Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. August 2022, 15:20 Uhr

Engold Mines

WKN: A3CSSH / ISIN: CA29330R3080

US-Aktienmärkte relativ träge - Ölpreis gibt wieder etwas nach - Gold und Kryptowährungen kaum verändert


30.06.22 09:35
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Im Mittelpunkt stand gestern klarerweise der dritte und letzte Tag des EZB-Forums in Sintra, Portugal, bei welchem die Notenbank-Chefin Christine Lagarde noch einmal aufhorchen ließ, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Laut des EZB-Oberhauptes würden die Währungshüter am 21. Juli über die Ausgestaltung des "Antifragmentierungs-Tools" beraten, welches dem Problem der wachsenden Renditeabstände zwischen Euroraum-Staatsanleihen entgegenwirken solle. In einer Podiumsdiskussion mit ihrem US-Pendant Jerome Powell habe Lagarde eine Rückkehr zu einem Umfeld niedriger Inflation als unrealistisch angesehen. Erst wenige Stunden zuvor seien die vorläufigen spanischen harmonisierten (sprich, nach EU-weiten einheitlichen Regeln berechneten) Inflationszahlen des laufenden Monats veröffentlicht worden, welche mit 10,0% deutlich über den laut einer Reuters-Umfrage im Schnitt erwarteten 8,7% angesiedelt gewesen seien. Indes habe Jerome Powell abermals das Engagement der FED in puncto Inflationsbekämpfung bekräftigt und eingestanden, dass, auch wenn dies ohne des Herbeiführens einer Rezession möglich sei, diese Gratwanderung immer enger werden würde. Preisstabilität sei zurzeit die oberste Priorität der FED, so Powell.
Für positive Impulse an Europas Aktienmärkten hätten zwar besser als erwartet ausgefallene Eurozone-Sentimentumfragen bezüglich Industrie, Dienstleistungssektor und Wirtschaft, sowie die vorläufig veröffentlichten harmonisierten deutschen Inflationsdaten für Juni gesorgt, welche mit 8,2% nicht nur niedriger als erwartet (Konsens: 8,8%) ausgefallen seien, sondern auch leicht rückläufig im Monatsvergleich gewesen seien (Mai: 8,7%). Dennoch, Europas Leitindices hätten es nicht an ihre Gewinne der vergangenen Handelstage anzuknüpfen vermocht und seien abermals recht deutlich in negatives Terrain abgerutscht. Sektorseitig seien alleine Gesundheits- (+0,5%) und Energie-Titel (+0,1%) gefragt gewesen. Die Verliererliste habe mit deutlichem Abstand und einem Minus von 3,7% der Immobiliensektor angeführt.

Nach einem äußerst schwachen Wochenstart hätten sich die US-Aktienmärkte gestern relativ träge präsentiert. Während der Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) und NASDAQ 100 (ISIN: US6311011026, WKN: A0AE1X) leicht über ihren Vortagesniveaus gehandelt hätten, kam der S&P 500 knapp unter der neutralen Linie zu liegen.

Im Rohstoffbereich habe der Ölpreis wieder etwas nachgegeben, nachdem dieser gestern vor dem Hintergrund eines teilweise libyschen Exportstopps aufgrund zunehmender politischer Unruhen Zuwächse verzeichnet habe. Aktuell werde ein Fass der Sorte Brent für rund USD 116 je Fass gehandelt. Indes kämen Gold sowie Kryptowährungen weiterhin nicht vom Fleck und würden sich innerhalb der letzten 24 Stunden kaum verändert zeigen.

Asiens Leitindices würden am heutigen Morgen ein gemischtes Bild abgeben. Während der chinesische HSCE (ISIN: HK0000004322, WKN: 145733) um die Null-Linie pendele, würden der koreanische KOSPI (ISIN: KRD020020008, WKN: A0G899) und japanische TOPIX deutlich unter ihren Vortagesniveaus handeln. Die vorbörslichen Indikationen würden für Europa eine Fortsetzung des gestrigen Handelsgeschehens erwarten lassen.

Datenseitig stünden heute die Arbeitslosenquote der Eurozone und der US-PCE Preisindex sowie -Kernrate im Mittelpunkt stehen. (30.06.2022/ac/a/m)




 
Werte im Artikel
13.256 plus
+0,37%
19.944 plus
+0,13%
-    plus
0,00%
0,10 minus
-30,76%
09:55 , BNP Paribas
Gold: Vorlage für Bullen - Chartanalyse
Paris (www.aktiencheck.de) - Gold-Chartanalyse der BNP Paribas: Rückblick: Ende Juli konnte sich der Goldpreis ...
09:42 , Martin Siegel
Gold gibt nach, Goldaktien seitwärts
Der Goldpreis gibt am Freitag im New Yorker Handel von 1.788 auf 1.776 $/oz nach. Heute Morgen stabilisiert ...
09:32 , Aktiennews
Sollten Anleger sich freuen, Golden Ocean?
Für die Aktie Golden Ocean aus dem Segment "Marine" wird am 05.08.2022, 12:41 Uhr, ein Kurs von 101.6 ...