Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. Februar 2024, 5:49 Uhr

Tischkreissäge Test: Die TOP 3 für ambitionierte Heimwerker


16.09.22 16:15
aktiencheck.de



Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Ganz gleich, ob Sie die beste Tischsäge für die heimische Werkstatt oder für den Einsatz auf der Baustelle suchen, weiter unten finden Sie unsere einzelnen Vergleichsberichte und einige Empfehlungen.

Die besten Tischkreissägen: Die Effizientesten die der Markt derzeit zu bieten hat


Im Folgenden finden Sie die Einzeltests einiger der führenden Marken in der Branche. Am Ende dieses Artikels finden Sie noch einen kleinen Ratgeber.

DeWalt DW745 Tischkreissäge Test: beste tragbare Tischsäge


Auch auf Meistersäge.de war dieses Model im Tischkreissäge Test mit dabei. Wie die meisten wissen, ist DeWalt seit über 80 Jahren in der Holzbearbeitung tätig und führend in der Herstellung von Qualitätsprodukten. Sie sind in der Regel eher für den Profi als für den Endverbraucher gedacht und können über Jahre hinweg einiges aushalten.

Das erste, was uns bei der Betrachtung einiger Portale auffiel bei dem die Säge im Tischkreissäge Test mit dabei war: Wegen dem Gewicht von nur 22 kg lässt sich die Säge leicht in den Kofferraum des Lieferwagens packen und zur Baustelle bringen. Durchweg wird von Testern die hohe Mobilität der Tischsäge gelobt.

Besonders nützlich ist der Stahlkäfig um das Gerät, der es vor Stürzen und Stößen auf der Baustelle schützt. Nur weil es eine kleine Säge ist, heißt das nicht, dass es ihr an Leistung mangelt. Der leistungsstarke 1850-Watt-Motor mit dem 24-Zahn-Hartmetallblatt pflügte durch alles, was man ihm vorsetzt.

Im Test den wir uns auf Meistersäge angeschaut haben, waren allerdings die Metallschnitte zwar effizient, aber nicht annähernd so sauber wie bei der Festool. Die größere Klinge war jedoch in der Lage, 610 mm lange Risse in einer Vielzahl größerer Materialien zu erzeugen. Auch die Zahnstangen und die teleskopierbaren Anschlagschienen waren großartige Merkmale, die präzise und schnelle Schnitte ermöglichten, einschließlich Fasenschnitte von 0 bis 45 Grad.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nach der Festool das teuerste Gerät auf der Liste ist, aber es ist definitiv eine solide Wahl für den Profi. DeWalt bietet nur eine 1-Jahres-Garantie mit diesem Gerät, aber die bisherigen Erfahrungen sind null und nichtig, da diese Geräte dafür gebaut sind um zu halten.

Bosch Professional GTS 10 Review: Eine weitere tolle & tragbare Tischsäge


Bosch ist auch einer der größten Namen auf dieser Liste, mit einer Verarbeitungsqualität, die der von DeWalt entspricht. Ähnlich wie die DeWalt stellt auch sie eine perfekte Mischung aus Mobilität und Leistung dar.

Im Test waren die großzügigen Griffe, die den Transport zu einem Kinderspiel gemacht haben ideal. Auch die Montage mit den Schubstangenanschlägen ermöglichte eine einfache und sichere Aufbewahrung, wenn die Tester ihn nicht benutzten. Die selbsteinstellenden Parallelführungen ermöglichten präzise Schnitte von bis zu 79 mm bei 460 mm nach rechts und 210 mm nach links.

In Wirklichkeit erhalten Sie ein sehr ähnliches Produkt wie die DeWalt für einen geringfügig niedrigeren Preis. Es kommt auf die Markentreue zwischen den beiden an, aber ganz ehrlich, für nur ein wenig mehr, bekommt man das Gefühl, dass die Verarbeitungsqualität bei der DeWalt besser ist. In jedem Fall erhalten Sie eine kleine, aber leistungsstarke Tischkreissäge, die Sie viele Jahre lang begleiten wird.

Einhell TC-TS 2025 Test: eine weitere günstige Tischsäge


Diese etwas weniger bekannte Marke wird von den Testern auf Meistersäge.de ebenfalls immer wieder getestet.

Angesichts des Preises ist die Einhell mehr als leistungsstark.

Der 1800-W-Motor mit einer Schnittgeschwindigkeit von 5000 Umdrehungen pro Minute treibt das widerstandsfähige 250-mm-Hartmetallblatt durch fast alles, was Sie ihm vorwerfen, aber noch einmal, wir würden nach aller Recherche nicht empfehlen, Stahl und Metalle mit der Tischkreissäge zu schneiden.

Dieses Model kommt mit einem anständig gebauten Grundrahmen für die Stabilität und hat Erweiterungen für breitere Spaltsägenschnitte. Die Tester fanden, dass der Schnellspann-Längsanschlag leicht sicherte, was sie damit gesägt haben, um präzise Schnitte von 0 bis 45 Grad zu machen.

Was ist eine Tischsäge?


Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Tischsägen sind und warum sie für Ihre Holzbearbeitung nützlich sein können. Die traditionellen Kreissägen gibt es schon seit einiger Zeit und sie wurden ursprünglich entwickelt, um Holz effizienter zu schneiden. Die Tischsägen basieren auf dem Konzept einer Kreissäge, die auf einer meist metallenen Arbeitsfläche montiert ist.

Das Sägeblatt wird dann auf und ab bewegt, um die Schnitttiefe zu verringern oder zu erhöhen. Es wird angenommen, dass die erste Tischsäge 1777 von dem Engländer Samuel Miller in den Vereinigten Staaten patentiert wurde.

Tischsäge vs. alte Kreissäge


Die Tischkreissäge ist die beliebteste Säge auf dem Markt. Sie wird für ihre hohe Leistung in einem tragbaren Gehäuse geschätzt, das sich leicht zwischen den Baustellen transportieren lässt. Im Gegensatz zu früheren Sägen, die mit einem Riemenantrieb ausgestattet waren, verfügen moderne Tischsägen über einen Direktantrieb, der mehr Leistung liefert und für eine längere Lebensdauer bei geringerem Motorverschleiß ausgelegt ist.

Fazit zu Tischkreissägen


Im Vergleich zu anderen Sägen, die wir uns in der Vergangenheit angeschaut haben, ist es wahrscheinlich das Wichtigste in diesem Artikel, dass man bei der Bedienung dieser Sägen sehr vorsichtig sein muss.

Tischsägen sind als besonders gefährliche Werkzeuge bekannt, da das Sägeblatt vollständig freiliegt und der Benutzer das zu schneidende Material zum Blatt hin bewegt. Als Tipp gilt die Faustregel, das Sägeblatt nur geringfügig über das zu schneidende Material herausragen zu lassen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie sich nur leicht schneiden, wenn Ihre Hand abrutscht.

Folgende Hinweise empfehlen wir außerdem zu befolgen:

  • Tragen Sie immer eine Schutzbrille oder einen Gesichtsschutz.
  • Tragen Sie eine Staubmaske, wenn die Arbeit staubig ist.
  • Vermeiden Sie lange Ärmel oder andere lose Kleidungsstücke, die sich in der Klinge verfangen könnten.
  • Tragen Sie Stiefel mit Stahlkappe.
  • Verwenden Sie zum Sägen von kurzem Holz einen Schiebestock.
  • Ihr Körper sollte sich NICHT in einer Linie mit der Klinge befinden. Auf diese Weise vermeiden Sie Verletzungen durch herumfliegendes Sägemehl oder Holzspäne.

Die letzte und neueste Funktion ist SawStop. Dabei wird eine geringe Menge an elektrischem Strom durch das Sägeblatt geleitet. Wenn also das Sägeblatt die Haut berührt, wird der Stromkreis unterbrochen und das Sägeblatt sofort gestoppt, so dass der Benutzer nur eine kleine Schnittwunde und keine tiefe Wunde davonträgt. Diese Funktion kann natürlich nicht bei Metall oder nassem/gefrorenem Holz eingesetzt werden, ist aber dennoch eine großartige und sehr nützliche Funktion.

Viel Spaß und was noch wichtiger ist, bleiben Sie unverletzt! (16.09.2022/ac/a/m)