Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 2. März 2024, 13:55 Uhr

TecDAX (Performance)

WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275

TecDAX: Die Bullen klopfen an


14.04.23 15:25
LYNX Broker

Berlin (www.aktiencheck.de) - Seit Tagen belagern die Bullen das bisherige, Anfang Februar erreichte Jahres-Verlaufshoch des TecDAX, so die Experten von LYNX Broker.

Eine alte Regel laute: Je länger sich die Bullen unter einem solchen Widerstand halten könnten, desto größer sei die Chance, dass sie ihn "knacken" würden. Ob ihnen das diesmal auch gelinge, analysiere Marktexperte Ronald Gehrt in einer aktuellen Analyse für den Online-Broker LYNX:

"Die Chance ist zumindest nicht schlecht. Bislang weiß man über das erste Quartal noch so gut wie nichts. Bis auf wenige, vereinzelte Vorab-Ergebnisse tappt man hinsichtlich der Antwort auf die Frage, ob, wie sehr und in welchen Bereichen die Verbraucher denn nun wirklich auf die Bremse getreten sind, im Dunkeln. Und so lange da nichts klar ist, gilt grundsätzlich: Im Zweifel für den Trend. Und der weist beim TecDAX, wie wir in den Charts sehen, grundsätzlich auf mittelfristiger Ebene nach oben", führt Gehrt aus.

Nachdem es gelungen ist, die wochenlange Konsolidierung als Reaktion auf die Rally vom Jahresanfang abzufangen und den Index nach oben zu drehen, bevor die mittelfristige, im Herbst entstandene Aufwärtstrendlinie eindeutig hätte brechen können, wird für den Experten zudem klar: "Das bärische Lager ist hier entweder unterrepräsentiert oder aber konnte - und kann auch aktuell - nicht genug Kapitalkraft aufbringen, um für das Bären-Lager erfreuliche Tatsachen sorgen zu können." Ist also der Ausbruch nach oben damit vorprogrammiert?

Für Gehrt haben die Bullen aktuell die besseren Karten, aber darüber hinaus würde er noch keine Aussage treffen wollen. "Denn noch ist die Widerstandslinie bei 3.345 Punkten nicht überwunden. Und selbst wenn das gelingt, wartet bei 3.394 Zählern schon die nächste, wichtige Hürde. Und wenn man sich den Chart auf Monatsbasis ansieht, wird klar: Auch da müsste der Index drüber, erst dann wäre diese breite, bis Anfang 2020 zurückreichende Widerstandszone bezwungen und der Weg an das im Herbst 2021 weit über dem aktuellen Kursniveau, konkret bei 4.010 Punkten, markierte Hoch frei." (14.04.2023/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
3.429 plus
+1,21%
TecDAX (Monatschart): Abgeschlossene Bodenbildun [...]
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Während der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) mit 17.089 Punkten erneut ...
25.01.24 , boerse.de
Außerplanmäßiger Wechsel in MDax und TecDax: [...]
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser, morgen wird es einige Änderungen in den Indizes der zweiten und ...
29.12.23 , LYNX Broker
TecDAX: Bislang läuft es nach Fahrplan, aber bleib [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Vom Jahrestief an das Jahreshoch innerhalb von zwei Monaten, besser hätte es für ...