Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. Februar 2024, 16:45 Uhr

Tesla

WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014

Tesla: Cybertruck kommt bei Analysten nicht gut an - Aktienanalyse


08.12.23 16:29
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Tesla-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) unter die Lupe.

Tesla-Chef Elon Musk habe in der vergangenen Woche die ersten Elektro-Pick-ups an Kunden übergeben. Das Publikum sei vom Produkt angetan gewesen. An der Börse habe sich die Begeisterung in Grenzen gehalten. Teslas Cybertruck werde "das beeindruckendste Fahrzeug" sein, das die Menschen je gesehen habe, habe Ross Gerber von Gerber Kawasaki gegenüber CNBC gesagt. Gerber würde Elon Musk gerne "Tesla hauptberuflich leiten" sehen. Lob habe Tesla auch von "Mad Money"-Moderator Jim Cramer bekommen. "Kein Autohersteller hat ein Elektrofahrzeug entwickelt, das mit Tesla mithalten kann", habe Cramer in seiner neuesten Show gesagt.

"Der Cybertruck hebt sich sicherlich von allen anderen Pickup-Trucks ab. Die einen lieben ihn, die anderen finden ihn grottenhässlich. Fakt ist: die Leute reden darüber und jeder hat eine Meinung. Und alleine das ist aus Marketingsicht Gold wert", habe Zukunftsforscher Mario Herger gegenüber dem "Aktionär" gesagt.

Bei den Analysten komme der Cybertruck aktuell nicht gut an. Guggenheim-Analyst Ronald Jewsikow sei nach dem Debüt des Cybertrucks letzte Woche bei seiner Verkaufsempfehlung für die Aktie geblieben. Er glaube nicht, dass sich die Nachfragesituation für den Off-Roader in den nächsten Jahren deutlich verbessern werde.

Jefferies-Analyst Philippe Houchois gehe noch einen Schritt weiter und gar empfohlen, den Cybertruck zu stornieren. Es würde Tesla guttun, sich wieder auf Einfachheit, Skalierung und Geschwindigkeit zu konzentrieren, so Houchois.

Teslas Cybertruck sei wohl weniger ein wirtschaftliches Projekt, sondern eher Show, Marketing, Design und gut fürs Image.

Ziel laut Unternehmen seien 50 Autos im laufenden Geschäftsjahr auszuliefern. Im nächsten Jahr würden Experten 30.000 Auslieferungen erwarten. Rund 78.000 Cybertrucks sollten im Jahr 2025 verkauft werden.

Tesla betrete mit dem Cybertruck ein äußerst lukratives Marktsegment in den USA. Pickups würden dort zu den beliebtesten Fahrzeugen gehören. Dennoch würden die verkauften Stückzahlen überschaubar bleiben. Somit werde der futuristische Renner von Tesla keinen großen Einfluss auf die Verkaufsstatistik und Umsatzzahlen von Tesla haben. Gelinge die Serienproduktion jedoch, habe der Cybertruck sicherlich das Potenzial, einmal mehr die Strahlkraft der Marke Tesla zu stärken und die Innovationskraft in den Vordergrund zu stellen.

Dennoch reiche es nicht für eine neue Kaufempfehlung der Aktie. Das Papier komme für 2024 auf ein KUV von 6,4 und ein KGV von 60. Unternehmen aus der Peer-Group seien deutlich günstiger. Abwarten, rät Jochen Kauper von "Der Aktionär". (Analyse vom 08.12.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Tesla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Tesla-Aktie:
227,00 EUR +1,07% (08.12.2023, 16:28)

NASDAQ-Aktienkurs Tesla-Aktie:
243,27 USD +0,26% (08.12.2023, 15:44)

ISIN Tesla-Aktie:
US88160R1014

WKN Tesla-Aktie:
A1CX3T

Ticker-Symbol Tesla-Aktie:
TL0

NASDAQ-Symbol Tesla-Aktie:
TSLA

Kurzprofil Tesla Inc.:

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Elektro-Sportwagen. Tesla Motors produziert emissionsfreie Seriensportwagen (Tesla Roadster) und Premium-Limousinen (Tesla Model S). Daneben verkauft Tesla Inc. verschiedene Komponenten für elektrische Antriebsstränge an führende Autohersteller wie Daimler oder Toyota. Mit der Übernahme des Sonnenstromunternehmens SolarCity knüpft Tesla an die Strategie an ein integrierter Großkonzern zu werden.

Hauptsitz von Tesla Inc. ist Palo Alto, Kalifornien, USA, CEO: Elon Musk. (08.12.2023/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04:41 , Aktiennews
Tesla Aktie: Nicht nur für Aktienbesitzer interessan [...]
Die Anleger-Stimmung bei Tesla in den Diskussionsforen und sozialen Medien ist insgesamt sehr positiv. Dies ergibt sich ...
25.02.24 , dpa-AFX
IG Metall ruft nach Nein zur Tesla-Erweiterung zum [...]
GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Die IG Metall unterstützt die geplante Fabrik-Erweiterung des Elektroautobauers ...
25.02.24 , Gurupress
Tesla Aktie: Was bedeutet das für den Kurs?
Die Tesla-Aktie hat in den letzten Tagen eine negative Kursentwicklung verzeichnet, was dazu geführt hat, dass viele ...