Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 15. August 2022, 18:42 Uhr

Benzin NYMEX Rolling

WKN: COM002 / ISIN: XD0022911438

US-Einzelhandelsumsätze im Schlepptau des Benzins


14.04.22 16:10
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - In Washington sind aktuelle Zahlen zur Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze veröffentlicht worden, so die Analysten der Nord LB.

Diesen noch vorläufigen Angaben folgend habe sich bei dieser Zeitreihe im Berichtsmonat März ein Anstieg um 0,5% M/M ergeben, was auf den ersten Blick im Rahmen der Erwartungen der Marktteilnehmer zu liegen scheine. In Verbindung mit der von den Statistikern in der US-Hauptstadt ebenfalls vorgenommenen Aufwärtsrevision der Daten für den Vormonat könnte wohl sogar eine positive Überraschung attestiert werden. Allerdings sei bei der Interpretation der heute gemeldeten Zahlen eine gewisse Vorsicht geboten.

Der genauere Blick auf die Details der jüngsten Daten zum Verhalten der US-Verbraucher offenbare zunächst, dass der Absatz in den Autohäusern im März zu Belastungen des Konsums in den USA geführt habe. Mit Blick auf diese Zeitreihe sei ein Rückgang um 1,9% M/M gemeldet worden. Diese Entwicklung stelle keine Überraschung dar. Am aktuellen Rand sei nach Angaben aus Branchenkreisen die Zahl der verkauften Einheiten zurückgegangen. Die jüngst gemeldeten Daten zur Entwicklung der Konsumentenpreise hätten für März zudem neben deutlich fallenden Preisen für Gebrauchtwagen nur noch einen mageren Anstieg der Preise für Neufahrzeuge angezeigt. Exklusive Automobile hätten die Einzelhandelsumsätze am aktuellen Rand entsprechend um 1,1% M/M zugelegt.

Diese auf den ersten Blick erfreuliche Entwicklung sei aber maßgeblich auf die hohen Kraftstoffpreise zurückzuführen und sollte daher nicht zu positiv interpretiert werden. Die Umsätze an den Tankstellen hätten in der Tat um beachtliche 8,9% M/M zugelegt. Die steigenden Spritkosten dürften die finanziellen Spielräume der US-Verbraucher eingeschränkt haben. Unter Ausklammerung von Benzin hätten die Einzelhandelsumsätze im März daher um 0,3% nacheggeben.

Die beiden eng mit dem US-Immobilienmarkt verknüpften Untergruppen Möbel und Baumaterialien hätten am aktuellen Rand jeweils zulegen können. Vor allem mit Blick auf den Absatz von Möbeln könne wohl von einer positiven Überraschung gesprochen werden. Noch laufe es in der nordamerikanischen Bauwirtschaft sehr gut. Angesichts eines deutlich steigenden Renditeniveaus in den Vereinigten Staaten - die US-Hypothekenzinsen im Laufzeitbereich 30 Jahre würden inzwischen bereits im Bereich von 5% notieren - könnte es an dieser Stelle aber durchaus Grund zur Sorge geben.

Die für die BIP-Erhebung relevante Kontrollgruppe der US-Einzelhandelsumsätze habe am aktuellen Rand leicht um 0,1% M/M nachgegeben. Auch hier würden die heute vorgenommenen Revisionen an den Februar-Zahlen allerdings ein auf den ersten Blick eher negatives Bild relativieren.

Die US-Einzelhandelsumsätze im Berichtsmonat März seien von höheren Kraftstoffpreisen regelrecht aufgebläht worden. Dieses Faktum verbiete eindeutig eine zu optimistische Interpretation der aktuellen Angaben zum Konsumverhalten in den Vereinigten Staaten. Die Inflation und das steigende Zinsniveau würden immer mehr zu einem relevanten Belastungsfaktor für den US-Verbraucher. Die hervorragende Beschäftigungssituation helfe dem Konsumenten dagegen. Gleiches gelte noch für die Immobilienpreise und für die Aktienkurse. Höhere Zinsen und die Neuausrichtung der FED-Geldpolitik könnten an dieser Stelle aber schon noch zu einem Problem werden und zumindest dazu beitragen, den weiteren Anstieg der Asset-Preise in den USA zu dämpfen. (14.04.2022/ac/a/m)




 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
7,50 minus
-1,32%
17:32 , Finanztrends
Benzinga Before The Bell: YouTube plant Streaming [...]
Reuters PlayAGS-Aktien steigen vorbörslich auf Übernahmeangebot mit 33% Aufschlag Der Glücksspielausrüster ...
11:57 , news aktuell
En2x: "Nicht erst im letzten Moment volltanken" / [...]
Berlin (ots) - Die dreimonatige Senkung der Energiesteuer auf Benzin und Diesel geht am 31. August zu Ende, gleichzeitig ...
13.08.22 , Finanztrends
EXKLUSIV: Gene Munster teilt Top 2023 Tech Pic [...]
Loup Ventures ist ein technologieorientierter Hedgefonds mit einem starken Fokus auf Frontier-Tech-Firmen — oder ...