Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 11:11 Uhr

Tesla

WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014

Tesla: Elon Musk hat neuen Ärger am Hals - Aktienanalyse


17.06.22 10:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Tesla-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) unter die Lupe.

Der Autotitel sei am Donnerstag mit einem kräftigen Minus von 8,5 Prozent auf 639,30 Dollar aus dem Handel gegangen. Die wichtige Unterstützung in Form des Maitiefs bei 620,57 Dollar habe aber zumindest vorerst verteidigt werden können. Derweil hätten Tech-Milliardär Elon Musk und seine Unternehmen Tesla und SpaceX neuen Ärger am Hals.

Sie seien von einem US-Anleger wegen erlittener Verluste mit dem Krypto-Spekulationsobjekt Dogecoin verklagt worden. In der am Donnerstag bei einem Gericht in New York eingereichten Klageschrift werfe Keith Johnson Musk und seinen Firmen vor, Teil eines illegalen Schneeballsystems zu sein, das den Dogecoin-Preis hochgetrieben und dann abstürzen lassen habe. Johnson strebe eine Sammelklage für alle an, die Geld mit Dogecoins verzockt hätten.

Der Kläger beschuldige Musk, Dogecoin als legitimes Investment dargestellt zu haben, obwohl es keinen Wert habe. Er wolle, dass Musk und seine Firmen für das Dreifache aller angeblichen Wertverluste aufkommen würden, die Dogecoin-Besitzer seit 2019 erlitten hätten und beziffere diese Summe auf 258 Milliarden Dollar. Zudem sollten die Beschuldigten die Anwalts- und Verfahrenskosten tragen. Ob und inwiefern die Klage zugelassen werde, bleibe jedoch abzuwarten. Musk und seine Unternehmen hätten sich zu den Vorwürfen zunächst nicht geäußert.

Dogecoin sei eine seit 2013 existierende Digitalwährung, die auf dem zum Internetphänomen avancierten Spaßbild einer japanischen Hundeart basiere und bei der es sich eigentlich um einen Witz handeln sollte. Angetrieben von Promis wie Musk, dem bei Twitter gut 98 Millionen Nutzerkonten folgen würden, habe sie sich 2021 zeitweise zu einem der heißesten Spekulationsobjekte auf dem Finanzmarkt entwickelt und im damaligen Mai ein Rekordhoch von 74 Cent erreicht. Zuletzt sei sie nur noch rund 5 Cent wert gewesen.

Die Tesla-Aktie sei derzeit klar angeschlagen. Sobald aber das Vertrauen in die Techs zurückkehre, werde auch die Tesla-Aktie wieder gespielt werden. Aus charttechnischer Sicht gilt es jedoch vorerst, die Marke von 620 Dollar zu verteidigen, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 17.06.2022)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Tesla-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Tesla-Aktie:
613,00 EUR +1,26% (17.06.2022, 10:10)

XETRA-Aktienkurs Tesla-Aktie:
611,50 EUR -1,78% (17.06.2022, 09:56)

NASDAQ-Aktienkurs Tesla-Aktie:
639,30 USD -8,54% (16.06.2022, 22:00)

ISIN Tesla-Aktie:
US88160R1014

WKN Tesla-Aktie:
A1CX3T

Ticker-Symbol Tesla-Aktie:
TL0

NASDAQ-Symbol Tesla-Aktie:
TSLA

Kurzprofil Tesla Inc.:

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, NASDAQ-Symbol: TSLA) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Elektro-Sportwagen. Tesla Motors produziert emissionsfreie Seriensportwagen (Tesla Roadster) und Premium-Limousinen (Tesla Model S). Daneben verkauft Tesla Inc. verschiedene Komponenten für elektrische Antriebsstränge an führende Autohersteller wie Daimler oder Toyota. Mit der Übernahme des Sonnenstromunternehmens SolarCity knüpft Tesla an die Strategie an ein integrierter Großkonzern zu werden.

Hauptsitz von Tesla Inc. ist Palo Alto, Kalifornien, USA, CEO: Elon Musk. (17.06.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10:21 , Der Aktionär
Tesla: Größter Aktienverkauf - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Tesla-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel vom Anlegermagazin ...
08:37 , Aktionär TV
Tesla, Micron, Evonik, E.ON, Airbus, Nel, Deutsche [...]
Der deutsche Aktienmarkt muss in dieser Woche jede Menge Daten verarbeiten. Diverse Unternehmen legen ihre Quartalszahlen ...
07:42 , dpa-AFX
Elon Musk verkauft in großem Stil Tesla-Aktien w [...]
AUSTIN (dpa-AFX) - Tesla -Chef Elon Musk hat Aktien des US-Elektroautobauers im Milliardenwert verkauft und will ...