Woche. Die Proteste in ...
Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die [...]
Die Bullen lassen nicht locker. Die achte Woche in Folge schlossen DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 ...